Imperial Cleaning

Leck mich am Kitzler: Richtig lecken lernen! Alles über Oralsex

Überall lockt das Weib.

Sex, der süchtig macht – Band I: Wie Du länger durchhältst und öfter kannst

Sex. Für wahre Männer.

Fotos und Videos aus der Altmark Fotos. Hier können Sie Ihren Leserbrief bequem, schnell und einfach online verfassen. Aktuelle Nachrichten aus der Altmark auf Facebook. Immer mehr Wölfe in der Altmark: Nach Brand in Heeren: Eselnachwuchs im Tiergarten mit Stendal. Putziger Nachwuchs im Tiergarten Stendal: August bei Familie Esel ein Hengstfohlen mit auffälliger Blesse auf die Welt gekommen ist, ist der kleine Eselhengst, der seiner Mutter auf Schritt und Tritt folgt, mittlerweile ….

Wetter in Stendal Stendal - Motorradfahrer aus Kreis Stendal stirbt auf B Der Plan war ganz simpel: Am späten Sonntagabend kam es gegen Beim Lecken bevorzuge ich den Bowlinggriff. Konzentriert Euch auf sie!

Es sei denn, sie bettelt drum. Viele Frauen mögen das nicht gern, weil es sie in ihrer Konzentration stört. So, Freunde, das wars auch schon. Nun wisst ihr, wie richtig lecken funktionieren kann. Alles gar nicht sooo kompliziert. Hey my Friend — hatte gestern das Vergnügen bei meinem Mädchen deine Kirschkerntaktik anzuwenden, und ich muss sagen: Sie allem Anschein nach auch, wie sie danach gesagt hat.

Einzig und alleine bestand das Problem darin, dass ich sie damit nicht zum Ziel bringen konnte. Sie meinte, dass es teilweise einfach zu intensiv war. Teilweise noch krasser, als von Dir beschrieben. Allerdings meinte F bereits im Vorfelde, Lecken wäre grundsätzlich nicht so ihr Ding. Eine Patentlösung gibt es also nicht. Stürz Dich nicht direkt auf ihren Kitzler, leck sie erst einmal auf die herkömmliche Art.

Du hast bestimmt schon mal beobachtet, wie eine Frau an einer Eiskugel leckt. Ganz anders als wir Männer. Daran solltest Du Dich orientieren. Du musst sie auf die Explosion, die meine Technik bei den meisten Frauen auslöst, vorbereiten. Lass Dir Zeit, Bruder.

Steigere Dich ganz langsam. Und wenn Du dann nach einer Weile bei ihrem Kitzler angelangt bist, leckst Du ihn zart, dann etwas fordernder, nun müsste sie, sofern alles glatt läuft, bereits kurz vorm Kommen sein und erst dann beginnst Du dem Kirschkern die letzten Reste Fleisch abzusaugen. Und hier erfahrt ihr alles über das angebliche Oralsex-Krebsrisiko: Ich lasse mir das Lecken nicht durch HPV vermiesen!

Klick noch nicht weiter — die nächsten zehn Zeilen werden Dein Leben verändern! Du bist ein wahrer Mann und möchtest ein Sex-Gott werden? Wenn Du wissen willst, wie Du jede Frau süchtig fickst , trage Dich hier ein. Du bist eine richtige Frau und möchtest für Männer der Fick ihres Lebens werden? Wenn Du wissen willst, wie Du jeden Mann süchtig fickst , trage Dich hier ein.

Dir gefällt meine Arbeit? Dann werde Fan meiner Facebook-Seite. Dort erlebst Du mich täglich ungefiltert und hautnah. Das beste an dem Bild ist aber immer noch die Jesusikone auf den Bücherbord oben rechts. Ich mags zwar sehr, aber die Mädels meist nicht. Für die Anatomie des weiblichen Geschlechts hatte ich auch schon immer eine grosse Schwäche, Oli. Allein schon deshalb möchte ich folgenden Anblick den ich eben entdeckt habe unbedingt mit dir Teilen, auf der du die feinen Unterschiede auf faszinierende Art und Weise und im direktem Vergleich mal in aller Ruhe Studieren kannst.

Und doch erhebt jede Einzelne von ihnen den Anspruch gegenüber einem Mann, absolut einmalig zu sein. Also wenn ich so etwas sehe, dann fühle ich mich wieder so wie früher als Kind im Spielzeugladen, oder wie damals vor dem Süssigkeitenregal. Und kann gar nicht verstehen, dass Frauen das nicht nachvollziehen können, oder habe eher den leisen Verdacht, nicht nachvollziehen wollen.

Weil sie ja wissen, ahnen, dass die Unterschiede so gross ja nun auch wieder nicht sind. Und doch ist es dann verrückterweise im wirklichen Leben immer wieder nur eine unter ganz vielen, wegen der wir dann vollkommen aus dem Häuschen sind. Unbegreiflich, und wunderschön, dass es so ist. Doooch, leider ist es viel komplizierter….. Jede Frau ist anders und reagiert anders — aber es ist wirklich toll, wenn man es schafft zusammen die richtige Sprache zu sprechen… — und von den Lippen zu lesen… Wir sind im wirklichen Leben und nicht in irgendeinem Schmuddelporno.

Das freut mich, Jasmin. Sinn kann sich nämlich nur ergeben. Wissen allerdings die wenigsten. Der eine macht Sinn, oder Unsinn, der sich dann für andere ergibt, oder eben auch nicht. Hast du schon mal überlegt ins Therapeutengeschäft einzusteigen? Du würdest dich glaub ich dumm und dämlich verdienen ;D.

Ist er doch schon. Er hat es nur noch nicht be-griffen, oder schon wieder vergessen. Gib ihm darum Begriffe wie praktischer Sexualtherapeut oder Sexworker, und schon machen auch seine Augen wieder bling bling.

Da hat jemand die besten Infos der Welt von den Frauen bekommen , super erklärt und dazu noch umgesetzt Applaus Herr Flesch. Ich hatte halt gute Frauen. Vor allem die letzten haben mir gezeigt wies geht und wie nicht.

Hilfe kann man immer mal gebrauchen. Schönes neues Bild von dir, Nadja. Schade, dass man es nicht vergrössern kann.

Da war doch mal was. Mich interessiert im Augenblick nur das Foto deines Gravatars. Wo auf FB kann ich es denn finden? Daran hat mich das ganz in Rottönen gehaltene Bild von dem Segelschiff über den Wolken auf deiner Facebookseite gerade erinnert.

An eine Aufführung, die ich lediglich in Begleitung meines Vaters als Kind gesehen habe. In Mexiko Citys damals modernster Konzerthalle, welche gerade erst , da war ich 11, eingeweiht wurde, und die nach den zu der Zeit innovativsten akustischen Erkenntnissen der Architektur gebaut worden war. Oder war es doch im Palacio de Bellas Artes, dem Palast der schönen Künste, in dem ich auch einige italienische Opern und Operetten gesehen habe?

Doch, jetzt erinnre ich mich wieder. Madama Butterfly von Giacomo Puccini war auch dabei. Deshalb liebe ich diese Melodie auch so sehr, und muss heute noch weinen, wenn ich sie höre. Weil ich das Gefühl gut kenne, welches auch Cho-Cho-San gehabt haben muss. Auf ein Schiff, auf jemand warten. Aber nun zum Thema. Selbst habe ich das noch nicht erlebt, jedoch mal von jemand erzählt bekommen, dass eine das nicht wollte.

Hierzu gibt es glaube ich zwei Erklärungen, von der ersten habe ich zumindest schon gelesen. Falsch verstandene Religion hat damit oftmals was zu tun, aber auch eine eventuell etwas unappetitliche erste Erfahrung mit jemand, der ein stark von den eigenen Vorstellungen abweichendes Verständnis von Hygiene hat oder hatte.

Der eine liebt es halt wenn es stinkt, oder hat sich darüber noch nie Gedanken gemacht, und ein anderer bevorzugt es wenn es duftet, wobei ich von Dingen wie Parfüm oder Intimspray nur dringend abraten kann. Meist genügt schon etwas Wasser, manchmal braucht es auch Seife, und wenn die Nase trotzdem mal nein sagt, dann soll man das auch sagen — liebevoll — denn im Zweifel kann Baden oder Duschen zu zweit auch sehr viel Spass machen. Die andere Fraktion, die das nicht will und hier geht es tatsächlich nur um Wille sind Frauen, die Angst vor Kontrollverlust Kontrollabgabe haben, gerade eben weil sie es so geil finden, dem Mann aber keine oder nicht zuviel Macht und Kontrolle über sich und ihre Lust geben wollen.

Ich selbst musste die ein oder andere manchmal schon ganz schön festhalten, wenn sie dann soweit war durch die Decke gehen zu wollen. Die Angst davor kann verschiedene Ursachen haben, so wie mir mal von einer in der Kindheit geprügelten Frau vorgeworfen wurde, ich wolle sie nur deshalb zum Orgasmus zwingen, damit ich mich als potenter, richtiger und ganzer Mann fühlen könne.

Das es einem Menschen der sie liebt, mal geliebt hat auch darum gehen könnte, ihr Vergnügen und Freude zu bereiten, diesen Gedanken hat man ihr anscheinend gründlich aus dem Leib geprügelt. Eine sehr traurige Geschichte und auch mit ein Grund, warum ich derzeit lieber meistens sogar sehr gern allein bin, als mir jemals so etwas noch mal anzutun. So eine Frau möchte dich bewusst oder unbewusst als Versager sehen, selbst wenn du sie eine Stunde lang leckst.

Andere hatte ich aber bereits nach fünf Minuten schon so weit, und es soll sogar Tantriker geben, die können eine Frau nur durch … aber das ist eine andere Geschichte, und weil ja der Weg das Ziel und die Jagd nach Orgasmen kein Wettbewerb ist halte ich alles bis zu etwa 20 Minuten für eine Frau für einen erlebenswerten Hochgenuss.

Ich bin son Kontrollfreak! Ich geb alles, kann aber schwer nehmen, wie gesagt, fallen lassen, Kopf abschalten ect…. Lese gerade ein Buch, in dem es auch um dieses Thema geht: Den Autoren nach eine zutiefst weibliche Eigenschaft, Qualität und Fähigkeit des femininen mit einer ganz eigenen Macht und Schönheit, die in unserer Zeit sträflich unterschätzt und immer mehr verloren geht, von den Frauen verlernt und durch feministische Kreise sogar unbewusst oder bewusst ihnen ausgetrieben wird, mit allen bekannten negativen Folgen, eben nicht nur für die Frau.

Denn auch die männliche Energie ist ja eine Urkraft, die sich entfalten will, und sie wird sich entfalten, so, oder so. So intime Fragen, beantworte ich nur persönlich aber wer mich fesselt, der sollte mich schon verdammt gut kennen….

Ausserdem bin ich für so grosse Geschenke viel zu bescheiden, ihrer vielleicht auch nicht würdig. Es würde mir schon genügen, einen kleinen Platz, eine kleine, ruhige, stille Ecke auch in deinem Herzen zu haben. Ach so, und ich muss noch etwas ergänzen. Die Angst vor Kontrollverlust beim Orgasmus kann bei manchen Frauen auch etwas mit Scham zu tun haben, und nicht immer mit Macht.

Die ein oder andere reagiert nämlich sehr heftig und emotional auf dieses Ereignis, einigen merkt man es allerdings nicht immer an und wiederum andere erleben ihn nur sehr selten oder sogar nie, und das geht leider sehr vielen so. Von unkontrollierten Zuckungen und lautem Stöhnen oder sogar Schreien bis hin zu Tränen der Freude und Ergriffenheit, aber auch ein sich heftiges Aufbäumen und Winden, Kratzen und Beissen durfte ich da schon miterleben.

Für mich persönlich aber darf ich zumindest sagen gibt es kaum etwas schöneres als den Anblick einer Frau in unkontrollierter Ekstase, doch junge unerfahrene Männer kann das wenn vorher noch nie erlebt befremden oder sogar erschrecken, eventuell sogar abstossen, was natürlich kein Mädchen möchte. Es ist jedoch ein grosser Beweis von Vertrauen, den man von einer Frau entgegengebracht bekommt, wenn sie sich vor einem anderen so grenzen- und hemmungslos ihrer Lust und ihren Gefühlen hingeben kann, und genau als das sollte man es deshalb immer auch betrachten und achten.

Es ist ein Geschenk, das zum Glück die meisten Männer aber auch Frauen sehr glücklich und manche natürlich auch Stolz auf sich macht, selbst wenn sie heimlich aus dem Staunen gar nicht mehr herauskommen ob der beindruckenden Reaktion seiner oder ihrer Spielgefährtin. Und selbst ich als Mann musste das vor langer Zeit auch erst mal lernen, mich mehr gehen zu lassen, vor allem akustisch, weil ich bis zum Alter von um die 20 Jahre immer ein ganz leises Mäuschen beim Sex war. Danke, Britta, dass du mich überhaupt darauf aufmerksam gemacht hast.

Und was ist deiner Meinung nach mit dem Polöchlein der Dame? Hat das nicht auch ab und an eine Zunge verdient, Oliver? Ein so schöner Eintrag, lieber Oliver Flesch. Vielen Dank dafür — es kann nicht genug davon geben! Und ergooglete sich aus Kämpfergeist ganz unglaubliche orale Fähigkeiten. Kitzler lecken drumherum und direkt in sturer Gleichförmigkeit.

Ich muss sagen — mit durchschlagendem Erfolg. Nicht nur seiner kontrollierten Liebsten, mir, sondern auch offensichtlich meinen glücklichen Nachfolgerinnen bescherte das die ersten multiplen Orgasmen. Liest sich traumhaft und macht Lust auf mehr. Doof dass mein Freund gerade noch beim Arbeiten ist. Überraschend finde ich immer wieder, dass sich oft Männer besser darauf verstehen, Frauen so in Extase zu versetzen, also andere Frauen.

Eventuell liegt es daran, dass Frauen sich nicht so gut dirigieren lassen, da sie ja meinen zu wissen was frau will. Interessante Aussage und Theorie, die ich so noch nicht gehört habe. Würdest du dich selbst eher als dominant oder submissiv bezeichnen, und ist das bei beiden Geschlechtern gleich?

Bei Unterhaltungen mit Menschen die ebenfalls mit beiden Geschlechtern ihre Erfahrungen gemacht haben bin ich immer wieder auf Bestätigung hiervon getroffen. Wobei es wohl generell oft Frauen gibt die nicht die Initiative ergreifen oder sich bemühen, da es wohl für viele Sexualpartner gereicht hat, dass sie Frauen waren und gut anzuschauen.

Ob ich als Dom oder als Sub agiere hängt stark von meinem Gegenüber ab, jedoch nicht vom Geschlecht sondern der Ausstrahlung. Ob du als Dom oder Sub agierst? Spielst du alles nur? Ich dachte immer, jeder hätte zumindest eine Grundtendenz. Er bevorzuge für Sex weniger hübsche Frauen, denn die würden sich mehr bemühen, und seien auch dankbarer.

Echt, gerade heraus und selbstbewusst ist mir halt immer noch am liebsten, weil ich so ein Gegenüber brauche. Ach, was bin ich heute wieder romantisch, und doch komme ich mir wie ein Narr, wie ein Träumer vor. Beide Seiten sind in mir vorhanden, auch wenn ich mehr Sub als Dom bin, Aber auch als Sub hat man die Möglichkeit indirekt alles zu steuern, wenn man etwas bestimmtes möchte.

Du sprichst nach dem Zitat, dass ich übrigens sehr wahr finde, etwas an, was hierbei auch eine Rolle spielt: