Imperial Cleaning

VERÖFFENTLICHUNGEN VON DIEDRICH DIEDERICHSEN

Selbstverständlich braucht man sehr viel Platz, um diese Strukturen zu konstruieren, mit denen man grosse Formate herstellen kann.

Navigation menu


Geld und ihr Gesicht. Woraus speist sich das Engagement für Schlösser und Elbphilharmonie? Die Musik setzt dem Regietheater in der Oper Grenzen. Das neueste Alterswerk des mittlerweile jährigen Alain Resnais verheddert sich selbstverliebt in die eigene Symbolik. Eckhard Schumacher, Kerstin Gleba Hrsg. Und davon zu sprechen, was man politisch und kulturell für wünschenswert hält.

Anton Vidokle, Tirdad Zolgadr ed. Deutsche Kunst nach dem Mauerfall. Europa-Premiere nach 25 Jahren: Lettre Internationale Denmark Minute des Films Night of the Hunter ], in: The Night of the Hunter. Brinkmann und Bose, Welt am Sonntag v. Die Geburt des Punk. Danach sollte in der Popgeschichte nichts mehr sein, wie es war.

Deutschland wichtigster Popkritiker würdigt den Soundtrack der Anarchie: Wenn sich das Einfamilienhaus als Sarkophag entpuppt: Die Party und die Nation sind Auslaufmodelle.

JRP Ringier Kunstverlag, Wohnen als Schnittstelle zwischen Individuum und Gesellschaft. Jazz goes Pop goes Jazz. Der Jazz und sein gespaltenes Verhältnis zur Popularmusik. Darmstädter Beiträge zur Jazzforschung, Band 9. Eine Veröffentlichung des Jazzinstituts Darmstadt. Wolfgang Hainke et al.: Wegweisend am frühen sowjetischen Kino war, dass die Filmemacher sich als Medienkünstler begriffen — sie arbeiteten jenseits etablierter Standards und entwarfen mit jeder Arbeit auch das Medium und dessen Grundlagen neu.

Was hat das mit Public Viewing zu tun, mit der gegenwärtigen Zirkulation und Produktion bewegter Bilder? Herbst — Theorie zur Praxis. Phaidon, [online at Artspace, Dec 10, e ]. Worum geht es bei der WM-Party? Die neoliberalen Verhältnisse sind zu ernst, um ernst zu sein. Stoff- und Materialpräsentation in der deutschen Pop-Literatur der 60er Jahre. In Bice Curiger Hrsg. The Expanded Eye — Sehen — entgrenzt und verflüssigt.

Make Your Own Life: Institute of Contemporary Art, Die künstlerische Provokation richtete sich an eine kulturtragende bürgerliche Klasse. So i col lecionisme. Der Beitrag zum Genpool gibt einem hedonistisch verfehlten Leben Sinn: Works and Documents from the Herbert Collection. Ein Jahr und seine 20 besten Songs. Verlag Süddeutsche Zeitung, Kino wie noch nie.

The Renaissance Society at the University of Chicago, Frieze Issue 97, March London e. Outcast of the Universe. Press Play — Contemporary artists in conversation. Der soziographische Blick , Köln: Psychedelische Kunst der 60er Jahre. Früher waren seine Arbeiten Kunstereignisse, über die alle sprachen; heute startet sein jüngster Essayfilm, Notre Musique , zunächst nur in einem Berliner Programmkino.

Was ist aus den Kunstwerken geworden, die alle angehen? Object Laboratory — Architectural Papers 1. Was ist an Superstars so super? Wenn das Leben zum Sterben langweilig wird, schlägt die Stunde der neoliberalen Einpeitscher. Dann entdeckt solche Politik die urbanen Geschmacksbürger, die nicht mehr so recht wissen, wem sie warum ihre Stimme geben sollen.

Kein Schnitt, starre Kamera, und immer das gleiche Licht: Ich bin nicht käuflich. In and About Altered States. Was kann es an Intensität mit Sex und Gewalt aufnehmen? Cardozo Law Review , Vol. Ohne Geständniszwang geht gar nichts: Alfred Kinsey wollte die menschliche Sexualität mit den Mitteln des Positivismus erfassen. Sabeth Buchmann et al. Wenn sonst nichts klappt: Bestaunt, verachtet, schnell vergessen: Das sind die Leute, vor denen uns das Fernsehen immer gewarnt hat.

Katalog Wien Modern Art of the Psychedelic Era. Artforum March New York. Michael Thalheimer inszeniert Musiktheater: Weder ein traditionalistischer Traum noch dessen frivole Widerlegung: Thyssen-Bornemisza Art Contemporary, In Club Transmediale [auch in: Der Körper in der elektronischen Musik.

Man wünscht sich, auch im richtigen Leben die sichtbare Welt so wahrzunehmen: Das war ein strukturelles Couple, das sich gegenseitig brauchte und angespornt hat. Künstlerisches Kraftzentrum im zentrifugalen Brillanzzwang: Das Normale wollen und das Monströse schaffen. So sieht des Deutschen Befindlichkeit aus.

Kulturindustrie ist undeutsch und schlecht. Deshalb muss Popmusik gut sein, wenn sie deutsch ist. Friedrich Christian Flick möchte Martin Kippenberger werden. Doch diese feindliche Übernahme sei ihm nicht gestattet. Albert Ayler war der spirituelle Weltenwanderer des Free Jazz. As Long As It Lasts. The Renaissance Society of Chicago — The Renaissance Society, Die Wunde soll wieder wirklich weh tun: Die Musikforschung , Vancouver Art Gallery, Du hast Akne und schreibst an Kofi Annan: Theater heute , Jahrbuch , S.

Hitler, ein Meister des Schnapplauts: Die inzwischen älteren Herren von Television traten in der Volksbühne auf. Christoph Bieber, Claus Leggewie Hrsg. Interaktivität — Ein transdisziplinärer Schlüsselbegriff. Wo Ich war, soll Es dämmern, nur klappt das nie so recht: Bereitwillig bedient Franz Ferdinand den nasalen, arroganten, ewig britischen Ton in der Popmusik.

Teenager denken ständig an die Endlichkeit der Existenz. Ist elektronische Musik Pop-Musik? Stefan Bidner und Thomas Feuerstein Hrsg. Theater ist kein Medium — aber es benutzt welche! Warum Kunst — um sie zu diskutieren oder um sie einfach nur anzustarren?

Cicero , Mai e. Zwischen den Akkorden lauert der Abgrund. Sein Spiel erzeugt die Suggestion absoluter Gegenwärtigkeit. Kulturstiftung des Bundes , Nr. Da strahlt die Schweiz: Jede Chance wird genutzt: Metaphysik in eigener Sache: Liegt es im Körper der Ausgezeichneten oder im Begehren des Betrachters?

Art as Object - Das Leben kann glücken. Am Freitag wird Michael Jackson dem Haftrichter vorgeführt. Video — 25 Jahre Videoästhetik. Adorno — Die Möglichkeit des Unmöglichen. Negociacoes na Zona de Contacto. Lara Croft entdeckt die Welt: Archiv der Jugendkulturen, Bevor der Pragmatismus zum Dynamit wird: Berlin — Moskau, Kunst — Irgendwas liegt in der Luft: Der Film aus dem Jahre erzählt von den kalifornischen Studentenunruhen.

Alain Platel und Mozart in der Mall: Ein Rückblick auf die neuen Wilden. Journalismus erschöpft sich nicht in der Wiedergabe von Fakten. Wie verlief der einzige erfolgreiche Aufstand in einem Nazi-Vernichtungslager? Claude Lanzmanns Dokumentarfilm Sobibor, Aufs Spiel gesetzte Körper. Aufführungen des Sozialen in Sport und populärer Kultur. Edition Voldemeer und Springer Verlag, Teddy, der Inkommensurable 3: Adorno verachtete Jazz und Popular Music.

Dennoch nahm er als Musiksoziologe die Themen aktueller Poptheorie vorweg. Marcel van Eeden — Tekeningen, Zeichnungen, drawings, dibujos — Nürnberg und Den Haag: Verlag für moderne Kunst, e. Die Hoffnung, zuletzt doch nicht erwachsen werden zu müssen: Als ob es gar kein Kino wäre: Wien und Eindhoven, Von der Tonspur zurück in die Wirklichkeit: General Idea — Editions Blackwood Gallery, University of Toronto at Mississauga, Es wogen die Menschen wie das Meer bei Murnau: Die Pointen stehen wie Orchideen im Sumpf: Links in die Zukunft.

Essays and Criticism ], in: Alle anderen wollen schön leben — von den Kreativen bis hin zu Attac. In Jürgen Bock ed. Da Obra ao Texto. Was sich jetzt in der Modebranche durchsetzt, wird in der Musikszene schon lange praktiziert: Das Spiel mit wechselnden Identitäten. Politiker haben Erfolg, wenn sie zupacken. Wie der Blues nach Deutschland kam. Wo Unbewusstes war, soll Diskurs werden: Dabei wären diese Verfahren bei der gegenwärtigen Walser-Debatte hilfreich.

Kommentiertes Werkverzeichnis der Bücher von Martin Kippenberger — The Colonial , 1: Wilhelm Fink, ] e. Vernutzt sind nicht die Gegenstände, sondern das Prinzip: Sixcon — Lost Media. Gibt es etwas Künstlicheres als die Tradition? Doch ihr Film will versöhnen. Mit Farbenpracht und Tanzeinlage feiert Nair die Familie. Artforum , April , S. Du Monts Begriffslexikon zur zeitgenössischen Kunst. Du Mont Verlag, Editions de Centre Pompidou, Die Genres hat er in Fummel gesteckt, und als Erfinder böser Menschen war er so unschlagbar wie als Beschleuniger der Komödie.

Die Zeit im Wandel der Zeit. Kassel University Press, Nach zwanzig Jahren kommt Steven Spielbergs E. Rosebud — Das Original. Max Hollein, Jesper N. Denn sie wissen, dass sie DAS nicht leben wollen: Sie waren die psychedelische Radikalisierung des Prinzips Drag Queen: Wie viele Züge und wie viele Waggons passen in eine Einstellung von zwei Minuten 30? Die Angst, Klangursache zu werden. Akihiro Kubata, Atsushi Sasaki et al.: Tokio [ online auf deutsch bei Goethe-Institut Tokio].

Doch Inhalte spielten damals keine Rolle. Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung vom Das Foto des erschossenen Carlo Giuliani zeigt den Horror einer neuen, noch nicht symbolisierten Realität. Institut für Auslandsbeziehungen, Man feiert den Digi-Feminismus und lässt den ideologischen Müll einfach durchrutschen.

Oktagon Verlag, e e. Funktionsräume der Ästhetik in Moderne und Postmoderne. Das Beste aus 20 Jahren i-D erscheint jetzt als Buch. Vier Experten erklären, warum das Magazin so viel Einfluss hat. Political Landscape [Politische Landschaft]. Kulturelle Globalisierung — Zwischen Weltkultur und kultureller Fragmentierung. Neue Zürcher Zeitung v.

Latvian Center For Contemporary Art, Hinter Harburg durften die Kinder ihre Rucksäcke öffnen und fanden dort ein kleines Geschenk. Das war die BRD. Kunsthalle der Bundesrepublik Deutschland Hrsg. Absolute Windstille — Jürgen Klauke, das fotografische Werk. Petersburg - Hamburg, e. Besser als die rollende Möllewelle sind die empirischen 68er, die noch wissen, dass Politik mit Inhalten zu tun hat, allemal: Lange waren Linke und Hipster nicht mehr so weit voneinander entfernt wie heute.

Tiefe Einsicht und barer Blödsinn: Wege aus der Ironiefalle: Metropolen — Laboratorien der Moderne. Automobilliebe ist schöner als Sex: Viele Wirtschaftsunternehmen wollen nicht für ehemalige NS-Zwangsarbeiter zahlen. Keine Frage des Genies: Sie sind mein Glück. Hatje Cantz Verlag, Frieze Issue 51, March-April London e. Wie jung sind Merz, Merkel, Wulff? LKW — Kunst in der Stadt 4. Kapitalismus und Depression I. Keiner ist so schlimm wie Wim: Warum macht man Filme? Freunde guter Musik e.

Die Children of Berlin machen aus den Resten der guten alten Subkultur einen sexy Exportartikel, und am Berliner Ensemble kritisiert man noch einmal auf Staatskosten den Kapitalismus. Eine Stadt, zwei Modelle — darf man mehr verlangen? Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Hrsg. Wie schön sind Geschlechtsorgane? Kunstverein Braunschweig, e. Konstanten und Variablen im Kino: Krieg und Musik verkreuzen sich in Three Kings. Re Constructing The Past. Proceedings of a Colloquium in History and Legitimation.

Downtown-, Thailand- und andere Freaks: Vision Zukunft 2 — Kunst und Demokratie. Baldessari — While something is happening here, something else is happening there. Im Osten hat sich eine rechte, gewalttätige Subkultur etabliert. Linke Intuitionen versus rechte Intentionen: Differenz in der Einheit. Christoph Links Verlag, Demand, Gursky, Ruscha — Grosse Illusionen. Zwischen Konflikt und Status quo: Diedrich Diederichsen über das Buch dagegen dabei.

Die Dokumentation — Chance Akademie der Bildenden Künste, Manchmal redet Schily für die Stammtische, manchmal wie ein aufgeklärter Kulturbürger: Die Simpsons — Subversion zur Prime-Time. Schüren-Verlag, ] e e e. Was bleibt von der Gegenkultur? Das Buch über deutsches Grafik Design. Hermann Schmidt Verlag, Crossover zwischen Musik, Pop, Avantgarde und Kunst. Daidalos , 68, Juni Gütersloh.

Kunstmuseet Brundlund Slot, Verlag der Kunst, [auch in: Zensur oder freiwillige Selbstkontrolle? Vom Tabubruch zur politischen Korrektheit. Kann PC ein linkes Projekt sein? Sport und Drogen in Jugendkulturen: An den klassischen Grenzziehungen scheiden sich nicht mehr Gut und Böse. Artforum , November New York. Zur kulturellen Konstruktion von Kindheit und Jugend. Modick, Salzinger, Kellner Hrsg. Hommage a Helmut Salzinger. Pop in der Kontrollgesellschaft. Künstlerhaus Bethanien, Studio Neue Gattung, neues Medium oder neues Produkt?

Zur Sache , Frühjahr Wien e. Die Krone der Schöpfung. Die Beute , Nr. Lehrkanzel für Kommunikationstheorie, Faber, Funke, Schoenberger Hrsg. Rechtsextremismus — Ideologie und Gewalt. Kunstbulletin , Sommer 95 Zürich. Albert Oehlen, Christopher Williams: Wexner Center for the Arts, Dezember — Lenbachhaus, ] e e e e e e e e e.

Bedingungen der Innovation mit Audio MC. Berlin, Support Edition, During the Olympics, the record attendance was thought to be over , Today the stadium is part of the Olympiapark Berlin. Since renovations in , the Olympiastadion has a permanent capacity of 74, seats and is the largest stadium in Germany for international football matches.

Olympiastadion is a UEFA category four stadium and one of the world's most prestigious venues for sporting and entertainment events. Besides its use as an athletics stadium, the arena has built a footballing tradition. Since , it has been the home ground of the Hertha BSC football team.

Germany's proposed stadium for this event was to be located in Charlottenburg , in the Grunewald Forest , to the west of Berlin—thus the stadium was also known as Grunewaldstadion. A horse racing -course already existed there which belonged to the Berliner Rennverein, and even today the old ticket booths survive on Jesse-Owens-Allee. The government of Germany decided not to build in the nearby Grunewald forest, or to renovate buildings that already existed.

Because of this desire, they hired the same architect who originally had built the "Rennverein", Otto March. March decided to bury the stadium in the ground "Erdstadion", in German. In the s the first buildings of a school, the "Deutsches Sportforum" German Sport Forum , dedicated to the teaching of professors of physical education and the study of sport science were built northeast of the stadium site.

From to , Otto March's sons Werner and Walter were assigned to build an annex for these institutions, though the finalization was delayed until Originally, the German government decided merely to restore the earlier Olympiastadion Olympic Stadium of , with Werner March again retained to do this. When the Nazis came to power in Germany , they decided to use the Olympic Games in for propaganda purposes. With these plans in mind, Adolf Hitler ordered the construction of a great sports complex in Grunewald named the "Reichssportfeld" with a totally new Olympiastadion.

Architect Werner March remained in charge of the project, assisted by his brother Walter. Construction took place from to When the Reichssportfeld was finished, it was 1. It consisted of east to west: Werner March built the new Olympiastadion on the foundation of the original Deutsches Stadion, once again with the lower half of the structure recessed 12 meters below ground level.

The capacity of the Olympiastadion reached , spectators. It also possessed a special stand for Adolf Hitler and his political associates. At its end, aligned with the symmetrically-designed layout of the buildings of the Olympischer Platz and toward the Maifeld, was the Marathon Gate with a big receptacle for the Olympic Flame. The Maifeld Mayfield was created as a huge lawn , square metres, 28 acres for gymnastic demonstrations, specifically annual May Day celebrations by the government.

The total capacity was , people, with 60, in the large stands that extended at the west end. Also located there were the Langemarck-Halle below and the Bell Tower rising high. The walls were built with sturdy stone from the area of the Lower Alps, and also feature equine sculptures work of Josef Wackerle. This consisted of huge halls built under the stands of the Maifeld.

Pillars were raised on which hung flags and shields commemorating all the forces that participated in a battle fought in Langemark West Flanders, Belgium on 10 November , during the First World War. Since , the ground floor is home to a public exhibit providing historical information on the area of the former Reichssportfeld.

During the Olympics, the Maifeld was used for polo and equestrian dressage events. Starting in , Maifeld became home to the Berlin Cricket Club. The Bell Tower crowned the western end of the Reichs Sportfield planted amid the tiers of the Maifeld stands. From its peak could be observed the whole city of Berlin. During the games, it was used as observation post by administrators and police officials, doctors and the media. In the tower was the Olympic Bell.

On its surface were the Olympic Rings with an eagle , the year , the Brandenburg Gate , the date 1. August and a motto between two swastikas: I call the youth of the world [3] and The Bell Tower was the only part of the Reichssportfeld that was destroyed in the war. The Third Reich used the tower's structure to store archives such as films. The Soviet troops set its contents on fire, turning the tower into a makeshift chimney. The structure emerged from the fire severely damaged and weakened.

In , the British engineers demolished the tower; however, it was reconstructed accurately in The Olympic Bell which had survived the fire and remained in its place in the tower fell 77 metres and cracked and has been incapable of sounding since then. In , the bell was rescued, only in order to be used as a practice target for shooting with anti-tank ammunition. The damaged old bell survives and serves as a memorial.

The recreation of the tower was carried out from to , once again by the architect Werner March, following the original blueprints. The present tower became an important tourist destination offering a panorama of Berlin, Spandau , the Havel Valley, Potsdam , Nauen and Hennigsdorf. The most significant battle around the Olympiastadion was in April when the Soviet army fought to capture it.

This was during the final battle of the Second World War in Europe, with the total invasion of Berlin as the Allies' target. The Olympiastadion survived the war almost untouched; it only suffered the impact of machine gun shots. After the war, the former Reichssportfeld became the headquarters of the British military occupation forces. The administration settled in the northeastern buildings designed by the March brothers in the s, which the Third Reich had used for official sport organisations such as the Reich Academy of Physical Training and extended by , adding the "Haus des deutschen Sports" House of German Sports and other buildings.

Soon, the British forces renovated war-damaged buildings but also converted interiors to their specific needs one gymnasium was converted into a dining hall, another into a garage. From to , the Olympischer Platz had a giant antenna transmitting for all the portable radios in Berlin. From then until and their departure, British forces held an annual celebration of the Queen's Official Birthday in the Maifeld with thousands of spectators from Berlin present.

During the s, American military and high school football teams introduced hundreds of thousands of Berliners to American football at the stadium in exhibition games. In the Maifeld, several competitions of football , rugby and polo were staged too. In the summers, the Waldbühne resumed its classical music concerts, and playing movies. The theatre was also used as an improvised ring for boxing matches. In , Berliners debated the destiny of the Olympiastadion in light of the legacy it represented for Germany.

Some wanted to tear the stadium down and build a new one from scratch, while others favoured letting it slowly crumble "like the Colosseum in Rome". Finally, it was decided to renovate the Olympiastadion. The consortium took charge of the operation of the facilities together with Hertha BSC and the Government of Berlin after the remodelling.

The re-inauguration celebrations of the new Olympic Stadium were carried out on 31 July , and 1 August It culminated at night with the opening ceremony. On day two, friendly matches were played between different categories of the club Hertha BSC and visiting teams. On 8 September , Brazil played Germany. In , the venue hosted the World Culture Festival organized by the Art of Living where 70, people meditated for peace. In , the venue hosted the European Athletics Championships.

With the intention of creating a more intimate atmosphere for football games, the playing field was lowered by 2. The lower tier of seating in the stadium was demolished and rebuilt at a completely different angle of inclination. The western portion on the Marathon Arch is open to reveal the Bell Tower to the spectators. The conservation factor of the Olympiastadion as a historical monument was also considered, especially with respect to the preservation of the natural stone blocks.

After criticisms, the colour of the athletics track around the game field was changed from red to blue, reflecting the colours of Hertha BSC. The Olympiastadion was equipped with the latest technology in artificial illumination and sound equipment. It has VIP stands, a set of restaurants, and two underground garages for cars.

His installations are frames precarious and volatile flows up to the edge of collapse, but always under control. Through sign and implement processes that generate assembly reactions linked in an effort to generate, through repetition of actions that affect, disrupt and break up, the forms in a state of perpetual dismantling and reassembling. Lives and works in Milan and Berlin. Contemporary Art, Milano On cloud seven, C. The road to contemporary art, stand Changing Role - move over gallery, Roma Adrenalina 1.

Gio Black Peter verwendet für seine Zeichnungen vorgefundene Materialien wie z. U-Bahnpläne und Plakate als Malgrundlage. Seine expressiven Kunstwerke werden so in vielschichtiger Weise zu einer Reminiszenz an das alte New York - ein mit Graffiti bedeckter Dschungel, in dem das Gefühl der Gesetzlosigkeit regierte und jede Nacht ein neues wildes Abenteuer versprach.

Born in Modena He lives and works in Modena and Milano. Fondazione Mudima, Milano Galerie der Stadt Waiblingen Mudimadue Edizioni, Alberto Fiz: Girondini Edizioni, Helmut Herbst. Mondadori, Giovanni Manfredini: Damm und Lindar Verlag, Berlin, Hanns Kunitzberger Geboren in Salzburg. Kopf gebrannte Tonerde, auf Lindenzweig und Fichtenstamm. Katalog, Haus der Musik, Verlag Ch. Beschäftigung mit Musik und Klang, auch in Verbindung mit Malerei. Arbeitet dort zurückgezogen, unterbrochen von einigen Auslandsaufenthalten mit seiner Frau.

Beginn der Arbeit an Bildnisse und Abbilder. Die Orte der Bilder. Symposium zu Bildfragen mit Gesprächsrunden, Filmmatinee und Konzerten. Präsentationen des Films von H. Akademie der Künste Berlin: Präsentation des Films von H. Schloss Wolfsberg, Wolfsberg, Österreich: GK Galerie König Berlin: Erinnerungen an meinen alten serbischen Freund 65 cm x 49,5 cm Leder und Acryl auf Leinwand, Uwe, schau, hier sind überall Luftschlösser!

Auch Hannu Prinz kehrt der klassischen Malerei den Rücken. Aus seinen Werken hat er Figuren und traditionelle Malmittel verbannt. Lediglich die Grenzen des Keilrahmens respektiert er und die Leinwand bleibt seine Grundlage.

Im Grunde betrachtet man bei Prinz nämlich nicht ein Bild, sondern einen Bilderstapel: Schicht für Schicht legt der Künstler seine Kompositionen übereinander, wobei sich lediglich Anfangs- und Endpunkt des Malprozesses erkennen lassen.

Zuunterst liegen Fragmente verschiedener Symbolsysteme wie Wörter, Piktogramme oder herausgelöste, architektonische Elemente, die sich schemenhaft durch die Ebenen drücken. Neben dem visuellen Reiz tritt plötzlich die Haptik der Arbeiten in den Vordergrund und fordert den Betrachter heraus, sich anzuschmiegen. Doch auch inhaltlich verweisen die Bilder auf transitorische Momente zwischen dem Künstler Hannu Prinz und der Privatperson, zwischen einer nüchternen Betrachtung der Umgebung, ihrer Rückführung auf das Zeichenhafte und dem Verweis auf Phantasie- oder Geisteswelten.

Und so entziehen sich der künstlerische Autodidakt und sein Werk den strengen Klassifizierungen und Festlegungen des Kunstbetriebes: Seine Botschaften werden durch derartige mediale Variationen gleichsam potenziert.

Stets kreisen diese um gesellschaftliche, kulturelle und sexuelle Brüche: Bruchhausen, Klaus Duschat, Klaus H. Eine zentrale Rolle nimmt die Auseinandersetzung mit dem Begriff des Raumes ein. In dem Zustand der ungebundenen Bewegung, geprägt von Freiheit, zentriert sie die Wahrnehmung als Reflexion des Raumes. Berent agiert dabei vielseitig und legt sich nicht von vornherein auf eine bestimmte Gattung fest. Die Wahl des künstlerischen Mediums richtet sich auch nach den örtlichen Begebenheiten.

Weitere Arbeitsreisen führten die Künstlerin u. Seit hält sich Berent wiederholt am. Berents künstlerisches Werk ist von Offenheit und Neugier geprägt. Sie stellt sich einem bestimmten Phänomen und begibt sich dann in eine konzentrierte Bewegung, die zu intensiven Recherchen in viele Richtungen und ungewöhnlichen Orten führt. In den er Jahren war die Auseinandersetzung mit der Farbe Schwarz vorherrschend. Ihre akribischen Recherchen zu den Ursprüngen des Ägyptisch Blaus, die sie sowohl in Bibliotheken als auch an unterschiedliche Meere führt, stehen in enger Verbindung mit der praktischen Herstellung von blau glasierten Tonziegeln, die die Grundlage ihrer skulpturalen Arbeiten sind.

Denken, Fühlen und Wissen sind die Komponenten, die ihr künstlerisches Schaffen bestimmen. Landschaft in der Kunst vom Jahrhundert Kunsthalle Kiel Weltsichten - Schwerpunkt Landschaft in der Kunst Football and contemporary art B. Zaubererfotos Kunstmuseum Luzern Ingeborg Lüscher: Installationview from In Between exhibition Hamburg, Alte Oberpostdirektion oil on canvas, xcm, front: Painting in Estonia before Glasnost. Mehitamine [We are building capitalism. Born in in Tartu, Estonia.

Lives in Tallinn, works at the Estonian Academy of Arts as a professor. Jaan Toomik, video installations. Contemporary Art from Helsinki, St. Petersburg, Russia Mohni , international festival of contemporary art, Mohni island, Estonia Dreams and Conflicts: Dictatorship of the Viewer. The Photographers Gallery, London Interstanding 2. Riga Art Space, Jaan Toomik. Circulo de Bellas Artes, Madrid Files. Esposizione Internazionale d'Arte, Contemporary Art in Culture. Phaidon Press Limited, N.

Thames and Hudson, London After the Wall. Art and Culture in post-Communist Europe. The World of Art in Edizioni d'Arte Fratelli Pozzo, , Lapin. Exit, Desire and Memory. Jaan Toomik in Bucharest National Museum. Minu munn on puhas. Bimonthly magazine on contemporary art, No. Jaan Toomik and Timur Novikov at I Art in America, May A.

Tomorrow is a new day. Jaan Toomik escapes the stereotypes. Siksi, The Nordic Art Review, no 3, Avlskarl Gallery, Copenhagen s Berlin. His conceptually based projects vary from Sculpture, Photography, Video, Prints, Performance and deal with shifts in perception and the fluidity of meanings.

Cooper Union for the Advancement of Art and Architecture. Contemporary Caribbean Art, p. Looking to Read p. VII Heft2, , p. His work has been exhibited extensively in America and Europe, he now lives and works in Paris. Seitdem tätig als freischaffender Künstler. Studienaufenthalt in der Villa Massimo, Rom 1. Steininstallation aus Narvik Granit dim. Wotruba seit verschiedene internatione Bildhauersymposien Stipendium des Berliner Künstlerprogramms des D.

Margarethen Federsee Urbanum Nürnberg St. Poliertes Titan Siebdruck auf Papier, 50 x 65 cm, Edition: Warmes Rot Siebdruck auf Papier, 50 x 65 cm, Edition: In New York feierte Bauermeister beachtliche künstlerische Erfolge.

Diese Kästen bieten mit ihren zwei oder drei gläsernen Bildebenen Raum für die Gedanken und Ideen der Künstlerin und sollen den Betrachter zur genauen Beobachtung anregen.

In den er Jahren kehrte Mary Bauermeister nach Deutschland zurück und begann sich mit Grenzwissenschaften wie Geomantie zu beschäftigen. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse nutzte sie für die Planung von Gärten, die sie für öffentliche und private Auftraggeber weltweit ausführte.

Heute lebt die Künstlerin in Rösrath bei Köln. Geburtstags erwarb das Kölner Museum Ludwig ihre entstandene Wandinstallation Needless needles und richtete eine Werkschau aus bis Diese Werke bestehen u. Stedelijk Museum, Amsterdam Haags Gemeentemuseum, Den Haag Stedelijk van Abbe Museum, Eindhoven Galeria Bonino, New York City Renaissance of Optics, Volkshochschule Aachen.

Galeria Bonino, New York []. April , Galeria Bonino. Historisches Archiv der Stadt Köln Hrsg. Das Atelier Mary Bauermeister in Köln — Musik sehen, Bilder hören. Ein Portrait über Mary Bauermeister. Welten in der Schachtel. Mary Bauermeister und die experimentelle Kunst der er Jahre. Oktober bis Horno de la Ciudadela. Comisariada por Lorena de Corral. Comisariada por David Barro A window in Berlin. Madrid A vueltas con la maldita pintura. Una propuesta de Juan Ugalde.

Madrid Un disparo de advertencia. Comisariada po Angel Calvo Melodias Imposibles. Comisariada por Lorena Corral Feria Arco. En la cuerda floja.

Tudela Contemporany Art Recinto de la Ciudadela. Feria de Arte joven de San Salvador. Museo Gustavo de Maeztu.