Imperial Cleaning

ZDNet Japan--CIOとITマネージャーの課題を解決するオンラインメディア

In der Öffentlichkeit stösst die Neue Schar zunehmend auf Resonanz.

IT技術者のお給料事情--高収入な都市や分野、言語は?

Nachrichtenportal für Übersetzer und Dolmetscher

Sie wird gebührend ausgeräuchert und gereinigt. Fritz Köpplinger wird nach der Anzeige entfernt und erschiesst sich. Eine Woche später ruft Dekan Mittenhuber mit Vollbeflaggung zu einer Fronleichnamsprozession auf, zu der Personen kommen. Der jüdische Viehhändler Max Landecker stirbt. In Sulzbach wird das neue Freibad mit Figurenliegen alias Synchronschwimmen der Schwimmerinnen des Schwimmvereins Nürnberg 04 eröffnet. Der Röhmputsch wird in diesen Zeitungen nicht erwähnt.

Die bestehende Höchstgeschwindigkeit für Kraftfahrzeuge wird aufgehoben. Statthalter des Judentums im deutschen Geistesleben wie Heisenberg müssen verschwinden wie die Juden selbst. Durch die Möglichkeit einer kostenlosen Fahrausbildung und auf der anderen Seite Hilfe bei der Wartung ergänzen sich die beiden gesellschaftlich unterschiedlichen Gruppen. Sein Blutorden schützt ihn. Er engagiert sich gleichzeitig in der Protestantischen Kirche, die politisch gegen die dominierende Katholische Kirche kämpft.

Trotzdem fährt er zu Ernst Röhm, wird verhaftet und ins Gefängnis Stadelheim gebracht, aber anders als sein Chef nicht erschossen. Danach müssen sie in ihrer Heimatgemeinde mit einem Festzug empfangen werden. Er besitzt ein Schloss 40 km von Waidhaus im deutschsprachigen Böhmen. Die Mädchen in zivil und die Jungen in Uniformen mit Fahne. Bayerische Ostmark Geländefahrt für Automobile. Ansbach ist mit Juden sind hier nicht erwünscht - Plakaten überschwemmt.

Mai und Juni regnerisch. August und September gut. Die katholische BVP erhält etwa Die SPD erhält etwa Stimmen. Pressezensur wird eingeführt, indem alle Redaktionen überwacht werden. Eine unerklärliche Reihe von psychischen Störungen tritt auf.

Der Kohlenführersohn und zweite Bürgermeister Hans Herrmann 44 wird nach einer kurzen Inhaftierung und Krankenhausaufenhalt Unterstützer und bleibt im Amt. Bürgermeister Schweigert wird vom nationalsozialistischen Georg Hofmann abgelöst und Schilder Juden sind hier nicht erwünscht aufgestellt. Kaufmann und Adjutant Hanns König In Nürnberg eröffnet der Eisenbahnersohn Rudolf Wöhrl 20 das Herrenbekleidungsgeschäft Zetka alias zuverlässige Kleidung und erzielt einen Umsatz von etwa Alle Familienväter kommen wochenlang in Schutzhaft.

Ihre Mitarbeiter drängen sie sogar dazu, das Geschäft an ihren Ehemann abzutreten. Beim Verteilen wird Ludwig Göhring verhaftet und gefoltert, wodurch auch Kunigunde Schwab 23 zunächst ins nürnberger Rathaus, dann zu fünfmonatiger Schutzhaft in Einzelhaft in die Strafanstalt Aichach gebracht wird, die sie gesundheitlich angeschlagen überlebt. Nach seiner Entlassung ist er ruiniert. Nur ehemalige Frontkämpfer werden ausgenommen.

Selbst in den kleinsten Gemeinden stellt sich kein Widerstand ein. Ihre Freilassung erfolgt nur unter der Bedingung der Aufgabe ihrer Mandate, die fast alle annehmen.

Wir verzichten in Zukunft auf jeden, der nicht bereit ist, bei uns, einer Kampforganistation mitzuarbeiten. Schriftleiter ist Ludwig Mayr in Ingolstadt. Der Chefredakteur Mayr spricht zwar von einer geplanten Machtergreifung durch Hitler, aber auch davon, dass sie wegen schlechter Wahlergebnisse gescheitert sei und ihre Mitglieder kleinlauter geworden seien. Er wird Präsident des Roten Kreuzes. Die Regensburger Domspatzen erhalten finanzielle staatliche Unterstützung und werden zu Medienlieblingen.

Der passauer Journalist Karl Birkenseer wird in Die Regensburger Domspatzen von erzwungener Zusammenarbeit sprechen, dem das Ordinariat nicht widerspricht.

Josef Kollmeier 64 geht in Ruhestand. Vier Wochen später wird der Boykott der Juden in einer Kundgebung vor dem neumarkter Rathaus angekündigt: Wir werden ihnen kein Haar krümmen, aber wir gehen ihnen an den Geldbeutel. Wurm wird wegen einer Anzeige der übler Nachrede und Beamtenbeleidigung gegenüber den Landwirtschaftsräten Rödemer und Linder, denen er die Unterschlagung von Geldern nachgesagt und in Bezug darauf beide im Gasthaus Zum grünen Baum in der Grünbaumwirtsgasse 13 beschimpft haben soll wieder abgesetzt und Rössert zurückgeholt.

Graser Josef, Werkführer; 2. Eder Fritz, Elektroingenieur; 3. Reischböck Ludwig, Malermeister; 4. Prebel Walter, Kaufmann; 5. Hofmann Max, Telegraphenarbeiter; 6. Erhart Anton, Krankenkassenverwalter, 2. Gaab Rudolf, Krankenkontrolleur; 3.

Graser Josef, Werkmeister; 4. Gruber Franz, Metzgermeister; 5. Hofmann Max, Telegrafenarbeiter; 6. Kirchberger Konrad, Kaufmann; 7. Mersch Hans, Landwirt; 9. Möges Hans, Telegrafenbauhandwerker; Pröbster Albert, Studienrat; Regnier Hugo, Betriebsdirektor; Reischböck Ludwig, Malermeister; Gleiches in Berngau und Kastl. Die ausersehene Mannschaft erwartet neu eingekleidet zu werden.

Konfektion, Goldschmidt und Co. Sägewerk und Holzwarenfabrik, Dreichlinger Eine neue Straffreiheitsverordnung verhindert jegliche Art von Strafverfolgung. Paul Arendt 30 wird Bezirkskommissar und stellt 13 SA ler als Hilfspolizisten ein, mit denen er legitim Haussuchungen bei KPD lern durchführt, hochverräterisches Material findet und sie ins Landgerichtsgefängnis nach Amberg in Schutzhaft bringen lässt.

Der sulzbacher Stadtpolizeikommissar Friedrich Radl wird beurlaubt. Der ehemalige Polizeiwachtmeister Radl wird wieder eingestellt aber sofort mit einem Dienstaufsichtsverfahren wegen Unterschlagung angezeigt und kalt gestellt. In der Schlosskaserne wird eine SA Führerschule eingerichtet. Eine innerkirchliche Diskussion verbietet er einfach. Der rechtskundige Bürgermeister Dr Klug und der zweite Bürgermeister Regler werden beurlaubt und der zweite Bürgermeister Regler nach einigen Tagen wieder eingesetzt.

Oberbürgermeister wird Oberinspektor Saugel. Nach einer Feier von Arbeitern und Angestelltengewerkschaftlern werden auch in Amberg alle Gewerkschaften und Kosumvereine verboten, was die amberger Tageszeitung Amberger Tagblatt als Schutz der Deutschen Arbeiter verkündet. SA Mitglieder prügeln am Gesellentag auf Gesellenvereinsmitglieder ein und veranstalten Menschenjagden.

Zusätzlich noch Stadtbaurat Ernst Ruoff vom Kampfbund. Selbst ein Schulausschluss ist im Gespräch. In Freystadt gibt es noch keinen. Den Unterhalt bezahlt der Reichsverband der Automobilindustrie. Betreut wird sie von der ulmer Firma Magirus. Obwohl es in Feucht keine Juden gibt, werden am Ortsrand Schilder mit Juden sind hier unerwünscht aufgestellt.

Er fällt durch Denunziation seiner Kollegen auf. Er denunziert einen nichtarischen Luftfahrtsministeriumsbeamten nach einem Streit und wird Aufsichtsratsvorsitzender der Bayerischen Flugzeugwerke.

Er versichert schriftlich vergeblich ein überzeugter Nationalsozialist zu sein. Benario wird dort zu Tode gefoltert. Landtagsabgeordneter und Schriftleiter Michael Poeschke erhält 9 Platzwunden am Kopf und sein Stellvertreter Peter Zink wird mit einem Schulterriemen bewusstlos geschlagen und man bricht ihm einen Arm. Beide werden zur Schutzhaft in den Leichenraum der Chirurgischen Universitätsklinik gebracht. Die Reichswehr will sich nicht einmischen. Michael Poeschke wird nach seiner Haft gezwungen in den Osten zu ziehen.

Peter Zink soll HJ Führer werden, was er ablehnt. Sie trauen sich nicht mehr in den Stadtrat. Feindliche Flieger über Erlangen um auf die Notwendigkeit von Luftschutzübungen aufmerksam zu machen, die die Feuerwehr leitet. Fast alle seine Diakone alias Betreuer treten der SA bei. Das Ehepaar zieht nach Bamberg. Er kann aber nach Wien fliehen. Er kann den Erfolg zwei Mal wiederholen. Danach verliert er seinen Posten. Dort lässt ihn Kommissar Berschneider an seinen Handschellen an einen Haken aufhängen, wo er 7 Stunden lang hängen muss.

Es wird das Heimatspiel Friederike von Heinrich Grimm erstaufgeführt. Bis Anfang Februar kein Schnee und kein Frost. Juni und Juli verregnet. Tauwetter nach grimmiger Kälte und Schneefall Anfang Januar. Maikäfer im Januar in Neumarkt. Die Besucherangaben schwanken zwischen und Die Gegner verlieren sich in Spekulationen, ob die Besucher von Auswärts antransportiert wurden. Adolf Hitler 43 spricht nur 20 Minuten. Er geht nach Berlin und emigriert danach wegen einer Anschuldigung des Hochverrats in die Sowjetunion.

Die Reise beginnt über Burglengenfeld. Mit Personen begehen auffallend viele Menschen Selbstmord. Schriftleiter ist Ludwig Mayr. Die Tageszeitung Neumarkter Tagblatt glaubt der unangenehme Zwischenrufer, übrigens der Ortsgruppenleiter, sei einfach nicht intelligent genug dem Vortrag zu folgen. Er missbraucht radikal rücksichtlos seine Macht.

Wir katholischen Nationalsozialsisten aber sagen Euch, das alles sind ungeheure Lügen. Es gilt als schönstes Automobil der Welt. Er wird aus dem öffentlichen Schuldienst entlassen. Die Polizei verhaftet ihn und findet nichts, was die Behauptungen bestätigt, weshalb er drei Monate später zu 4 Monaten Gefängnis verurteilt wird.

Erst als das Sanitätsauto eintrifft, will er die Identität des Unfallopfers, den Sohn seines schlimmsten jüdischen Kritikers Mandelbaum wiedererkennen und schickt ihn deshalb aus besonderer Vorsicht erst einmal nach Hause, von wo aus er in ein anderes Krankenhaus, das der Barmherzigen Brüder, gebracht wird, wo er trotz Operation zwei Tage später stirbt, was zu einem Skandal führt. Die gegnerische Presse spricht von der entfesselten Hakenkreuzbestie und unterstellt unterlassene Hilfeleistung trotz gegensätzlichen Urteils des ärztlichen Berufsgerichts.

In ein Haus einsperren und ausräuchern. Die Tageszeitung Volkswacht verzichtet auf weitere Veröffentlichungen. Juli und August regnerisch. Mittlere Getreideernte und Kartoffelernte. Die Polizei beendet die Prügelei. Er gibt die Parteizeitung Schaffendes Volk heraus.

Ebenso die Bahnhofsgaststätte Eimmayr. Rabbiner Dr Magnus Weinberg zieht nach Regensburg. Besitzer ist die Stadt Nürnberg. Der Flughafen hat die Telefonnummer Die Flugpolizei wickelt die Passkontrolle ab. Als Landehilfe gibt es einen weissen Kreis mit Rauchofen und einen Windsack.

Nachts gibt es ein beleuchtetes Landezeichen, das den Wind anzeigt und Hindernisbeleuchtung. Das Fluplatzrestaurant hat die Telefonnummer Der Flugplatz hat ein eigenes Post- und Telegraphenamt. Plan und dem Young-Plan. Es können nur kleine Reparaturen ausgeführt werden. Er wird zu 14 Jahren Gefängnis verurteilt und in Regensburg mit der Gouillotine hingerichtet.

Seine blonde vollbusige Ehefrau Emma, die auch als Prostituierte für ihn arbeitete, wird wegen Mittäterschaft zu 4 Jahren Zuchthaus verurteilt. Sie gibt sich als eingeschüchtertes Opfer. Die Musik stammt von Michael Krausz. Die Tageszeitung Ingolstsädter Anzeiger berichtet vom zweitägigen, von schlechtem Wetter beeinträchtigten Hitlertag, bei dem sich am Samstag Mann am Fackelzug und am Sonntag Mann beim Propagandamarsch und Vorbeimarsch an Hitler am Gouvernementsplatz alias Rathausplatz beteiligt haben.

Es kommt zu einer Saalschlacht. Beim zweiten Wahlgang wird aus einer ungültigen Stimme eine für Weidner, wodurch er wiedergewählt wird.

Um die Risiken einer Beschlagnahmung zu minimieren wird nur auf Vorbestellung produziert. Die Organisatoren werden vor Gericht zur Verantwortung gezogen. Ratisbona wegen Nachwuchsmangels nach München ab.

Nürnberg hat Einwohner. FCN alias Club mit 3: Der in Regensburg aufgewachsene in München geborene regensburger Torwart Hans Jakob 22 wird dabei für die Nationalmannschaft entdeckt.

Bereits nach 4 Wochen wird sie wieder eingestellt. Schon nach 2 Monaten kommt es zu gegenseitigen Diebstahlsbezichtigungen. Auf der Kirchweih mit wild angeordneten Buden um eine kleine Kirche treffen sich tausende Besucher. Es wird afri cola verkauft und es gibt eine Schiffschaukel. Strengkalter Jahresanfang mit Dauerfrost bis März.

Rhein ist in Bingen zugefroren. Orkan in Deining mit Hagelschäden. Maassive Hagelschäden in Sulzbach. Jahresanfang in Neuburg an der Donau bis minus 40 Grad.

Er wird ein Propagandaspektakel. Friedmann wehrt sich und droht Strom- und Kohlenlieferungen abzustellen, woraufhin der Stadtrat Franz Schwede 41 entlässt. Der ehemalige Volksschullehrer Julius Streicher 44 sitzt eine 2 monatige Gefängnisstrafe ab. Es kommt zu Toten und Verletzten bei diversen Schlägereien. Diese Situation bleibt bis bestehen, in der er 20 Mark zurückzahlt. Die sulzbacher Tageszeitung Sulzbacher Zeitung verschweigt die Machenschaften ihrer korrupten Honoritäten.

Sie werden unter enormen Medieninteresse zu geringen Geldstrafen verurteilt. Die Sternbräu stellt helle und dunkle Qualitäts-Lagerbiere und ihre Spezialität Märzen her und hat die Telefonnummer Obwohl seine Frau Emma, die für ihn als Animierdame gearbeitet hat, ihren Mann erkannt haben will, vermutet die Polizei einen Mord und Versicherungsbetrug, da er auf sich Lebensversicherungen im Wert von Reichsmark abgeschlossen hatte. Sein erstes Opfer, der hofer Anhalter und Wandergeselle Alois Ornter, den er in Nürnberg in das Lokal Zum tiefen Tal einlädt, neu einkleidet und noch zum Rasieren schickt, kann kurz vor Ingolstadt einen Angriff abwehren, fliehen und zur Polizei gehen, die ihm allerdings nicht glaubt.

Sein zweites Opfer, ein schmächtiger, rothaariger, unbekannter tschechischer Wandergeselle begleitet ihn Tage später ebenfalls ins nürnberger Lokal Zum tiefen Tal, wird kurz vor Regensburg bei Etterzhausen von ihm erwürgt, Arme und Beine abgesägt, der Kopf verstümmelt und der Torso auf den Fahrersitz gesetzt, danach der Opel P4 Laubfrosch angezündet.

Tetzner flieht nach Frankreich, lebt dort unter dem falschen Namen Sranelli und plant Emma erneut zu heiraten. Eigentlich mittellos vergreift er sich mit umfänglichen Betrügereien, Unterschlagungen und Urkundenfälschungen an seinen Lieferanten und seiner Kundschaft, die er reihenweise ruiniert.

Über dem Eingang zur Gaststätte wird ein Hakenkreuz in die Fassade eingearbeitet. Es gibt SA und Hitlerjugend. Im Konflikt mit den Bauern beginnen Beschuldigungen des Betrugs. Oberirdische Fernleitungen bestehen nach Augsburg und Leipzig. Es werden sportliche Frühgymnastik und katholische und evangelische Morgenpredigten ins Programm aufgenommen.

Das Neumarkter Tagblatt will das Thema als bekannt erst gar nicht kommentieren und tut einen zweiten Auftritt einige Wochen später von der Polizei abgesperrt als rednerisch gewandt aber ermüdend ab. Die mitgereiste nürnberger SA wird als kleines Häufchen verhöhnt. Das Kabarett Fledermaus ist in der Pfannenschmiedsgasse Für den Verband wird in Ansbach eine Reit- und Fahrschule eröffnet.

Sie wendet sich an die besserbemittelten Stände und dient als Amtsblatt für 7 Gerichtsbezirke. Zusätzlich gibt es Gesundheitsturnen und Faustball. Die Ufa wird vom antisemitischen, nationalistischen und propagandistischen Industriellen Alfred Hugenberg übernommen. Eigentlich wollen sie ein Volksbegehren um den Stadtrat aufzulösen. Die katholische BVP widersetzt sich. Die Presse bewertet den Parteitag als überschrittenen Höhepunkt der Bewegung.

Eröffnung des Delegiertenkongresses im Saal des nürnberger Kulturvereins Frauentorgraben Nachtruhe ist um Wer Brotaufstrich will, muss ihn selbst besorgen. Was für schöne, was für entzückende Sachen sah ich in dieser tollen Stadt.. Aber es half alles nichts. Ich sah alles nur noch in die Auspuffgase dieser verfluchten Maschinen gehüllt Die Spieler erhalten Spielerpässe. Joseph Pleyer mit seinem kleinen Laden im Rathaus macht er zum Hofjuwelier.

Unter Bravorufen fordert er, dass nicht nur die Juden sondern auch die Regierungsparteimitglieder aufhängt werden müssten. Er hat eine eigene Weinhandlung. Oktober und September sehr trocken. Es wird gegen Linke ermittelt. Es wird Charlston gespielt.

Die spätere Gesellschafterin Henriette Schmidt Burkhardt wird geboren. Amberg hat Einwohner. Das Stammwerk bleibt in Ansbach.

Wilhelm Stegmann 27 wird Mitglied der SA. Ersatzweise treffen sich Freimaurermitglieder heimlich im Kaffeehaus Kerzinger und im Wartesaal des Nürnberger Hauptbahnhofs. Mit ihm werden 44 Parteimitglieder der regensburger Ortsgruppe aus wohlerwogenen Gründen ausgeschlossen, darunter Otto Remberger. Die Kapelle trägt Zylinder. Bezahlt wird das Benzin im Laden. Der Spediteur Georg Herrle hat die Telefonnummer Er erhält die Mitgliedsnummer Zwiegespräch zwischen Adolf Hitler und mir Eckart heraus.

Feldartillerieregiments mit ihrem Ehrenvorsitzenden Oberstleutnant a. Freiherr von Fraunberg bei Beerdigungen ihrer jüdischen Kameraden nicht mehr mit Fahne teilzunehmen.

Das Lieblingsthema Wagner und Nationalsozialismus. Mitglied der katholischen Studentenverbindung Agilolfia Regensburg. Vorsitzender, aber auch ein Herr Knott hat bereits eine Ortsppe angemeldet, wodurch es zu einem rüden Diskurs mit der Parteizentrale kommt.

Der Magistrat erlaubt der SA in Uniform Wahlkampf-Saalschutz zu stellen, die Wandermärsche mit Trommeln und Fahnen bleiben aber weiterhin einzeln genehmigungspflichtig. Er hält offentliche Diskussionen für uneffektiv. Direktor ist Lothar Hoffmann.

Angegliedert ist das Hotel, das Restuarnat und das Lichtspieltheater Sternbrauerei. Für Bayern haben sie ein Alleinausführungsrecht. Ihre Mitglieder marschieren wieder und lassen den Glanz des Kaiserreichs wieder aufleben. Wer nicht mit dem 10 Stundentag einverstanden ist, wird entlassen. Wegen eines Streiks in der amberger Luitpoldhütte wird die gesamte Belegschaft der Maxhütte ausgesperrt und u.

Der sechswöchige Streik wird ein Misserfolg und die freien Gewerkschaften machen die christlichen Gewerkschaftler dafür verantwortlich. Die Maxhütte lässt ihren Arbeitern verbilligte Lebensmittel und Alltagsgebrauchsgegenstände zukommen und schädigt damit die lokale Wirtschaft und den Handel. Ihr betrügerisches Geschäftsmodell im Lebensmittelsektor basiert auf Inflationsgewinnen und ungedeckten öffentlichen Krediten und wurde jahrelang durch bestochene höchste Regierungsmitglieder gedeckt.

Er verdient sich seinen Lebensunterhalt als Korbflechter und wird gelegentlich in der Friesenmühle verköstigt, wo er bei strengem Frost im Heu schlafen darf. Gauleiter Süd wird Kreutzer. Sechs Jahre lang wird es keine eigene regensburger NS Zeitung geben. Die Rennen wird Richtung Befreiungshalle gestartet. Der Motorsportclub Kelheim wird gegründet.

Sie wird nach einigen Monaten verboten und lebt als Schützenverein Wilhelm Tell weiter. Es findet eine Trauerfeierlichkeit vor dem Geburtshaus statt. Die Veranstaltung muss abgebrochen werden. Dabei stirbt der in Hemau geborene münchner Bankangestellte Martin Faust Der Bund Oberland und der Bund Reichskriegsflagge werden aufgelöst.

Die Reichswehr durchschreitet Spaliere von Hitleranhängern mit Heilrufen. Gabler wird von Hitleranhängern bespuckt und beschimpft, wogegen die Polizei wie bei einer Demonstration vor dem Polizeirevier nicht einschreitet. Die Landespolizei führt die Parade in Galauniform an, gefolgt von Vertretern des Deutschen Offiziersbundes, der Kriegervereine mit Regimentsoffizieren bis zum General, gefolgt von Studentenverbindungen u.

Natur und Kultur am Grünen Band Deutschland. Band 3 - Das Flüstern des Waldes: Herzlichen Dank sage ich allen, denen ich nicht persönlich antworten konnte sowie meinen Sponsoren, die mich materiell unterstützen: Brockenaufstieg vom Brockenwirt Hans Steinhoff am Mai Noch ein Hinweis in eigener Sache: Ich bin fast täglich mit der Brockentour fünf bis sechs Stunden unterwegs, teilweise auch länger als ehrenamtlicher Wanderführer des Harzklubs.

In der Regel treffen sie mich zwischen elf und zwölf Uhr auf dem Brocken an und können auf Wunsch Autogrammkarten erhalten. Ein Versand ist nicht möglich! Haben Sie bitte Verständnis, wenn ich keine Kontaktadresse angebe, da ich schon jetzt nicht mehr in der Lage bin, Zuschriften und Emails zu beantworten. Ich habe kein Büro mit Sekretärin und keine Portokasse! Bitte nutzen Sie unser Gästebuch. Gruppenführungen zum Brocken Telefon: Für einen Kurzurlaub empfehle ich: Wanderfreunde können gern meine Ferienwohnung nutzen.

Bitte unbedingt vorher telefonisch vereinbaren. Noch einige Bemerkungen für Leute, die den Kopf schütteln: Der Schauspieler Uwe Steimle sagte einmal: Alles, was verrückt ist oder fern der Norm, ist ein Stück Kultur und bereichert unser Leben. Harzer Wandernadel Das Wanderstempeln im Harz. Für Ihre Wanderplanung heute und morgen Pfarrer Friedrich Wienecke schreibt, dass er auf seinen Grundsatzbeitrag "eine Fülle von Zuschriften" aus allen Teilen Deutschlands erhalten habe, die fast alle eine lebendige, "ja begeisterte Zustimmung " zum Ausdruck brachten.

Das Thema des Hauptvortrags: Der Nationalsozialismus - eine Frage an Kirchenvolk und Theologie. Er verbindet die evangelische Gotteslehre mit dem Nationalsozialismus.

Es sei Aufgabe der Kirche, dem Nationalsozialismus zu zeigen, "dass alle seine Ordnungen ohne Gott in der Luft hängen". Putz hält den Vortrag mehrfach, z. Einige Pfarrer favorisieren zu diesem Zeitpunkt noch den ebenfalls "rechtsgerichteten" Christlich-sozialen Volksdienst CVD , doch Pfarrer Putz bekennt , er habe "seit dem Jahre Da sich viele Pfarrer wohl an dieses Gesetz halten, treten manche evtl.

Die SA verbreitet schon in dieser Zeit, z. Ab kommen Morde hinzu. Der nationalsozialistische Pfarrer Putz wird von Landesbischof Meiser als Referent in die Kirchenleitung berufen.

Januar - Oberkirchenrat Hans Meiser teilt mit, dass die Kirche an "dem Ringen zwischen Deutschglauben und den bewusst kirchlichen Kräften innerhalb des Nationalsozialismus " "nicht achtlos vorübergehen könne". Der Meiser-Biograf Siegfried Münchenbach schreibt dazu: Der Nichttheologe verweist die Theologen auf Hitlers Buch Mein Kampf , das er gelesen und " erschüttert " weggelegt habe.

Mein Kampf stehe im Gegensatz zum Christentum. Viele Deutsche verfolgen das jüdische Volk deshalb als die "Verderber Deutschlands" mit ganzem Hass und suchen seinen Einfluss zu brechen. Die Bibel sei kein Judenbuch, sondern ein " Anti-Judenbuch " , denn alles, was an den Juden so " abscheulich " sei, habe auch die Bibel schon erkannt. Wir haben uns bis jetzt noch mit keiner Partei in ähnlicher Weise in Verbindung gesetzt und ausgesprochen" zit.

Aus Neuendettelsau werden später deutschlandweit die meisten Behinderten zur Ermordung abtransportiert siehe hier. Schriftleiter des evangelischen Sonntagsblattes Auflage: Aus diesem Grund erklärte Friedrich von Bodelschwingh auch: Deshalb würde es mich ängstlich stimmen, wenn die Sterilisierung nur aus einer Notlage heraus anerkannt würde.

Ich möchte es als Pflicht und mit dem Willen Jesu konform ansehen. Ich würde den Mut haben, vorausgesetzt, dass alle Bedingungen gegeben und Schranken gezogen sind, hier im Gehorsam gegen Gott die Eliminierung an anderen Leibern zu vollziehen, wenn ich für diesen Leib verantwortlich bin.

Hans Harmsen, formuliert bereits als politisches Thema, was dann später ab tatsächlich umgesetzt wurde: Weshalb verwehren wir ihm das Recht zur Vernichtung der lästigsten Existenzen?

Folglich können die späteren Ermordungen auch dank der Mithilfe der kirchlichen Stellen erfolgen. Angehörige haben ihre Kinder oder andere Familienangehörigen in der Regel in gutem Glauben kirchlichen Einrichtungen anvertraut, weil sie der Kirche vertrauten. Doch sie wussten nicht, dass die Verantwortlichen in der evangelischen Kirche heimlich darüber diskutierten, ob man die Behinderten ermorden solle oder nicht.

Und dabei ging es nicht nur um Schwerstbehinderte, sondern auch um Leichtbehinderte, wobei viele Kirchenführer bei der Diskussion einen Unterschied zwischen den Behinderungsgraden machten und eine Aufteilung versuchten zwischen "lebenswert" und "nicht lebenswert" - wohlgemerkt: Der Nationalsozialismus vor der Gottesfrage.

Gott wolle, dass die Deutschen handeln. Das Hakenkreuz sei ohne das Christuskreuz nichts, mit dem Christusgeist aber alles. Die wenigen kritischen Stimmen verstummen immer mehr. Das geplante Jugendtreffen der Freidenkerjugend in einer Jugendherberge soll von den Herbergsverantwortlichen untersagt werden.

Weite Kreise der Kirche kämpfen schon seit langem aus religiösen und kirchlichen, die Nationalsozialisten aus vaterländischen Gründen gegen dieses Unwesen.

Mit dem Beschluss vom Mit den "Bibelforschern" sind die "Zeugen Jehovas" gemeint. Luther fordert die Todesstrafe für Bürger, die den Glauben an Christus anders verstehen als er mit Ausnahme der Katholiken, deren Glaube "reformiert" werden soll. Psalms, Tomos 5, S. Die bibelforscherliche Tätigkeit ist in Bayern nicht beendigt worden, sondern wird in gleichem Umfang fortgesetzt. Das Sonntagsblatt kommentiert die Gegendarstellung in fachen Umfang: Die Diskriminierung geht sehr bald über in eine Verfolgung.

In der Zeit von bis sind z. Dekan Jäger , versucht, in einem vollbesetzten Bus Stimmung gegen Juden zu machen. Als der Pfarrer den Bus betritt, sind alle Sitzplätze belegt, und auf einem der Plätze sitzt ein jüdischer Mitbürger.

Dort rechtfertigt sich der Pfarrer. Er habe nur gerufen: Viele führende Vertreter der evangelischen Kirche, v. In beinahe allen Landeskirchen bestünden nationalsozialistische Pfarrer-Bünde. Der Historiker Manfred Kittel schreibt: Franz von Papen wird am Januar - Evangelisches Sonntagsblatt aus Bayern: Hermann Steinlein nach, dass die evangelische Kirche Luthers Antisemitismus stets hochgehalten hat: Deichert nachgewiesen, dass man in der evangelischen Kirche Jahrhunderte lang immer wieder auf Luthers antijüdische Schriften hingewiesen hat Seite Hermann Steinlein aus Ansbach in: Evangelisches Sonntagsblatt aus Bayern, Jahrgang , S.

Das Urteil des Lutherforschers Dr. Er schrieb mehrere Bücher über Martin Luther z. Jahrhundert , die nach seinem Tod den Grundstock für den Aufbau der Hochschulbibliothek der evangelisch-lutherischen Augustana-Hochschule Neuendettelsau bildete. Zurecht wirft der anerkannte Luther-Experte der "völkisch" denkenden Medizinerin Dr. Ein unbeschreibliches Hochgefühl, verbunden mit dem tiefsten Dank gegen den allmächtigen Herrn der Geschichte, erfüllte mein Herz.

März - Nur ca. Hitler hält dort eine Rede. Darüber schreibt die Allgemeine Evangelisch-Lutherische Kirchenzeitung: Von der anderen Seite her betrachtet: März - Kurz vor oder kurz nach den ersten Pogromen siehe nächster Beitrag lässt die Deutsche Delegation des Protestantischen Weltverbandes weltweit erklären: Wir bitten dringend, bei geplanten Kundgebungen Fälschung der öffentlichen Meinung durch irrtümliche Gräuelpropaganda zu verhindern und die christliche Gerechtigkeit und Wahrheitsliebe zu achten.

Bei einem Judenpogrom in Creglingen am März werden die ersten beiden Juden durch fortgesetzte Misshandlungen ermordet. Adolf Hitler im Reichstag in Berlin wörtlich: Ihre Rechte sollen nicht angetastet werden. Sie erwartet aber und hofft, dass die Arbeit an der nationalen und sittlichen Erneuerung unseres Volkes, die sich die Regierung zur Aufgabe gestellt hat, umgekehrt die gleiche Würdigung erfährt Der Kampf gegen eine materialistische Weltauffassung und für die Herstellung einer wirklichen Volksgemeinschaft dient ebenso sehr den Interessen der deutschen Nation wie denen unseres [!

Das so genannte "Ermächtigungsgesetz" wird später mehrfach verlängert. Der Vatikan braucht die Zentrumspartei nun nicht mehr, da man über das Konkordat direkt mit Nazi-Deutschland in Freundschaft verbunden war.

Die Zentrumspartei löste sich dann am 5. Ausschlaggebend ist die Zusicherung der "Unverletzlichkeit des katholischen Glaubens" durch Adolf Hitler. Nur wenige Bürger trauen sich noch, ein jüdisches Geschäft zu betreten.

Teilweise sind Warnschilder angebracht: In Nürnberg wird die Israelitische Kultusgemeinde sogar gezwungen, die Aufwendungen für die Wachmänner zu bezahlen, evtl. Das erhoffte "baldige Wort" wird gegen sie ausfallen siehe die nachfolgende Meldung vom 4. Der Boykott gegen die Juden sei " in Ruhe und Ordnung " verlaufen. Sie werden es erleben, dass das, was jetzt in Deutschland vor sich geht, zu einem Ziele führen wird, für das jeder dankbar sein kann, der deutsches Wesen liebt und ehrt" zit.

Gesetz zur Wiederherstellung des Berufsbeamtentums: Ausschluss aller Juden aus dem öffentlichen Dienst vgl. Synode von Clermont im Jahr Juden dürfen keine öffentlichen Ämter bekleiden. Geburtstag erhielt der Reichskanzler Adolf Hitler auch ein Glückwunschschreiben der mittelfränkischen Gemeinde Neuendettelsau. Beigelegt war ein eigens gedichtetes " Hitlerlied ", verfasst vom Missionsinspektor der evangelischen Missionsanstalt Christian Keyser.

Konzil von Basel im Jahr Juden dürfen keine akademischen Grade erwerben. Künneth ist Leiter der überregionalen Apologetischen Zentrale in Berlin und arbeitet dort als eine Art "Sektenbeauftragter". Gegen jede Art von gewaltsamer Judenverfolgung, welche das Ansehen des nationalen Staates schädigt und das Recht der Abwehr gegen Überfremdung diskreditiert, ist deshalb von der Kirche aus Einspruch zu erheben.

Wie die Ausschaltung der Juden ohne Gewalt konkret geschehen soll und bis zu welchem Ziel die Ausschaltung vorangetrieben werden soll, schreibt Künneth nicht vgl. Künneths Lebenslauf nach Am gleichen Tag, an dem die Evangelische Kirche ihr neues Gutachten über die "Judenfrage" zunächst intern veröffentlicht, rechtfertigt Adolf Hitler in einem Gespräch mit dem katholischen Bischof Dr. Hermann Wilhelm Berning von Osnabrück die Judenverfolgung damit, " dass er gegen die Juden nichts anderes tue als das, was die Kirche in Jahren gegen sie getan habe.

Und vor allem im Hinblick auf die Evangelischen erklärt Hitler, " er wisse sich in der Judenfrage mit Luther eins ". Wir fühlen mit ihnen, und wir werden für sie eintreten bis zu den Grenzen des Möglichen Pechmanns Antrag wird abgelehnt.

Wir haben Soldaten notwendig, gläubige Soldaten. Ein e vangelisches Sonntagsblatt: Adolf Hitler als "Werkzeug göttlicher Vorsehung".

April - Evangelisches Sonntagsblatt aus Bayern über Hitler: Möchte er das, was er kraftvoll begann, vollenden dürfen zum Segen unseres Volkes und unserer evangelischen Kirche. Veit scheint nicht der geeignete Mann, um den Nazis zu "huldigen". Gleichzeitig wird in dem Gesetz über die Ermächtigung des Landesbischofs zum Erlass von Kirchengesetzen das Führerprinzip in der Kirche eingeführt - parallel zum staatlichen Ermächtigungsgesetz für Hitler. Damit kopiert die Kirche mit Begeisterung die staatliche Entwicklung.

Die bayerische Landessynode entmachtet sich damit selbst zugunsten ihres "Führers" Hans Meiser. In Gedenken an diesen historischen Tag, an dem die evangelische Kirche die innerkirchliche Demokratie durch das Führerprinzip ersetzt hatte, wird am 3. Die Gottlosenbewegung ist eingedämmt, die Freidenker können nicht mehr offen gegen Christentum und Kirche toben, die Bibelforscher können nicht mehr ihre amerikanisch kommunistische Tätigkeit entfalten.

Synode von Toledo im Jahr Verbrennung des Talmud und anderer jüdischer Schriften. Ab - Begeisterung in den evangelischen Diakonissenmutterhäusern über Adolf Hitler und die nationalsozialistische Regierung - "Die Leute sind toll vor Begeisterung. Im Mitteilungsblatt dieses ältesten evangelischen Diakonissenmutterhauses in Deutschland wird ein neues "Loblied" der Diakonisse Emma Obermeier abgedruckt, Die braunen Kolonnen: Das undeutsche Wesen zur Türe hinaus.

Wir kehren mit eisernem Besen das Haus. Mai - Arzneimittel, deren Hersteller Juden sind, sind nur zu verordnen, wenn andere gleichwertige Präparate nicht vorhanden sind. Mai - Jüdische Selbsthilfe gegen den Boykott: Von jüdischen Gemeinden werden eigene handwerkliche, landwirtschaftliche und gärtnerische Ausbildungszentren gegründet. Mai - Evang.

Der Vortrag erscheint kurz darauf als Buch. Darin kritisiert der Theologe auch die Mediziner " aus dem Judentum ": Gerhard Kittel wird von den Nazis in das neu gegründete Reichsinstitut für Geschichte in die Forschungsabteilung Judenfrage berufen. Zwar widersprechen mehrere Theologen ihrem Kollegen.

Viele Kirchenvertreter fordern das Verbot der Zeugen Jehovas. So bittet auf diesem Treffen z. Und der anwesende evangelische Oberkonsistorialrat D. Zwei Wochen später werden die Zeugen Jehovas verboten. Viele uniformierte Männer sitzen im Gottesdienst. Wer beim Widerstand gegen die Juden nicht mitmacht, "vergeht sich gegen Gottes Willen". April und das fernere Vorgehen gegen die Juden hat in manchen christlichen Kreisen eine Gewissensnot verursacht, mit der sie nicht fertig werden können.

Diese Not mag davon herrühren, Sich mit allen brauchbaren Mitteln zu erwehren, war das gute Recht des deutschen Volkes. Dabei mitzuhelfen war die Pflicht auch des Christen. Wer sein Volk in der Gefahr im Stich lässt, der ist nicht nur ein Feigling, sondern er vergeht sich gegen Gottes Willen!

Man denke etwa an die Erzählung von den ägyptischen Plagen. Wir wollen daraus lernen, nicht verweichlicht zu denken. Es gehört auch zur Aufgabe des christlichen Glaubens, die Welt in ihrer ganzen Nüchternheit und u. Brutalität zu begreifen und sich in das Verhängnis der Schuldzusammenhänge hineinzustellen , anstatt voreilig daraus zu fliehen. Volkfremdes, weltbürgerliches Denken ist nicht christlich, weil es die Schöpfungsordnung verleugnet. Der Kampf gegen die jüdische Gefahr ist nicht gelöst durch Boykott und Entlassungen, sondern dazu bedarf es einer seelischen Neuwerdung des Deutschen Um das drohende Verbot, den Verlust ihres Immobilienbesitzes und die Verfolgung noch abzuwenden, betont die leitende "Wachtturm"-Zentrale der Zeugen Jehovas im Juni Übereinstimmung mit den "hohen Idealen, die sich die nationale Regierung zum Ziele gesetzt hat".

In diesem Zusammenhang wird auch auf die "Ausbeutung und Bedrückung vieler Völker" durch die "Handelsjuden des Britisch-Amerikanischen Weltreichs" verwiesen. Dieses Zugeständnis der Wachtturm-Gesellschaft an die deutsche Regierung wird von einem ehemaligen Zeugen Jehovas mit der "Maxime" der "theokratischen Kriegslist" in Verbindung gebracht zit. Die Verfolgung hat es nicht abgewendet. Gegen die eigene Verfolgung wie auch gegen die Verfolgung der Juden haben die Zeugen Jehovas scharf protestiert.

Seit - Entlassungen jüdischstämmiger Christen aus kirchlichen Ämtern. Der Gottlosigkeit sind heute unter den neuen Verhältnissen manche Kanäle abgegraben; Juni - Der Landesbischof der Evang. Kirche in Bayern r. Kirche in Bayern Nr. Juni - Verbot des sportlichen Wettkampfs gegen Juden Z. Zuwiderhandlungen werden strengstens bestraft. Die Stadt Ansbach wendet sich z. Ein Verzeichnis jüdischer Geschäfte der Stadt wird angefertigt und kostenlos an Fabriken, Geschäfte und Behörden verteilt.

Es wird zur Auflage gemacht, dass jeder Bürger ein solches Verzeichnis haben müsse. Auf dem Verzeichnis steht: In dieser Ewigkeitsverbundenheit seines Erdenauftrages erwächst er zum Propheten der Deutschen, als den er sich - wenn auch zögernd - bezeichnet hat Luther muss Prophet und Wegbereiter auch für die neue weltgeschichtliche Zeit des Dritten deutschen Reiches sein Lutherisches Christentum ist und bleibt die höchste Offenbarung Gottes in deutscher Sprache.

Vierteljahresschrift der Luthergesellschaft, München , S. Ab - Juden werden aus Vereinen ausgeschlossen und dürfen nicht mehr Mitglieder von Vereinen, z. Das hat zum Beispiel folgende Konsequenz: Der Jude Kurt Dietenhöfer darf den Sportplatz in Ansbach, den er selbst mitgebaut hatte, nicht mehr betreten.

In einem Brief an Adolf Hitler schrieb der Bischof: Buchberger an Hitler, S. Die Nationalsozialisten erfüllen damit eine Forderung der evangelischen Kirche , welche die Anstaltsleiter der Inneren Mission in ihrer Treysaer Erklärung erhoben haben siehe oben. Zu den Betroffenen gehören auch Blinde, Taube, Stumme, Epileptiker, Alkoholiker, Körperbehinderte, seelisch Kranke und politische Gegner, die man wegen ihrer abweichenden Einstellungen als "Schwachsinnige" einstuft.

Sieben Jahre später, ab , werden diese Menschen vergast, vergiftet, erschlagen oder man lässt sie verhungern. Auch über mögliche Ermordungen wurde bereits auf der evangelischen Fachkonferenz in Treysa gesprochen siehe oben. Von Scheuern aus werden die der Kirche anvertrauten Menschen wissentlich zur Vernichtung Vergasung, Vergiftung, Erschlagung, Verhungern lassen weitergeleitet.

Und auch in der Landesheil- und Pflegeanstalt in Bernburg an der Saale werden die Behinderten und "vergast". Dann wird das Gas eingeleitet und den Behinderten steht ein grausamer Todeskampf bevor. In dieser Situation erfolgt nun die historische " Stunde " der römisch-katholischen Kirche, die weltweite Anerkennung des neuen Nazi-Deutschlands durch den Papst und die Kirche durch das Konkordat.

Selbstverwaltung, Gesetzesvollmacht, katholischer Religionsunterricht als ordentliches Lehrfach an staatlichen Schulen, Schutz der katholischen Verbände und Vereine. Für die katholische Kirche ist es "hoch erfreulich, dass endlich einmal wieder ihre hierarchische Gliederung vom Reiche gestützt und anerkannt über alle Länder von den Alpen bis zum Meeresstrand ausgebaut war", so der katholische Regierungsrat Bauer aus Nürnberg zit.

Bis dahin stand die römisch-katholische Kirche in Deutschland eher im Schatten der evangelischen Kirche, die seit ihrer Entstehung in Deutschland die am stärksten prägende Kraft ist. Millionen von Menschen im Ausland standen lange misstrauisch dem neuen Reich gegenüber und haben erst durch den Abschluss des Konkordats Vertrauen zur deutschen Regierung gefasst.

Das Hitler-Konkordat oder Reichskonkordat mit dem "Heiligen Stuhl" ist bis heute [] in vollem Umfang auch weiterhin in der Bundesrepublik Deutschland gültig. Das von Kirchenmitgliedern in Richterroben besetzte Bundesverfassungsgericht hatte am Wahlsieger sind die Deutschen Christen mit ca. Die Kirchenleitung wird ersucht, "bei den hierfür in Frage kommenden staatlichen Stellen vorstellig zu werden".

Ausschluss aller jüdischstämmigen Christen aus dem hauptamtlichen kirchlichen Dienst. Der Protest des Theologen Dietrich Bonhoeffer gegen den kirchlichen Arierparagraphen wird auf der Generalsynode nicht als Thema zugelassen. Was hätte Bonhoeffer zu einem kirchlichen Arierparagraphen in einer "weniger radikalen Form" gesagt? Angesichts der "radikalen" Durchführung des kirchlichen Arierparagraphen erklärt Bonhoeffer zwar, der Kirchenaustritt sei der einzige "Dienst der Wahrheit" dieser Kirche gegenüber.

Praktisch tut er jedoch nichts dergleichen siehe unten: Die den deutschen Angriffskrieg befürwortende Bekennende Kirche stellte er jedoch über die Friedenslehre von Jesus von Nazareth, sie sei für ihn notwendig für das "Heil" siehe dazu Zeitablauf: Was die staatliche Behandlung der " Judenfrage " betrifft, gesteht auch Dietrich Bonhoeffer zu: Die konkrete Politik der zunehmenden "Rechtlosmachung" der Juden betrachtet Bonhoeffer aber als Gefahr für den Rechtsstaat.

Doch die Kirche tut dies nicht. Auch Bonhoeffer rät er vom Kirchenaustritt ab. Das Schisma muss, wenn es kommt, von der anderen Seite kommen. Bonhoeffer wird in späteren Jahren in kirchlichen Stellungnahmen immer wieder als "Feigenblatt" für die Kirche benutzt, womit der Anteil der evangelischen Lehre und der evangelischen Kirche an der Verantwortung für den Holocaust verdeckt bzw.

In Buchenwald hatte Schneider anscheinend auch um die Entlassung inhaftierter Juden gebeten. Schneider hätte das KZ allerdings sofort verlassen können, wenn er seiner Ausweisung aus der "Rheinprovinz", wo seine letzten Dienstorte Dickenschied und Womrath lagen, Folge hätte leisten wollen.

Schneider war im 1. Weltkrieg mit dem Eisernen Kreuz II. Klasse ausgezeichnet worden, und er hatte bei der Schlacht von Verdun offenbar sehr viele Franzosen umgebracht. Weltkrieg mit dem Eisernen Kreuz ausgezeichnet wurde. Das nützt ihm jetzt aber nichts mehr.

Die Kirchenleitung weigert sich zudem, Flatow als "Hilfsgeistlichen" weiter zu beschäftigen, was rechtlich möglich gewesen wäre.

Die Nazis bitten darauf hin im Jahr die Rheinische Evangelische Landeskirche, ihr beim Auffinden des "Juden" zu helfen, was diese sofort tut. Sein tödlicher Fehler war, den Kontakt zu seiner Kirche nach seiner Entlassung einzig aus rassischen Gründen nicht völlig abgebrochen zu haben. Damit ist jedoch noch keine vollständige Bereinigung der Sekten erreicht.

Erwähnt seien nur die Neuapostolischen. Anfragen und Besorgnisse seitens amerikanischer und englischer Kirchen zur Judenverfolgung in Deutschland - Die Deutsche Delegation unter Leitung der Oberkonsistorialräte Theodor Heckel bayerischer Pfarrer und vormaliger Münchner Dekan und August Schreiber hält Material aus dem deutschen Reichspropagandaministerium dagegen. Beide drohen mit der vorzeitigen Abreise der deutschen Delegation. Auf diese Weise wird ein möglicher Protest gegen die Einführung des Arierparagraphen in den deutschen evangelischen Kirchen verhindert.

Unter seiner Mitwirkung kommt es zu einem allerdings wirkungs- und folgenlosen Protest gegen die Einführung des Arierparagraphen in den evangelischen Kirchen in Deutschland. Das ist indessen nicht möglich. Ähnliches geschieht auch in anderen Orten. Die Kirche muss daher die Zurückhaltung ihrer Judenchristen von den Ämtern fordern Die meisten Landeskirchen entlassen nun ihre Mitarbeiter ohne makellos arische Stammbäume.

Axel Töllner, Eine Frage der Rasse? Axel Töllner schrieb in seiner Doktorarbeit: So versetzte sie den Theologen Julius Steinmetz wegen der jüdischen Herkunft seines Vaters in den einstweiligen Ruhestand, während dessen Bruder in staatlichen Diensten weiter arbeiten durfte. September - jähriges Jubiläum des Rauhen Hauses in Hamburg, eine der bekanntesten Sozialeinrichtungen der evangelischen Diakonie.

Der Präsident, Pfarrer H. Schirrmacher, zu den Diakonen: Evangelische Diakonie und Nationalsozialismus gehören in Deutschland zusammen Es folgen deutschlandweit Eintrittswellen von evangelischen Diakonen in die SA. Als wir eintraten, lagen diese lebenden Skelette reihenweise mit eiternden Wunden auf dem faulenden Stroh.

Sie werden mit Gewehrkolben zur Feld- Arbeit getrieben, manche mit Gummiknüppeln bewusstlos geschlagen. Der Wunschkandidat Hitlers, Ludwig Müller, wird einstimmig zum Reichsbischof gewählt , auch von allen Verantwortlichen der so genannten "Bekennenden Kirche". Müller gehört den Deutschen Christen an. Wir trieben Spott mit den heiligen Gütern der deutschen Nation.

Wir spielten mit den heiligen Gütern des deutschen Volkes und trieben zuweilen auch noch Spott mit dem, was der Nation heilig ist. Wir spielten uns als die Sittenrichter des deutschen Volkes auf und gossen aus vollen Schalen Satiren über das Haupt des deutschen Michel Das entwurzelte Weltbürgertum, das Juden zu Vorkämpfern hat, glaubte die Kraft zu besitzen, die Ideen Jesajas in die Gassen Germaniens verpflanzen zu können und mit Amos die Walhalla zu stürmen.

Er sprach von der "Hoheit der weltlichen Gewalt". Recht und Würde der Obrigkeit ist in der deutschen Geschichte von keinem Staatsmann und von keinem Philosophen mit solcher Kraft und aus solch tiefer Begründung erhoben worden, wie von Dr.

Dazu schreibt Clemens Vollnhals in seiner Doktorarbeit: Er rechtfertigt sich nach Mai und Oktober Darin erzählt sie u. November - Die ausländische Kritik an der Behandlung der Juden in Deutschland und an der militärischen Aufrüstung Deutschlands wächst, z.

Die Nationalsozialisten organisieren deswegen in Deutschland eine Volksabstimmung zum Austritt aus dem Völkerbund. So spricht Martin Luther. Gleichzeitig will der oberste evangelische Sektenbeauftragte auch andere religiöse und politische Minderheiten "ausschalten" lassen. So freut sich Künneth am Interesse der Gestapo an seiner Arbeit und schreibt in seinem Bericht an die Reichskirchenregierung: Der Materialaustausch zwischen dem Geheimen Staatspolizeiamt und der Apologetischen Centrale hat bereits begonnen.

Auch mit dem Propaganda-Ministerium wurde Fühlung aufgenommen. Es besteht die Aussicht, dass auch hier eine Arbeitsverbindung zustande kommt. Auch das Reichsinnenministerium hat in den vergangenen Monaten der Apologetischen Centrale wiederholt wichtiges Material zur Durchprüfung und praktischen Ausnutzung zur Verfügung gestellt.

Januar - Treffen der evangelischen Kirchenführer mit Adolf Hitler: August Marahrens und zahlreicher Ehrengäste eröffnet wurde. Vizepräsident Hahn von der Hannoverschen Kirchenregierung erklärte: Für die Kirche im Nationalsozialistischen Deutschland ergibt sich deshalb die Forderung: Und in den späteren Gestapo-Akten findet sich z.

Evangelische Landesbischöfe gliedern die Evangelische Jugend in die Hitlerjugend ein. Jungschar, Jungvolk im Verband des Ich habe davon Kenntnis genommen, dass er sie an den wöchentlichen Pflicht-Bibelabenden Viel treue Arbeit ist in all den Jahrzehnten zum Besten unserer evangelischen Jugend geleistet worden. Das sei dankbar anerkannt. Wir wollen nun erst recht treu arbeiten, mit Hingabe und Freudigkeit die neuen Aufgaben in Angriff nehmen Februar - Der Landesbischof - D.

Februar - Zu diesem Thema ist im Jahr ein Buch erschienen: Gailus, Manfred Herausgeber , Kirchliche Amtshilfe.

Die Süddeutsche Zeitung schreibt in ihrer Buchbesprechung: Selbst die Gemeinden der Bekennenden Kirche Arier von Nichtariern zu scheiden. Zwei Menschen kamen dabei ums Leben. Der jährige Sozialdemokrat Jakob Rosenfelder wurde erhängt in einem Schuppen gefunden, der jährige Max Rosenau erstach sich aus Angst vor eindringenden Hetzjägern ".

Einige Verantwortliche der Gewaltorgie wurden zu sehr geringen Gefängnisstrafen verurteilt. Diese antwortet in gleicher Weise. Kirche in Bayern , Nr. Die von Kirche und Staat bekämpften bzw. Schüler, die dieser Gemeinschaft angehören, werden deshalb von Lehrern geschlagen. Die Barmer Theologische Erklärung wird verabschiedet.

In Barmen treffen sich Mitglieder der "Bekennenden Kirche". Fälschlicherweise wurden ihre innerkirchlichen Auseinandersetzungen mit den "Deutschen Christen" und die Auseinandersetzungen mit dem Staat oft so dargestellt, als sei die "Bekennende Kirche" eine Widerstandsgruppe gegen das Nazi-Unrecht. Das ist sie aber nicht. Denn das Bekenntnis zu "Christus" ist für sie kein Widerspruch zur politischen Loyalität gegenüber Hitler.

Kein anderer Herr als "Christus"? Der als " Kirchenkampf " bezeichnete Konflikt ist ein Streit um kirchliche Angelegenheiten. Von Einzelsituationen einzelner Anhänger abgesehen befürwortet auch die "Bekennende Kirche" die Judendiskriminierungen und -verfolgungen oder duldet sie. In der Kirchenleitung der bayerischen evangelischen Landeskirche hat ebenfalls die "Bekennende Kirche" die Oberhand. Es ist ihm ein Bedürfnis, für alle diese in stiller Treue geleistete Arbeit den Dank der Kirchenleitung hier öffentlich auszusprechen.

Ein Volk stirbt nicht, das seinem Gott die Treue hält - die Treue hält. August - Jugendliche der jüdischen Jugendverbände dürfen nicht am Staatsjugendtag teilnehmen. Es wird ihnen auch untersagt, Geländesport im Freien zu betreiben. Nur Wanderungen sind erlaubt.

Städtischer Besitz darf nicht an " Nichtarier " verkauft werden vergleichbar Beschlüssen in anderen Stadträten. Landesbischof Meiser weigert sich, die Eingliederungsverordnung zu unterschreiben und sich damit selbst zu entmachten. Landesbischof Meiser kommt z. Der Gauleiter sprach das persönlich aus und versprach, es dem Führer mitzuteilen.

Junge Kirche , ff. Oktober - Lagebericht fränkischer Regierungsstellen: Nach dem Gespräch werden die beiden Landesbischöfe wieder offiziell ins Amt eingesetzt. Dieses Amt bedeutet Härte und Strenge. Auch die Kampfgesetze der Geschichte tragen Spuren der schöpferischen Lebendigkeit. Künneth bleibt auch nach dem Krieg ein Gegner des Pazifismus und warnt bis an sein Lebensende davor.

Er stirbt im Alter von 97 Jahren. Nach zwischenzeitlichen Kontroversen läutet die Glocke seit Anfang wieder wie in den Zeiten des Dritten Reiches, allerdings werde zusätzlich auch eine Mahntafel an diese Zeit an dem Kirchengebäude angebracht. Nach Informationen aus dem Familienkreis erwog Dekan Hanemann damals allerdings den Austritt aus der Partei, was der Kirchenleitung aber offenbar gar nicht gelegen kam. So wurde Friedrich Hanemann z. Pfarrer Hans Greifenstein war nach entsprechenden Recherchen und Auskunft heutiger Familienangehöriger kein Parteimitglied.

Landeskirche in Bayern Nr. Jahrestages der Machtübernahme des Führers und Reichskanzlers am Januar wird angeordnet, im Gottesdienst des vorgehenden Sonntags fürbittend des Führers zu gedenken. Wir bitten Dich, Du wollest ihn leiten durch Deinen heiligen Geist, ihm weise Gedanken, ein festes Herz und einen starken Arm verleihen, dass er in Deiner Furcht unser Volk regiere, und dass in allem Dein heiliger Wille geschehe. Frühjahr - Evangelisches Sonntagsblatt aus Bayern: Daher unser Bekenntnis zu Blut und Boden.

April - Jüdischen Schülern dürfen keine Preise verliehen werden. Sie sollen daheim bleiben. Das neue Reichsbürgergesetz stempelt Juden zu Bürgern zweiter Klasse. Der Geschlechtsverkehr zwischen Juden und Deutschen bzw. Menschen artverwandten Blutes wird verboten. Juden dürfen weibliche Staatsangehörige deutschen oder artverwandten Blutes bis zum Alter von 45 Jahren auch nicht in ihrem Haushalt beschäftigen.

Synode von Elvira im Jahr Verbot der Ehe und des Geschlechtsverkehrs zwischen Christen und Juden. Die Gewissensbisse einiger Synodaler wegen der Judenverfolgung werden nicht berücksichtigt. Aber es sollte jedenfalls an uns nicht liegen, wenn es zu einem restlosen und endgültigen Bruch kommt. Wenn das dann nicht geht, gut, dann nehmen wir es hin als Gottes Willen. Es soll nicht kommen durch unsere Leichtfertigkeit, Unbesonnenheit und Bockbeinigkeit.

Nur dann wird auf der Leidenszeit ein Segen liegen. Ich möchte meine Stimme erheben gegen ein selbstverschuldetes Martyrium. Die Worte von der "Leidenszeit" beziehen sich auf die Konflikte mit dem Staat bezüglich der Unabhängigkeit der Kirche vom Staat und auf einige Einschränkungen der kirchlichen Arbeit.

Oder es wurde evangelischen Arbeitern in einem Arbeitslager am Karfreitag der Gottesdienstbesuch nicht gestattet siehe "Denkschrift der 2. Vorläufigen Leitung der Bekennenden Kirche" vom September - Es werden Judenkarteien angelegt, die alle Juden in Deutschland erfassen.

In der Bekämpfung der Juden sind sich Rosenberg und Künneth allerdings einig. Verständlich ist es ferner, dass er aus der Liebe zum Volk und zur deutschen Rasse mit der ganzen Kraft seiner Seele das deutsche Wesen vor der Vergiftung durch diesen jüdischen Geist bewahren möchte und diesem Fremdgeist den unerbittlichen Kampf ansagt. Der Fehler liegt jedoch darin, dass die ganze Minderwertigkeit und Gefährlichkeit des entarteten Weltjudentums kritiklos auf das Volk Israel und auf das A.

Walter Künneth wird v. So schreibt Künneth selbst in seiner Autobiographie: Hitler erklärte dort wörtlich: Der Mythos des Herrn Rosenberg ist keine parteiamtliche Publikation.

Juden wird das Wahlrecht entzogen. Juden werden alle öffentliche Ämter aberkannt.