Imperial Cleaning

Sicherheit

SiWa am Inn und Künstlersteig. Weiter geht es über Wendelberg und das Schwemmholz zur alten Bergstation des Fürstensteiner Gletschers.

Point of View Dynamics 365: Die Zukunft digit ...

Spionage-Apps im Mac App Store aufgetaucht

Knapp 30 wanderfreudige Singles schnurrten den Wald hinauf zum Ausichtsturm Ochsenstigl. Dank der Erläuterungen von Markus wurde hier die Umgebung gründlich begutachtet.

Hier überreichte unser Wald und Wiesenprofi Rosen aus dem eigenen Garten an die Gewinnerinnen eines kurzen Laufspiels. Bestimmt hätten nun einige Frauen den Markus am liebsten abgebusselt. Zauberte er doch für uns alle gekühlte Getränke aus seinem Brunnenschacht gleich neben der Kapelle.

Danach beeindruckte er uns mit seinem umfassenden Wissen über Planung und Fertigung dieses hellen, freundlichen Bauwerks mit der goldenen Kuppel. Hoffest mit Powerwanderung in Schlinding. Da diese Powerwanderung ab Thannberg letzten Sonntag den Mai an die Facebook-Teilnehmer angeklickt hatten, habe ich schon einen Massenansturm befürchtet. Doch mit 25 Frauen und 21 Männer hielt sich die "Stückzahl" im goldenen Mittel. So zogen wir los ins Ohetal, wo wir neben diesem Bach bis nahe Ranfels im kühlen Schatten dahinmarschierten.

Sie waren aber nur kurz enttäuscht, denn aufgrund der super Aussicht da oben, sahen sie uns im Tal nahe der Ranfelsmühle auf einen Berg Blöcher rasten. Nachdem wir hier auch das Spiel - knieend Zielwerfen mit Ringen - durchzogen, das Karin und Wolfgang mit je Zählern gewannen, hatten die vier "Verlaufenen" genug Zeit uns nachzueilen. Vereint zogen wir durch Wald und Feld dahin, wobei die aufkommende Schwüle schon gar manche Powerer ins Schwitzen brachte.

Zur Kaffeepause waren wir wie vom Postwirt gewünscht um halb zwei. Etwas verspätet marschierten wir dann flott und stetig aufwärts zum Aussichtsturm Ochsenstiegel. Hat da tatsächlich der Markus einer netten Freundesfamilie seinerseits, die auf die Idee kamen ihn und uns wandernde Singles zu beglücken, diese erfreuliche und leckere Einlage "gestattet".

Und somit interessierten sich nur noch wenige für die Aussicht auf dem Turm selbst. Mit Gewalt losgerissen, zogen wir durch den riesigen Wald dahin, bis uns Markus am Waldesrand vor der neu gebauten Kuppelkapelle wieder stoppte.

Hier erzählte uns Markus die Eigenart und den Werdegang dieses Bauwerks, die demnächst als Schöpfungskapelle und zu Ehren unseres Bayerischen Papstes Benedikt geweiht wird. Jetzt weiter mit dem Schlussspurt ins Tal, in der Spannung, was Markus wohl noch mit uns zum Abschluss vor hat.

Stopp, hier ist mein Hof und da halten wir unseren geänderten Einkehrschwung, sagte Markus. Im selben Moment hielt ein Auto neben uns mitten im Dorf, ein fescher junger Mann stieg aus, hängte sich eine Ziach um und schon legte er lauthals los a.

Super, mir lief die Gänsehaut. Die fetzig-schneidige, Musi von Christoph dazu - ein traumhafter Ausklang. Als sich dieser Schauer endlich zurückgezogen hatte, haben einige dann das Tanzen auf diesem Hagelteppich probiert, doch mit dem Granitpflaster im Untergrund war das Durchdrehen auf Dauer nicht wirklich berauschend.

Eine noch ausführlichere Beschreibung dazu unterlasse ich, weil mir dazu sowieso die Worte fehlen und zugleich diesen Rahmen sprengen würde. Ich hab so ein zünftig-musikalisches Miteinander nur noch aus meiner Jugendzeit in Erinnerung und behaupte, dass gar Manche so eine Stimmung noch nie miterlebt haben. Meine Stimmbänder brauchten zwei Tage, bis mein Reden nicht mehr krächzend auffällig war.

Ich werde alles daransetzen, dass möglichst viele von Euch diesen Christoph, der einen Teil von seinem Repertoire in Textmappen, sowie allerlei Backround Rasseln mit dabei hatte, auch einmal "zu spüren" bekommt.

Ich hab so ein zünftig-musikalisches miteinander nur noch aus meiner Jugendzeit in Erinnerung und behaupte, dass gar manche von Euch so eine Stimmung noch nie miterlebt haben. Ich werde alles daransetzen, dass möglichst viele von Euch diesen Christoff, der einen Teil von seinem Repertoire in Textmappen, sowie allerlei Background Rasseln mit dabei hatte, auch einmal "zu spüren" bekommt.

Stimmungsmassig bombastisch, verliebungsmassig nicht durchschaubar. Sorry für die Länge und meiner Berauschtheit. Vielen, vielen Dank für diesen schönen Sonntag!!! Die Taufe in Bad Höhenstadt. Im Kreise von 26 hungrigen Singles sind wir zum Mittagessen und angenehmen Plaudern zusammengesessen.

So dass wir insgesamt 43 weibliche und 45 männliche Singles zählten. Womöglich hat doch unsere Facebookseite, die Diana aufgebaut hat erfolgreich gefruchtet. Mit Getränken und Proviant gerüstet, zogen wir nach Bad Höhenstadt los.

Dort befindet sich auf dem Via Nova Pilgerweg auch die stärkste Schwefelquelle Deutschlands, wo wir i n einem Tretbecken ein paar Runden zu Gunsten unserer Gesundheit drehten. S o rann das kostbare Nass quasi sang und klanglos einfach nur den Bach hinunter.

Gefallen hat es uns aber trotzdem, weil wir uns gegenseitig liebevoll besprengten und sich jeder auch noch eine Nase voll Schwefel mitgenommen hat. Angekommen im Sonnentempel legten wir Rast ein und verspeisten unsere Zuckerl. Jetzt die Überraschung; und zwar rückte ich das versprochene Freibier heraus, das ich mit der Wette der hundert Singles verlor. Mir war, als wären unsere Singles da angenehm überrascht gewesen Zu Kaffee und mehr fanden wir uns wieder beim Stopfinger Wirt ein, das sich noch gewaltig und zugleich lustig in die Länge zog.

Mit den besten Wünschen für eine gelingende Woche. Nach dem ausgiebigen Begrüsungsritual gings dann auf in den Kampf. Respekt und danke Rudi! Sigi und ich waren so frech und schützten uns im naheliegenden und überdachten Futtertrog in der Viehweide. Wir hatten gut lachen, denn auch zwei Frauen fanden noch Platz in dieser "unseren" trockenen Insel. Die übrigen wurden nass bis auf die Haut, denn es fing in Kreuzberg oben nochmal kräftig zu Regnen an, ehe wir uns in einer "zu trockenen" Freiluftbar in der Dorfmitte unterstellen konnten.

Da mussten wir uns aber - ganz schön - zusammenpferchen, während sich das heftige Donnerwetter direkt über uns austobte.

So sehr wir alle den Regen auch herbeigesehnt haben, aber der Zeitpunkt war von Petrus nicht gut durchdacht. Nachdem der Himmel wieder aufriss, gings hinunter ins Reschbachtal und "über" einige Fischteiche in die leider bierfreie Bierhütte zurück. So klang der Wandertag glückselig aus, weil wir nicht nur unsere Sympathieen zueinander vertieften Ü Singles erkundeten den Donausteig. Mai trafen sich 37 wanderfreudige Singles am Parkplatz in Kernmühle.

Bei sonnigen Wetter starteten wir mit den ersten Anstieg zum Donauausblick nach Hochstein. Von dort aus genossen wir den schönen Ausblick zur Donau und zur Insel Soldatenau.

Dort konnte auf der Aussichtsplattform der Blick in die Ferne genossen werden. Eigentlich planten wir im Vorfeld den Rückweg über Buchsee. Unsere sportliche Evi überzeugte uns, dass wir alle spontan über die Grafmühle den längeren Weg weiter wanderten. Sie zeigte uns mit viel Schwung und Elan ihre Lieblingswanderwege von ihrer Heimatstrecke. Gemeinsam erreichten wir unseren Ausgangspunkt und kehrten fast alle im Gasthaus zur Kernmühle ein. Von der Terrasse aus genossen wir bei strahlenden Sonnenschein nochmals den schönen Blick zur blauen Donau.

Während der Wanderung sowie beim Einkehren fanden viele rege Gespräche statt. Mich würde es sehr freuen, wenn der Amorpfeil bei der Wanderung das eine oder andere Herz getroffen hat. Er hat für uns im Vorfeld die tolle Tour ausgewählt und versorgte uns während der Wanderung mit seinen kostbaren Schätzen.

Die nächste Ü Wanderung findet am Mittelalterliche Powertour ohne Säbelrasseln. Im Gegenteil, es war ein harmonisches Zusammensein, das es angenehmer kaum noch geben kann.

Mit Frohlocken haben sie alle, samt einigen Neueinsteigern, auch die beschwerlichen Hürden des "Weges" überwunden. Waren doch tatsächlich 26 Männer und nur 15 Frauen mit von der Partie. Hoffentlich nur eigenartiger Zufall - nicht dass uns Frauen künftig boykottieren Gleich zu Beginn der Tour habe ich einen "Hund" hineingehauen, weil ich zur Kaindlmühle runter bei einer Abzweigung in die falsche Richtung gelenkt habe.

Aber schon nach etwa m kam mir die Erleuchtung und machten kehrt. Wir haben uns bei diesem nicht ganz bis zum Schluss aufgehalten, damit wir vor all den anderen Zuschauern den Festplatz einnehmen könnten. Trotzdem mussten wir uns zur schwer verdienten Erfrischung hinten anstellen.

Aber dann hats gezischt mit Schwarzbierradler im Schatten des Segelzeltes. Und von dem mittelalterlichen Angebot an Speisen, sowie der Auswahl an spezifischer Kleidung, Schmuck, Accessoires und sonstigem Trödel, waren wir ebenfalls angetan.

Super Fest, war der einstimmige Tenor unserer Clique. Ganze zwei Stunden haben wir uns da vergnügt, eh wir uns am Pinoccio um halb zwei sammelten und über das gen Sonne offene Land ins Aubachtal weiterzogen. Doch ein uns leicht anhauchendes Lüfterl hat uns auch diese Strecke angenehm gemacht. Um eine Abkürzung hatte niemand gefragt und so blieben wir der angedachten Strecke treu. Eine Frau hatte 16 km am Tacho, eine Andere 18 km. Wahrscheinlich lag der Unterschied an den gedrehten Runden auf dem Festplatz.

Als Spiel zum Punkte sammeln, mit noch offenem Titelgewinn, hatte ich ein Miniroulett dabei, dass jeder mit einem Kreisel kräftig durchwirbelte und womit Conny als eindeutige Siegerin hervorging.

Bleibt noch die Frage der Trefferquote von Amors Pfeilhagel. Wer wurde wohl getroffen? Zum Schluss noch zu unserem Generalattache Wolfgang: Er hat uns für kommenden Sonntag, den 6.

Wer da noch dabei sein will, muss sich schnell bei Wolfgang unter oder bei mir melden. Aufblühende Rottalwanderung im Singlekreis. Weitere 35 Singles warteten sicher auch nicht ausgehungert auf dem Parkplatz gespannt auf die Gesamtheit der Meute und wer sich diesesmal wohl mit eingefunden hat. Das dies ein Wallfahrtsort ist, wussten nur wenige und waren somit erstaunt über die prunkvolle Ausstattung der aus dem Jahrhundert stammenden und gut erhaltenen Kirche.

In dieser Kulisse blühen wohl nicht nur die Bäume auf Die Abschlussstimmung im Biergarten hat uns dann noch bis 18 Uhr vereinnahmt. Die nächste Gelegenheit bei einer Singlewanderung eine Partnerschaft in unserem geliebten Rottal "ins Leben zu rufen", bekommt Ihr am Mai in Bad Höhenstadt, wo ein Handtuch zur Grundausstattung gehört Anscheinend waren die Erlebnisse im Senegal "gar nicht so schlecht" gewesen. Er war aber wieder allein zurückgekommen. Deshalb die gute Stimmung, Ali?

Besonders genossen wir aber die Stille auf dem Weg und den Marsch durch die frühlingshafte Natur. Für die Begehung des Gartens der Sinne hatte ich jedoch mehr Zeit berechnet und uns erst für 16 Uhr zum Kaffee angemeldet. Im Lokal waren wir aber etwas zu früh dran, so dass der Service noch nicht mit der Vorbereitung, sprich dem Zubereiten des Kaffees fertig war. Mich freut besonders, dass vielen die ausgesuchte Wanderung sehr gefallen hat.

Ich möchte mich für euer Mitgehen bedanken und euch eine gute Woche wünschen. Jubiläumswanderung zum dreijährigen Bestehen der Ü Gruppe.

Am Sonntag den 8. Ihm haben wir das Zustandekommen unserer Wanderungen zu verdanken, da er die Ü Gruppe "aus der Wiege gehoben" hat. Auch h erzlichen Dank Dir lieber Hans! Seit dem Start dieser Gruppe haben wir viele schöne Veranstaltungen erlebt.

Erwähnenswert ist, und worüber ich auch ein wenig stolz bin, dass sich bei unseren Wanderungen mittlerweile zahlreiche Paare gebildet haben. Mich würde es sehr freuen, wenn sich noch weitere Singles zu uns gesellen würden, damit sich noch viele weitere Paare "finden" können.

Gleich zu Beginn hatten wir dank Diana, den schönen Platz mit toller Aussicht, auf unser schönes Passau von der Sternwarte aus bewundern können. Zurück über den steilen Berg nach oben, brauchten wir noch eine kurze Verschnaufpause und genossen während dessen die Aussicht auf das typisch It alienische Flair von Hals mit der Burg Reschenstein, ehe wir wieder zu unserem Ausgangspunkt zurück kehrten.

Hans hat zwischendurch versucht, unsere junge Gruppe zu motivieren, etwas aktiver "bei der Sache" zu sein und künftig mit möglichst vielen Ideen und Aktionen das "Gebilde Ü" zu bereichern. Insgesamt fand ich bewundernswert und war erstaunt, da auch Singles von Bad Birnbach, Landshut und sogar aus Gmunden den Weg zu uns fanden.

Jutta hat sich schon aktiv hervorgetan und für uns am April bei der Maidult auf Gern könnt ihr Euch auch unter meiner Handynummer anmelden.

Wieder ein schöner Wandertag - nicht zuletzt dank Wetterglück. Wie Ihr wisst, wäre es am Tag zuvor unmöglich zum Wandern gewesen. Da hat Petrus sicher uns zuliebe grade noch rechtzeitig die Kurve gekratzt. Wenn es auch beim Sammeln am Parkplatz noch ziemlich windig und schattig war - aber nach dem kurzen Stück zum Naturfriedhof wärmte uns schon die Sonne. Hier suchten und fanden wir die letzte Ruhestätte von unserem durch und durch symphatischen Kumpel Thomas Poschinger, der genau vor einem Jahr hier beerdigt wurde.

Noch immer unfassbar für uns, dass er so jung von uns gehen musste. Jeder von uns der ihn kannte stand schweigend vor seinem Grab. Wo sie kurz vor uns gesaugt hatten, war jetzt "Baz" am Boden - wie peinlich. Auch die Speisen waren vorzüglich. Nach ein paar Bächlein überspringen und durch Feld und Wiesen wandern, machten wir etwas provokant in Donauwetzdorf Rast. Mein Wunsch hier war, dass uns Resal, die uns letztes Jahr bei strömenden Regen bemitleidet und getröstet hat, wieder als Singlewanderer erkennt, ist in Erfüllung gegangen.

Ohne zu zögern, huschte sie ins Haus und kam kurz drauf mit einem Tablett voller flüssiger und knackiger "Leckerein" auf uns zu und verwöhnte uns gewaltig.

Was das für eine herzensgute und gastfreundliche Frau ist - da könnten sich gar manche eine Scheibe abschneiden. Sie hat uns zudem gleich für nächstes Jahr eingeladen. Etwas aufgeheiterter gings runter zur Kittlmühle und dann der Erlau entlang bis zur Heiligenbrunnmühle, wobei dieses Gebiet schwer vom Sturm Kolle verwüstet ist.

War schon eine Herausforderung - wie auch das auf allen Vieren Durchkriechen unter einem über dem Steig liegenden Baumstamm. Bei der letzten Etappe hielten wir am Weiher in Saderreut an, wo es galt, möglichst weit beim Eierscheiben zu kommen. Knapp über 4 Meter wurde laufend um Zentimeter gefightet, bis Alfred an der Reihe war und mit 4,80 m alle übertrumpfte. Bei diesem Spielchen war auch keine Trübseligkeit zu entdecken Wolfgang hatte als Zugabe noch um zwei Freiwillige gebeten - Karolin und Hans traten hervor - und hatte ihnen ein paar Fragen zu Ostern gestellt, die Karolin für sich entscheiden konnte und somit das Kuchenbüffet als Gaumenweide beim Escherich zu ihrer freien Verfügung hatte, das zudem unseren krönenden Abschluss des Tages darstellte.

Wenn es so prächtig im jetzt anbrechenden 8. Ja und bei unserer Flachau Reise sind Einzelzimmer bereits Mangelware - aber macht nichts, Doppelzimmer sind eh billiger und Zum Mittagessen werden es knapp 40 gewesen sein.

Dann um eins hat es ganz schön gewurlt vorm Wirtshaus. Als erstes kam uns der Kulturpark mit allerlei Baumstammskulpturen in die Quere. Weiter dem Inn aufwärts gefolgt, bei St. Florian abgedreht, weiter zur Orangerie, ein Stückerl durch Schärding und dann der Promenade entlang zur neuen Innbrücke, wobei einige eine Eisbude stürmten. Obwohl Hans ursprünglich etwa 60 Singles dazu angemeldet hat, haben sie uns trotzdem auf die Schnelle und in vollster Zufriedenheit "abgearbeitet".

Auch allgemein war mächtiges Treiben in und um Schärding. Schaun ma mal, was an Resonanz dazu von Euch noch kommt. Wann genau wird er wohl nicht verraten, nicht dass dann viel zu viele Männer aufkreuzen.

Wie ich gehört habe, will uns die Chefin höchst persönlich chauffieren - wär fantastisch, wenn wir den Bus zum Platzen bringen könnten Andere wiederum, fanden aus dem tiefen Österreich zu uns. Mit dem Organisieren von Fahrgemeinschaften klappts leider weniger gut. Gerne könnt Ihr unser "Gästebuch" für diesen Zweck nützen. Nachdem täglich ca Leute unser Homepage anschauen, könnte dies hier besser klappen als über WhatsApp, womit logischerweise Singles, die ein "erstes mal" anpeilen noch nicht vernetzt sind.

Bleibt nur noch zu hoffen, dass möglichst viele Singles, bei diesem traumhaften Saisonstart mit Pauline und Hans, innige Kontakte eingefädelt haben. Gelungener Start ins Fun-Wanderjahr.

Besonders freundlich aufgenommen wurden einige wieder erschienene "alte Hasen" sowie mehrere nette "Neuankömmlinge". Rudi hatte eine, wie viele lobend erwähnten, interessante und gefällige Tour durch die Seitendörfer südöstlich von Büchlberg ausgesucht. Die 9 km lange Strecke war von ihm für 2,5 Std. Dort hatte man uns schon mit einem wunderbaren Kuchenbüfett und dem Kaffee auf den Tischen erwartet. Ein Lob dem Wirt mit seinem Team!

Übereinstimmend wurde die Vorfreude auf die nächste Wanderung bekundet. Allen bis zu einem Wiedersehen eine schöne Zeit! Ü Gruppe erkundete die Gegend rund um Hacklberg. Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich 25 gut gelaunte Singles zur ersten Ü Wanderung zum Saisonstart am 4. Gespannt und neugierig warteten vor allem die neuen Singles auf das Programm. Am Kirchplatz fand eine offizielle Vorstellung übers Singlewandern und deren heutige Route statt.

Alle Teilnehmer bekamen zur Aufgabe, herausfinden, ob jemand der Ü Singles bereits eine Weltreise gemacht hat. Das Ziel dabei war, dass die Singles miteinander ins Gespräch kamen.

Erfreulicherweise stellte sich heraus, sowohl eine Singlefrau als auch ein Singlemann waren für je neun Monate durch die weite Welt gereist. Nach geraumer Zeit merkte ich, dass meine ursprünglich ausgewählte Route für diese flotte Singlegruppe zu kurz war. Deshalb plante ich kurzentschlossen die Rundstrecke über die Siedlung nach Patriching zu erweitern. Dort angekommen gönnten wir uns eine Verschnaufpause.

Unsere Monika versorgte uns liebevoll mit ihrem mitgebrachten Proviant. Sie zückte aus ihrem Rucksack für viele ein Schnapserl sowie ihre mitgebrachte Schokolade und verteilte diese. Leider hab ich zu spät bemerkt - unter dem Schnee war dick Gülle aufgebracht. So manch ein Schuhwerk wurde dadurch nicht nur verunreinigt. Für das Malheur entschuldige ich mich bei allen Singles.

Denk für zukünftige Wanderungen sind robuste Wanderschuhe absolut von Vorteil. Exakt nach zwei Stunden erreichten wir das Bräustüberl in Hacklberg. Dort fand ein gemeinsamer Ausklang des erlebten Nachmittags statt.

Wünsch Euch eine schöne Zeit! Auf ein Wiedersehen im April freu ich mich sehr. Abenteuerliche Schneeschuhtour in Vollendung. Alle guten Dinge sind drei. Dieser Aufstieg gab dass her, was sich Wolfgang schon lange erträumt hatte.

Zwar brachte er nicht ganz das Dutzend voll, was aber bei den schäbigen Wettervorhersagen und der Mammuttour keinen wundert. Jetzt wurde alles an Gerätschaften und Utensilien für das Winterpicknick ausgepackt, dass sie sich anfangs auf mehrere Rucksäcke verteilt hatten. Im Teamwork hatten sie schnell Brennholz zusammen und schon loderte das wärmende Lagerfeuer inmitten von ihnen und unter den Würstchen.

So waren knapp 30 Würstl auf die Schnelle verdrückt und das Feuer vergrub sich schön langsam im tiefen Schnee. Das Ganze mit wärmenden Stärketrunks abgerundet zogen sie fröhlich Richtung Dreiländereck weiter, stapften ohne einen Weg zu erkennen durch das Steinerne Meer bis zum Bergwirtshaus, wo es nochmals Kleinigkeiten obendrauf gab.

In Bestzeit klapperten sie zu Tal und trotzdem ging es auf halb 6 zu, als sie beim Kanni zum Abschlusstrunk mit Pizzabrötchen eintrafen. Grade noch vor der finstren Nacht geschafft. Das gab ihnen erstrecht Grund genug für einen lustigen, längeren Ausklang. Ja und das leichte flauschige Schneien, dass sie nachmittags begleitete, hat die Schneeschuhromanze zum echten Erlebnis werden lassen.

Bei Wolfgangs Erzählung mir gegenüber, verspürte ich, dass ihn dieser Tag angestachelt hat, im Singlekreis künftig weitere Abenteuertripps zu erfinden, um herauszufinden wer alles auf seiner Wellenlänge unterwegs ist. Wer sich von den dabei gemachten Fotos beziertzen lassen möchte, findet diese auf unserer neuen Facebookseite: Für eine weitere Schneeschuhtour, ob noch diesen Winter, oder erst im Nächsten, sollten wir wieder eine etwas leichter Route wählen, finde ich, um eine breitere Singleschaar durch die Prairie schreiten zu sehen, wo noch mehrere Grundsteine für werdende Pärchen gelegt werden können.

Wenn auch einige wegen verschiedener Faschingsfeten nicht kommen konnten, so waren wir doch wieder 19 "richtige Paare" und niemand musste zuschauen. Diana und Harry haben uns am Anfang mit Vortanzen das Erlernte in Erinnerung zurückgehholt, was wir am ersten Abend gelernt haben. Also Discofox mit einfachen Figuren. Nach nochmals reichlichem Üben dessen, zeigten sie uns den Grundschritt vom Chachacha, denn auch wir schnell in die Praxis, mit allerlei passenden Titeln - extra von Diana für uns zusammengestellt - umsetzten.

Nun gingen unsere Gladiatoren mit Figuren dazu, ans Eingemachte mit uns. Trotzdem haben wir diese als Hausaufgabe aufbekommen.

Mit inbegriffen ist ebenso der Zeitliche- und Anwesenheitsdruck. So wird Harry z. Unser Markus hat sich spontan bereiterklärt, mit Diana das bis jetzt gelernte noch weiter zu festigen und auch noch weitere Figuren dazuzunehmen.

So ist es gut möglich, nochmal allen Interessierten das neu Dazukommen zu empfehlen. Womit wir eher ein Armutszeugnis abgegeben haben, ist, dass nur Marta als einzige mit Hut "maskiert" war. Somit erkläre ich alle anderen mich mit eingeschlossen zu Faschingsmuffeln.

Wer hätte das gedacht. Wenn das kein gutes Omen ist So füllten wir den Saal ganz schön auf. Obwohl ich nur mit Harry die Abmachung zu diesem Tanzabend hatte, organisierte sich er in weiser Voraussicht Diana - seine ehemalige Tanzpartnerin in der Tanzschule - um uns mit ihr die Tanzschritte gut zeigen und "rüberbringen" zu können. So stellten die beiden schnell fest, dass den Grundschritt vom Discofox mit Drehung die meisten zügig erlernten und führten gleich einfache Figuren vor, dass ja keine Langeweile beim Üben aufkommen konnte.

Da auch manche nicht als blutige Anfänger "antanzten", baten sie Harry um die Kontrolle und Tips ihrer eigenen Figuren. Auch für mich war dieser Abend eine Premiere, da ich als Discjokey fungierte, wobei mir ab und an ein Walzertakt dazwischenrutschte und ich ausgelacht wurde. Zum Abschluss führten uns beide noch gekonnt einen Chachacha vor, um uns das Programm für nächsten Sonntag schmackhaft zu machen. Einige jammerten, weil sie nächsten Faschingssonntag nicht kommen können.

Bitte in der Gaststube sammeln, da im Saal wieder die Boogi-Kids bis Eine kleine Gruppe Langlaufbegeisterter traf sich trotz des nicht recht einladenden Wetters Sprühregen, starker Nebel schon zum Mittagessen im schönen Loipenstüberl in Altreichenau.

Während wir unser wirklich schmackhaftes Essen vertilgten, hörte der Regen auf und der Nebel lichtete sich bzw. Rudi wollte sich den ersten Teil der Strecke, der nur bergauf führt, schenken, deshalb stiegen wir in Frauenberg in die Loipe ein. Er war gestern in einer besonders guten Laune und brachte uns mehrere Male zu herzhaftem Lachen. Ali hat dazu die passenden Verse gereimt.

Die Bedienung meinte zu ihm, er solle das Essen vor lauter Reden nicht vergessen, weil sie um 17 Uhr zusperren. Glaubt mir, Wolfgang hat sich für diese neuerliche Schneeschuhtor bestens um die Organisation bemüht; nur die Launen von Petrus hatte er leider nicht mit einbezogen.

So kam es, dass zur prächtigen Schneegrundlage nochmal einige Zentimeter dazu prophezeit wurden und diese auch kamen - allerdings schon am Vormittag. Der Nachmittag war zwar nicht sonnig aber für eine Wanderung gut passend. Tja, ganze zwei Optimisten sind Wolfgangs Aufruf gefolgt - wie jämmerlich und deprimierend für ihn. Ist denn wirklich kaum ein Single für so eine schöne, abenteuerliche Tour zu begeistern? Sind unsere Winterangebote zu unpassend, am falschen Ort, zu häufig, zu anstrengend, zu primitiv, oder fehlt es an der wetterfesten Montur, oder muss eine Tour erst was kosten, damit sie angenommen wird?

Oder halten Singles wirklich einen Winterschlaf??? Mir würde jedenfalls keine Wanderung entgehen, wenn ich noch Single wär. Mir tut Wolfgang schon leid, wo er doch das ganze Jahr über um Euer leibliches und seelisches Wohl bemüht ist. Dass es für die drei trotzdem lustig war, davon könnt Ihr überzeugt sein. Aber Näheres zu diesen Nachmittag - habt Ihr Euch einfach nicht verdient. Stellt Euch vor, was die Wirtsleute vom angemeldeten Mittagessen und jene der Nachmittags-Einkehr für lange Gesichter gezogen haben als statt 30 nur 3 Singles ankamen.

Und ich denke mir - es kann in Zukunft nur noch besser werden Der angedachte Tanzkurs findet nicht statt. Näheres hier in Kürze. Fackelwanderung bei sternklarer Nacht Rudi hatte wieder, wie im letzten Jahr, - damals allerdings bei viel Schnee und klirrendem Frost - zu einer Fackelwanderung nach Erlauzwiesel eingeladen und uns mit einem Rucksack voller Fackeln erwartet.

In seinem vollgepackten Auto Lebst du da drin, Ali? Nach einer guten Brotzeit sind wir so spät wie noch nie heim. Marieluise für die Fun-Wanderer. Freitag Regen bis in die Nacht hinein und Sonntag nur grau in grau und der Samstag - brillant bis zum geht nicht mehr. Besser hätte es nicht laufen - äh gehen können. Doch bis alle angeschnallt waren hat es sich etwas hingezogen, so dass wir erst gegen halb 11 Uhr in die Gänge kamen.

Immer wieder hörte man das Staunen in der Meute, kaum zu glauben, dass hier noch so viel Schnee ist und daheim fast nichts. Kurz darauf kamen wir aus dem Wald ins freie Land, wo die Sonne lachte und das Ziel schnell näher rückte.

Plötzlich verschwand Wolfgang fast von der Bildfläche. Gut, dass gleich hilfsbereite Frauen zur Stelle waren und ihn lachend wieder auf die Beine stellten - wie peinlich. Gut dass Wolfgang für 25 Leute gebucht hatte, sonst wären wir leer ausgegangen, weil die Hütte proppevoll war. So aber konnten wir uns sattessen und laben bis wir gegen halb 4 wieder talwärts aufgebrochen sind. In der herrlichen Abendsonne mit einen gigantischen Alpenblick ging es klappernd und ratschend den Skihang hinab.

Es hatte den Anschein, dass auch die Neuen mit Begeisterung den Schneetag in der Singleclique genossen haben, weil allesamt dem Wolfgang als "ausgfuchsten" Schneehasen einen kräftigen Applaus spendierten.

Gleich drauf tauchte fast im Chor die Aufforderung auf - gell Wolfi, so eine Schneeschuhtour machen wir den Winter öfter. Vorher bestellt er aber noch frischen Schnee. Ob auch Amors Pfeile geflogen sind, wollt Ihr wissen - eh klar - und das noch bis um 7 Uhr in der Waidlerstum.

Kurzer Rückblick zur Wanderung Waldschloss- Mariahilf. Wieder mal zu pünktlich zwei Nachzügler kamen im Laufschritt hinterher starteten wir kurz nach Schnell wurde uns aber bewusst, das ein Stück Waldweg heuer noch keinen Frost gesehen haben konnte. Naja, es half nichts, das Schuhe putzen hinterher blieb keinem erspart. Obwohl sich wieder viel zu wenige Männer diesen Sonntag von der Kanapee Nordwand trennen konnten, wurden dann hoffentlich einige Frauenherzen im Wintergarten vom Hotel Waldschloss nicht nur vom Kaffee aufgetaut.

Also, bitte verehrte Männer, nutzt mehr die eisigen Temperaturen. Bis demnächst wieder das Ü45 Team. Ü Singles auf Adventstour mit. Stammtisch und Pullman Einladung Am Sonntag den 2. Advent, traf sich unsere Ü Gruppe zur offiziellen Wanderung. Übern Stadtpark Hacklberg entschied Christine, dass wir nicht den direkten Weg zum Christkindlmarkt einschlagen. Bergauf kamen wir kräftig ins Schwitzen. Am Oberhaus genossen wir den Ausblick auf unsere schöne Dreiflüssestadt und zogen zum nächsten Aussichtspunkt weiter.

Erstaunlich war, dass so manch ein Mann mit leichten Sommerschuhen besohlt war. Durch die Altstadt zogen wir zum Christkindlmarkt. Wie auf Bestellung begann es zu schneien, als wir am Markt angekommen sind. Kerstin und Wolfgang schlossen sich der Gruppe an und entführten uns ins Kowalski zum Einkehren. Genaues Datum und die Einladung folgen im neuen Jahr auf der Homepage.

Hiermit bedank ich mich bei allen Singles die sich bei der Ü Gruppe und deren Veranstaltungen beteiligt haben sehr herzlich. Beide laden uns diesen Samstag den Dezember zum Christkindlmarkt in Passau um Adventsonntag den Weihnachtsmarkt in Pullman City.

Treffpunkt ist um Auch hierzu sind alle Singles im Alter ab 25 bis 45 Jahren recht herzlich eingeladen. Wünsch Euch allen frohe Weihnachten sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr. Freu mich auf die neuen Aktionen im Jahr ! Die Rückschau von der Rückschau. Den Wagnersaal konnten wir nicht ganz auffüllen, doch mit mehr als 80 Leuten bei der diesjährigen Adventsrevue können wir durchaus zufrieden sein.

Erfreulicher Weise waren auch einige "unserer Paare" gekommen. Eigentlich wollten wir mit dem Beginn der Fotoshow warten bis die letzten mit dem Essen fertig sind, doch da wäre uns der Abend entglitten. In einer guten halben Stunde hatten wir die zwei Teile durch und somit war die Bühne frei für lustige Witze, von Ali. Zusätzlich hatte er uns noch mit weiteren Vorlesegeschichten kräftig zum Lachen gebracht. Woran mag das liegen? Etwa an der Schönheit des Führers Auf alle Fälle hat auch er selbst mit Pauline einen Volltreffer gelandet, wozu ich ihm herzlich gratulierte.

Nicht zuletzt bin auch ich mit Danken und Geschenken überhäuft worden, wofür ich Euch alle in den Himmel hebe Da wir diesseits der Donau heuer weniger "Neuzugänge" vernommen haben, habe ich für das nächste Jahr kleine Änderungen angedeutet, wie zum Beispiel ab und an Rückblicke in unseren Zeitungen mit Fotos zu erstellen, sowie uns im lokalen Radio oder gar Fernsehen zu zeigen, um verstärkt auf unser "eigenartiges Singlewandern" Aufmerksamkeit zu erwecken.

Unseren Ausflug für nächstes Jahr nach Flachau habe ich genauso angekündigt, wie meine fieberhafte Planung eines Discofox-Tanzkurses näheres dazu demnächst auf Aktuelles.

Richtig schade war, dass wir das angekündigte Tänzchen zum Ausklang nicht hinbekommen haben. Da hat uns die Technik gehörig eins ausgewischt, dass selbst ein eilends herbeigerufener Elektriker nicht mehr in den Griff bekam. So haben wir die Revue ohne murren und mähen, mit vielen kleinen Rückblick-Erzählungen auf den einzelnen Tischen, bis teilweise nach Mitternacht hinausklingen lassen.

Aufgefallen ist mir, dass sich die Leute diesmal insgesamt besser "durchgemischt" haben. So hoffen wir, dass es auch 18 wieder viel zu erleben und kennenlernen gibt und uns so mit möglichst vielen neuen Paaren auf die nächste Adventsrevue freuen können.

Jetzt wünsch ich Euch allen noch erfreuliche Adventstage und eine besinnliche Weihnachtszeit. Euer Präse Hans, wie mich Wolfgang immer betitelt. Mit den Paaren auf dem Christkindlmarkt.

Schon alleine die Idee war super - zum Christkindlmarkt nach Stadl marschieren. Auf die Frage, ob wir einen Schirm brauchen, meinte Sepp; nein, ich habe nur etwas Schnee auf 4 Uhr bestellt. Wir dürfen gespannt sein, ob uns da Christa und Sepp im nächsten Jahr noch weiter so verwöhnen werden? Mein Heimspiel gegen 40 Singles. Wir trafen uns um Logisch der männliche Überschuss, am internationalen Tag des Mannes. Ali Dir besten Dank dafür!!

Bei der Kirche St. Konrad mundete der Holunderlikör, den uns Pauline sogar auf den silbernen Tablett servierte. Gemütlich und so richtig anheimelnd wurde es dann bei den herrlichen Torten und Kuchen, die von Hausfrauenhand gebacken wurden.

Nicht zuletzt möchte ich den Harmonikaspieler erwähnen, der uns den Nachmittag mit Liedern des alten Volksgutes verzierte. Dieser wurde von der Restaurantchefin beauftragt, für uns zu spielen. Das findet man nicht mehr so schnell. Wir hatten wieder ein paar neue Singles dabei, gefreut hats mich so richtig, als ein Mann sich so zufrieden, ja fast glücklich bei mir bedankte Euch allen eine gute und erfreuliche Zeit.

Ausgestattet mit Schirm und Regenjacke trafen sich am Schon beim Schlendern durch die Stadt bevorzugten einige Singles lieber das Einkehren. So kam es, dass zwei Drittel zum Kraftwerk Ingling spazierten.

Die kleinere Gruppe reservierte allen wanderfreudigen Singles genügend Plätze. Glücklich und zufrieden kehrten wir nach dem nassen Spaziergang endgültig ein. Nach den offiziellen Teil wanderten ein paar Singles noch zum Abendessen ins Sausalitas weiter. Folgende Veranstaltungen wurden geplant: Dazu treffen wir uns um Unser Hans Putz läd am Samstag den Dez zur Adventsrevue ein. Dez findet der letzte Stammtisch mit Ü Wanderung im Jahr statt.

Nähere Infos zu allen offiziellen Veranstaltungen folgen in der Whatsappgruppe sowie auf der Homepage. Mich freut es, das Jahr noch mit verschieden Aktionen ausklingen zu lassen. Auf ein baldiges Wiedersehen! Regen war ständiger Begleiter. Meine Vermutung war ein 1: Entschuldigung, ich gelobe Besserung! Um 13 Uhr hatte dann Rudi noch einen Schwund von 4 Frauen zu verkraften, die sich dieses Leid dann doch nicht antun wollten und die heimische Couch vorzogen.

So drehten sie erbarmungslos ihre 2 stündige Runde, wobei sie vernünftiger Weise etwas abkürzten. Recht lustig ging es dennoch zu, weil es für unsere Sonja ein Heimspiel war und ihre positive Einstellung die gesamte Meute mitriss. Nicht nur zum Klamotten trocknen besuchten sie im Nachhinein nochmal das Jagerstöckl, denn ohne Kaffee und Kuchen geht's ja wirklich nicht an so einem "feucht-fröhlichen Wandersonntag". Das wars wohl mit den offiziellen Funwanderungen für heuer. Sicherlich haben unsere Funis auch im Winterhalbjahr ein gewisses Wanderbedürfnis, so dass in "besseren Zeiten" spontan die Einen oder Anderen zu einem gemeinsamen Spaziergang kurzfristig einladen werden.

Gut geeignet wäre dazu unsere letzte Rubrik: Gästebuch, Beiträge, Infos, Veranstaltungen und vieles mehr. Ausgereizter Bergsonntag zum Rachel. Die Wetterprognose hatte mir die Entscheidung zum Aufbruch nicht leicht gemacht, da uns für Nachmittag mit Regen gedroht wurde. Aber es war richtig. Keinen Tropfen haben unsere gut 30 Singles während der Tour abbekommen. Die Startzeit hat sich etwas verschoben, da wir auf drei verschiedenen Treffpunkten verstreut waren und die Igelbussaison bereits beendet war.

Leider erwanderten drei Frauen den Rundkurs zum Rachel von der gegenseitlichen Richtung als wir. Schon etwas durchgeschwitzt, gönnten wir uns auf der Felsenkanzel, im strahlenden Sonnenlicht mit guter Aussicht die erste "Genüssepause". Beim nächsten Halt, nahe dem See, viel mir auf, dass wir Ali schon wieder abgehängt hatten. Hier stand die aktuelle Schätzung zu unserem Gewinnspiel an. Die Frage lautete diesmal: Wie schwer ist der schwerste Rucksack der mitgeschleppt wird.

Aha, darum so langsam. Satte 13 kg zeigte die Kofferwaage bei seinem "Buckelsack" an. Nachdem mich zur Zeit ein Knieproblem etwas peinigt, begab ich mich hier schon auf den Heimweg.

Der Rest schraubte sich unaufhaltsam weiter gen Gipfelkreuz. Da hier oben etwas Wind die Sonne am erwärmen hinderte, zogen - leider - einige gleich wieder talwärts. Auch hatte der Pfadfinder noch eine windstille und sonnige Nische für dieses extravagante Mittagsmal gefunden. Die geblieben sind waren begeistert. Der Rachelsee im Sonnenschein, bot beim Abgang einen weiteren Höhepunkt. Auf den paar Metern zum Auto kamen dann doch noch die angekündigten Regentropfen vom Himmel. Nur ich hab unser Schätzung verbockt.

Hab ich doch tatsächlich die falschen Zettel in den Ofen gesteckt. So, das war sie, die wohl letzte Singlebergtour für heuer, denn mit der Adventsrevue am 9. Dezember klingt das Wanderjahr offiziell aus. Die Runde um Sammarei. Mit Regenjacke und Schirm waren wir für alles gerüstet, jedoch meinte es der Wettergott sehr gut mit uns.

Kein Tröpfchen kam vom Himmel - wenn das kein gutes Omen ist. In Grillenöd angekommen, besuchten wir wie in der Einladung angekündigt, die hauseigene Kapelle von Mona Zimen. Ali stimmte mit einigen Frauen den Andachtsjodler an, so dass es wahrscheinlich nicht nur mir eiskalt über den Rücken schauderte.

Vom Kinder- und Jugendferienheim waren viele beeindruckt. Einige neue "Gesichter" gaben uns auch die Ehre und fühlten sich sichtlich in unserer munteren Runde wohl. Anita sperrte uns auch noch das aus dem Jahrhundert stammende Holzkirchlein mit den zahlreichen Votivtafeln auf. Ans "Nachhausegehen" dachten aber trotzdem noch nicht alle und so wurde es beim Kirchenwirt nochmals recht lustig.

Ich gebe diese Freude an Euch Singles zurück und wünsche allen eine angenehme Woche. Bereits beim Aussteigen aus dem Auto am Ortseingang hatte es die ersten erstaunten Ausrufe beim Anblick des Panoramas gegeben. Über einer fernen Nebelschicht zeigte sich die ganze Alpenkette und in der Mitte der Dachstein mit seinem Gletscher.

Nach einer Besichtigung der Kirche mit barocker Ausgestaltung und der Loreto-Kapelle mit einer schwarzen Madonna ging es auf den 9 km - Rundkurs um das m hoch liegende Dorf. Die einmalige Aussicht in alle Himmelsrichtungen entschädigte dafür, dass nach dem Bergabgehen natürlich wieder bergauf gegangen werden musste.

Der Weg führte an einer Besonderheit und einer Kuriosität vorbei: Dort war von einem Klavier auf der Wiese über Gastroeinrichtungen, Plastikstühlen, alten Gerätschaften usw. In dem Haus konnte man hinter den Fenstern das gesammelte Kleinzeug entdecken. Dort wurden wir mit fantastischer Kuchenvielfalt verwöhnt. Das schöne Wetter, aber auch die nette Truppe, hat uns einen wirklich angenehmen Tag beschert. Dafür möchte ich mich natürlich bei den Mit-Wanderern bedanken. Endlich haben wir den Hochfelln besiegt.

Fast alles hat gepasst, nur die Rupoldinger haben ausgebissen. Trotzdem, uns hat der Bilderbuch Sonnentag getaugt. Wenngleich uns der depperte Nebel bei der Hinfahrt auseinander gebracht hat und dadurch der "Alibus" etwas später auf der Steinalm eintraf. Überrascht und gefreut haben uns gleich bei der Ankunft die drei Singlemänner und eine Frau aus Trostberg, die unserer Einladung gefolgt sind.

Somit waren wir mit 20 Frauen und 18 kernigen Männern doch gut aufgestellt, oder? So sind wir denn losmarschiert. Sicher waren auch die anderen etwas enttäuscht und trotzdem haben sie mich getröstet. Hier haben wir gleich Mittagsrast gemacht mit dem Blick auf das noch ca Meter über uns "liegende Teilstück".

Ob ich so weit und hoch hinauf durchhalte, werden sich wohl einige von uns gedacht haben. Und wir haben alle durchgehalten! Obwohl wir schon ganz schön durchgeschwitzt das Gipfelkreuz küssten. Erkämpft deswegen, weil jeder mindestens 10 Minuten Schlange vor der Schenke stand. Ob da Leute auf dem Berg gereicht haben? Hm, der Wirt hat gleich von Tausenden gesprochen.

Da wurde fast jeder zum Fotografen. Erfreulicher Weise hatten diesmal gleich einige leckere Liköre und Gipfelschnäpse dabei. Nachdem wir auch Gerlindes Heidelbeerlikör geleert hatten, so gegen halb 3 rum, räumten wir die Liegewiese und zogen wieder talwärts, wobei etwa die Hälfte unserer Singles die Fahrt mit der "Himmelbahn" vorgezogen hatte. Meine aufdringliche Frage zu unserem "Schätzungsquiz" lautete: Der Ludwig aus Ebersberg bei München kam mit seinen geschätzten 16,9 km am nächsten hin, weil es laut Bayernviewer 16,2 km sind.

Auch Ali kommt diesem mit seinen 17 km verdammt nahe und heimste somit 2 Punkte ein. Karolina, Michael und Sepp erhalten mit 15 km jeweils auch noch einen Punkt.

Wenngleich auch grad die Blaskapelle nach ihrem Kirchweihkonzert auf der Bründlingalm einpackte, als wir zur Hütte kamen, war uns eigentlich wurst, denn der Sepp aus Trostberg hatte gleich beim Aufstieg seine "Ziach" mit hochgeschleppt. Tja, und so ist es etwas später geworden mit der Heimfahrt, als wir uns vorgenommen hatten. Ein Danke an den Sepp für die spontane Unterhaltung an dieser Stelle, weil ich das beim Abschiednehmen leider versäumte.

Auch dem Ali gilt ein besonderer Dank, weil er einen richtigen "Flitzerbus" charterte und die Strapazen der Nebelfahrt samt Verantwortung und Management auf sich nahm.

Ja, rundum ein gelungener Tag! Gut, dass wir nicht aufgegeben haben, trotz den vielen verregneten Sonntagen zuvor, worüber ich etwas stolz bin. Könnten wir glatt nächstes Jahr wieder Ähnliches anleiern! Endlich wieder einmal genügend Männer. Sogar um 6 mehr als Frauen. Und so kam Hans auf 66 Zähler. Von wegen Frauenbundwanderung - wie schon manchmal moniert wurde.

Jetzt aber die Blamage: Auch ich war riesig enttäuscht, weil wir doch extra in der Einladung um "Feuerwasser" gebettelt hatten. So kam es, dass ich unsere Singles etwas barsch anschnauzte und ihnen zu wenig Aktivität unterstellte. Für die Art und weise und den bissigen Ton dabei, möchte ich mich entschuldigen. Ali und Ludwig hatten gar Rotbäckchenäpfel an alle verteilt - schön! Das zurückgehen war wieder recht unspektakulär, wobei ich beim Ratschen mitbekam, dass sich kürzlich wieder zwei Paare "gefunden" haben.

Natürlich freut uns dies, nur noch schöner wäre es, wenn diejehnigen uns diese Mitteilung persönlich gönnen würden Die Stimmung in der Wirtsstube war - wie meistens - wieder bombastisch, obwohl wir jetzt ohne Musik auskommen mussten. Wie dann der Bus mit den Frauen gekommen ist, verzogen wir uns auf die Schnelle, denn sie waren leider keine Singles.

Summa sumarum, eine tolle Herbstwanderung, die sicherlich bei einigen noch ein "Nachspiel " haben wird Landkreis angegeben und wieder viele Singles angelockt. Hans hatte gleich zu Beginn verkündet, dass er die Route etwas ändern musste, weil in einem Teil des Waldes zu viele umgestürzte Bäume liegen.

Egal - alle waren auf die Tour gespannt und wurden nicht enttäuscht. Dass du uns aber treu bleibst! Nach den Fischweihern ging es wieder bergauf Richtung Dommelstadl, aber jetzt etwas abenteuerlicher.

Der Sturm hatte auch hier seine Spuren hinterlassen und aus den Bäumen, die nach Aussage von Hans über dem Weg liegen, wurden plötzlich viel mehr. Na ja, er war den Weg am Tag zuvor auch mit seiner Pauline abgegangen!!! Gerade noch zu Beginn des einsetzenden Regens erreichte die Truppe wieder den Ausgangspunkt, das Gasthaus, wo man uns schon zu Kaffee und Kuchen erwartete. Dem lauten Geschnatter nach zu beurteilen, waren so ziemlich alle eingekehrt und wollten die netten Gespräche weiterführen.

Diesen Rückblick hat Marieluise für uns verfasst. Ein gelungener Nachmittag dem Reschbach und Schwarzbach entlang. Herrliches Wanderwetter, 22 Singlemänner und 26 Singlefrauen in Wartestellung vor dem Finsterauer Freilichtmuseum — Singleherz was willst du mehr.

Ihren wunderbarer Pelz hatten sie leider jüngst der Wollproduktion überlassen müssen. Trotzdem möchte man sie am liebsten wie ein Kuscheltier schmusen. Hier wurde gebrotzeitet und Gaumenfreuden geteilt.

Das neben den Wanderwegen in diesem Gebiet abgebrochene Bäume liegen ist ja keine Seltenheit aber einer lag direkt über den Weg zum Schwarzbach hin, so dass wir uns grade noch vorbeizwängen konnten. Hat uns da vielleicht jemand einen Streich gespielt? Der Rückweg war anscheinend zu kurz, weil noch niemanden der Gesprächsstoff ausgegangen war.

Ihnen hat die Umleitung der B12 leider einen Strich durch die Rechnung gemacht. Nur, sie waren erfinderisch und haben auf die Schnelle eine eigene Runde entdeckt und diese abgelaufen, so dass sie jetzt überpünktlich am Ausgangspunkt waren.

Jetzt aber in die Autos und rauf ins Böhmerwaldcafe zum gemütlich, lustigen Ausklang der Bächerallay. Das Team hier war höchst bemüht, uns so schnell wie möglich zufriedenzustellen, dass ihnen auch mit Bravur gelungen ist. Somit könnt ihr gespannt sein, was Marieluise und Rudi als nächstes Ziel aushecken und unseren Dank erneut auf sich richten. Christa und ich wissen um viele Singles in dieser Gegend - aber mit uns gehen - nein, dass kommt für sie nicht in Frage.

Ü Singles schnupperten im Landkreis Deggendorf. Nach dem Essen fuhren wir zum Parkplatz am Ruselabsatz. Dort starteten wir die Wanderung mit über 40 Singles.

Mundwerbung könnte dies bringen! Dann zeigten uns Wolfgang und Claudia ihre heimatliche, ausgewählte Wanderstrecke mit viel Elan. Zufällig trafen wir dort einen ehemaligen Wanderfreund. Ob sich bei dieser Wanderung auch ein Pärchen gefunden hat, wissen wir leider noch nicht???

Nach der Einkehr wanderten wir zum Aussichtspunkt vom Breitenauer Riegel weiter und u m Ein herzliches Dankeschön an Wolfgang und Claudia für das ausarbeiten dieser schönen Tour. Wünsche allen Ü Singles noch eine schöne Sommerzeit mit vielen weiteren Sonnenstunden und freu mich auf die nächste Ü Tour. Wasserschlacht in guter Laune der Erlau entlang.

Trotz des vielen Regens gab es keine langen Gesichter. Schon kurz vor halb 11 Uhr ergoss sich ein heftiger Schauer über unseren "Einsatzort". Aber pünktlich zum Aufmarsch war der Spuk vorbei und wir zogen hoffnungsvoll quer durchs Sägewerk der Lieblmühle los. Etwas peinlich war mir, dass ich die 15 Frauen und 13 Männer gleich durch einen sumpfigen Pfad jagen musste, wo uns von links und rechts das ebenfalls nasse, mannshohe Springkraut "streichelte".

Gut, von jetzt an passten zwar die Wege besser aber der wieder aufkommende Regen weniger. Schade, weil so war das wildromantische Erlautal und im Besonderen die Pracht der Stinglmühle nicht wirklich zu erkennen.

Das gegenseitige Durchprobieren mit inbegriffen. Mit leichteren Schnürlregen gings weiter talwärts zu einem idyllischen Badeweiher. Hier unten war der Regen vorbei und so gönnten wir uns einen Bewunderungsmoment und schon hatte Ali seine Badehose geschnürt und uns mit einem Kopfsprung und Rückensalto von seiner Fitness überzeugt.

Respekt Ali, Du bist halt noch ein harter Kerl! Ein Stück weiter stand schon die Entscheidung an, ob wir nur die 10 km nehmen oder weiterziehen sollen.

Da der neuerliche Regen noch nicht da war, hatte nur Albert auf die kürzere Route tendiert und so waren wir den 13 km ausgeliefert. Bald hatten wir es alle bereut - und Albert lachte sich ins Fäustchen.

Gleich drauf gingen Fenster vom Besitzerhaus nebenan auf und wahrscheinlich auf unser tropfnasses "Gschau" hin, kam die Hausherrin mit einer Flasche Schnaps und gesellte sich zu uns bis die Flasche leer war, wie auch Wolfgangs "Eiersaft" und einige Witze durchlacht waren.

Herrlich, so eine schöne Geste. Es half nichts, wir müssen weiter - trotz Regen satt. Aber ohne Murren und Mähen zogen wir dahin. Dieser Tag zeigte, was gute Ausrüstung wert ist. Und zum "Zammrucka" hatte auch der Regentag sein positives Es galt zu schätzen, wie viele Büroklammern ein starker Magnet aufsammeln kann, den vorab alle testen durften. Man höre und staune - Stück klammerten sich an ihn.

Ein "neuer Christian" hatte mit seinen geschätzten den Haupttreffer. Wie viele Singles sich hier in der Mühle mit der zu uns passenden Silbe - Lieb - ein Date ausgemacht haben, entzieht sich wieder einmal meiner Kenntnis. Haidenburg von Singles eingekreist. Bei den Wandergesprächen stellte Hans fest, dass manche keine weite Anreise scheuten.

Sie kamen aus dem tiefen Bayerwald, genauso wie aus Straubing und gar Dingolfing. April haben wir in der Schrottenbaummühle mit dem Singlewandern begonnen. Am selben Punkt steigt nun kommenden Samstag, den Juni, unsere erste gemeinsame Grillparty, von der wir seit Jahren träumen und reden.

Unser Wolfgang hat nun die Initiative ergriffen und mit den Planungen und organisatorischem Handeln bereits die Basis dazu geschaffen. Wie bereits im Vorfeld angekündigt, darf ich Euch zum ersten Gemeinschaftsgrillen aller ostbayrischen Singles am Samstag den Juni, in der Schrottenbaummühle 1, Fürsteneck recht herzlich einladen. Wie wir einstimmig beschlossen haben, nimmt jeder seine eigenen Grillspezialitäten mit.

Ich denk, so kreativ wie unsere Damen sind, werden wir uns hoffentlich auch auf die eine oder andere selbstgemachte Sauce freuen können, genauso wie auf allerlei Salate.

Dies alles dürfen wir beim Wirt in der Kühlung einlagern. Bitte auch Teller und Besteck mitbringen. Wer den Nachmittag mit uns noch nicht verbringen kann, ist auch abends - egal wann - noch willkommen. Jedenfalls werden wir so ca. Oder wer in der Nähe wohnt lässt vielleicht auch jemanden nächtigen. Bitte gebt mir per WhatsApp unter bis Wochenmitte Bescheid, wer sich diese unsere Premiere nicht entgehen lässt, damit ich die noch anstehende Organisation passend "schultern" kann.

Fahrradtour der Donau entlang für alle Singles! Denn als Route bietet sich der nahe gelegene Donauradweg an. Die Tour führt von Passau aus an der einzigartigen Landschaft des Donautals entlang nach Windorf und zurück. Start ist kommenden Samstag den Juni, insgesamt sind gut 32 km zu radln und bei der Shelltankstelle, Nähe Hornbach, ist um 10 Uhr der Startpunkt.

Die Radlzeit beträgt in etwa 4 Stunden und Parkplätze sind in unmittelbarer Umgebung genügend vorhanden. Wäre doch gelacht, wenn es beim Radln nicht auch funken könnte Ich freue mich auf ein lockeres und geselliges Beisammensein. Wenn auch die Wanderwege um Aicha etwas spärlich sind, aber für eine Kennenlernrunde unsererseits reicht es allemal. Treffpunkt dazu ist kommenden Sonntag, den Hier werden wir zudem die konkrete Planung für unseren ersten gemeinsamen Grillabend den Samstag drauf, also am Juni in der Schrottenbaummühle, preisgeben.

Die Runde ist etwa 16 km lang und mit den Höhenmetern weit unterm Limit. Wieder die wasserfesten Schuhe anschnallen und Brotzeit einstecken, da wir uns kein extra Essengehen leisten.

Und bitte weitersagen, da keine Zeitungseinladung kommt. Eine Bitte noch meinerseits: Da ich mit dem Speichern Euren Namen in meinem Hirnkastl schwerfällig bin, hätte ich es gerne, wenn Ihr künftig zumindest den Vornamen angeheftet hättet. Endlich ist es Samstag soweit. Singlewandern in der Flachauer Bergwelt. Da unsere bisherigen Jahresausflüge recht gut angekommen sind, habe ich für heuer wieder ein hoffentlich für alle ansprechendes Reiseziel mit ausgesucht.

Diese Reise hat Prager-Reisen als Singlereise im aktuellen Sommerkatalog ausgeschrieben, damit auch alle "sonstigen Singles" mit uns reisen dürfen. Mittlerweile sind Bus und Hotel voll ausgebucht und das Wetter scheint auch wieder passend zu werden für uns. Steinäcker 6 Freyung.

Als erstes gehen wir zur Talstation des Star Jet I. Am späten Nachmittag beziehen wir unsere Zimmer im Hotel. Die Wanderung zum Lackenkogel führt uns durch Wald und Wiesen. Gehzeit können wir schon den Gipfel des Lackenkogels 2. Von hier aus ist das gesamte Ennsaal gut zu überblicken. Alternativ könnten wir auch nur bis zu den Lackenalmen Gehzeit ca. Wieder am Gasthaus Sattelbauer angekommen, lassen wir uns eine Hausmannsbrotzeit auftischen.

Nach dem Anschlusskaffee brechen wir wieder zur Heimreise auf. Vier Wochen vor Reisebeginn. Funsingles suchen Altreichenauer Mammutbaum. Mit dem Dreisessel vor Augen, schlängelt sich kommenden Sonntag den Auch ein zusätzliches "Wassertreten" verlangt nach diesem, weil nicht nur das ungezwungene "in Kontakt kommen", sondern auch der Gesundheitsaspekt beim Singlewandern generell Beachtung findet.

Da die beiden zwecks dem Altreichenauer Mammutbaum diese Tour auserkoren haben, das Riesending aber nicht gefunden haben, hoffen sie mit den Singles auf dieses Monster zu treffen. Die Tour ist wieder ein Wechselspiel zwischen Wald- und Wiesenwege, das nach festem Schuhwerk verlangt.

In Freude auf schöne Gemeinschaftsstunden. Rudi und Peter mit dem gesamten SiWa Team. Singles erkunden Jagdrevier um Saldenburg. Kommenden Sonntag, den 3. Jägerin Sylvia führt die jungen Singles durch Wald und Feld und plaudert über ihre Erfahrungen und Gegebenheiten dieses besonderen Reviers. Der Höhepunkt der Wanderung ist der Platz vorm Ödhaus. Ein echter Ruheplatz, der alle Singles und vielleicht sogar frisch Verliebte zum Verweilen einlädt.

Hier können gerne mitgebrachte Leckereien und Köstlichkeiten bei einem gemütlichen Nachmittagsplausch verspeist werden. Die reine Gehzeit der Rundwanderung wird in etwa zweieinhalb Stunden sein. Weiter Infos unter Abgespeckte Powerwanderung bei Thurmansbang. Nicht alle von uns waren bei der letzten Singlewanderung um Thurmannsbang dabei. Ich kann mir deshalb vorstellen, das Interesse für eine abgespeckte Version dieser Runde zur Papstkapelle und Ochsenstigl vorhanden sein könnte.

Unseren ortskundigen Wald- und Wiesenprofi Markus werden wir dabei für die schattige und gemütliche ca. Also nix is mit Frühjahrsmüdigkeit. Treffpunkt ist am Fronleichnamstag um Hinterher wird möglicherweise ein gemeinsamer Kaffee, Eis oder eine Halbe im Biergarten auch nicht zu verachten sein.

Natürlich ist meine Planung wie immer viel zu kurzfristig, erscheint auch nur hier und auf WhatsApp. Deshalb bitte diese Einladung an vielleicht Interessierte weiterleiten. Powerwanderung Thannberg - Thurmansbang. Dem Single, dem es Sonntags bei so viel Wanderangebot daheim langweilig wird - der ist selber Schuld. Denn kommenden Sonntag den Mai steht ja schon wieder eine Powerwanderung an.

Und zwar hab ich eine Tour mit viel Wanderwegen entlang verschiedener Bäche ausgesucht. Einem weiteren Rinsal entlang, wofür wasserdichte Schuhe viel wert sind, ziehen wir nach Thurmansbang rauf zum Postwirt, wo wir uns im 1a Biergarten zu einer kurzen Kaffeepause niederlassen. Hier Quereistieg für "halbe Powersingles" denkbar. Hier dürfen wir im schmucken Landjugendschuppen am Waldesrand, die gespendete Brotzeit von einem unserer aktiven Singles?

Schön dazu wäre, wenn ein- oder mehrere musikalisch angehauchter Single unter Euch, uns noch das Flirten in den Feierabend hinein verzieren würden.

Wer uns diesbezüglich bereichern kann, so bitte ich um "Handzeichen". Ansonsten werdet Ihr mich als "Starsänger" gewaltig zu spüren bekommen. Wenn wir ohne gewünschte Abkürzungen unsere angedachte 18 km Runde mit etwa Hm durchziehen, so ist dies sicherlich für eine Powerwanderung in Geselligkeit gut vertretbar. Da wir während der Wanderung nicht zu einem Mittagessen einkehren, wird es gut sein, wenn Ihr Euch auch "Schnabbeleien" in den Rucksack steckt. Bleibt nur noch zu hoffen, dass dem Wetter kein Wasser ausläuft und Ihr mehr aus dem Kennenlernen vollbringt.

Da wir viel durch Wälder ziehen, wird uns die angesagte Sommerhitze nicht arg ins Schwitzen bringen. B itte weitersagen, da keine Zeitungseinladung! Weiter geht's mit der Rottalwanderung. W ie immer treffen wir uns zum Mittagessen um Wanderstart ist am Pfingstsonntag, den Mai, um 13 Uhr vor dem Wirtshaus. Circa 7 km lang geben wir Euch Zeit, unter freiem Himmel, Gespräche über Gott und die Welt mit den anderen heimatlichen Singles zu "absolvieren".

Dabei ist es kein Verbrechen, wenn Ihr das andere Geschlecht vorzieht und weitere Dates mit nach Hause bringt. Funsingles sind in die Bierhütte geladen. Weil Singlesein keine Schande ist und eine schöne Partnerschaft ist mit Geld nicht zu haben, darum ist das Singlewandern entstanden, wobei es genügend harmonische Gelegenheiten gibt, beim Plaudern nette Singles kennen zu lernen. Nachdem sich Rudi und Peter wieder auf die Suche nach einer weiteren Funtour gemacht haben, sind sie in Bierhütte fündig geworden.

Leider ist das dortige Romantikhotel zur Zeit geschlossen. Darum ist das Auftaktessen kommenden Sonntag, den Hier waren wir schon mal bei einer früheren Wanderung zu Gast und waren positiv beeindruckt.

Die Wanderung selbst beginnt um etwa 13 Uhr trotzdem am Romantikhotel in Bierhütte 40 auch Hohenau. Der Rückweg führt wieder im Reschbachtal zurück nach Bierhütte. Nach ca 8 km Rundkurs haben wir uns sicherlich Kaffee mit "Lecker-Schmecker" verdient. Um aber diese zum festen Bestandteil einer Singlewanderung zählende Schlusseinkehr nicht missen zu müssen, wird nochmal die kurze Rückfahrt nach Hohenau ins "Auftaktwirtshaus" notwendig.

Sollte jedoch das Wetter wie schon seit Wochen gewohnt ins krasse Gegenteil umschlagen, müssten wir auf eine Woche später verschieben. Dies könnt Ihr hier gegebenenfalls am Wandertag in der Früh erfahren. Freilich ist der Muttertag nicht unbedingt der ideale Gemeinschafts-Wandertag. Aber man kann auch seine Mutti das ganze Jahr über "Hochleben" lassen und am Muttertag ihren "Freilauf" gönnen Also auf in ein neues Glück!

Wir freuen uns auf möglichst viele von Euch Ü Singles erkunden den Donausteig Kommenden Sonntag den Mai, treffen wir uns um Ein Highlight der Wanderung, wird der schöne Donaublick vom Hochstein aus sein. In der idyllischen Ortschaft Buchsee erwartet uns eine sehr alte Linde mit Kapelle zum kurzen ausschnaufen. Nach maximaler Gehzeit von zwei Stunden kehren wir im Gasthaus Kernmühle ein. Und wie immer, liegt der tiefe Sinn unserer Wanderungen und sonstigen Aktionen, im Kennenlernen durch X-beliebige Gespräche mit unseren heimatnahen Singles und neuen Partnerschaften in der Folge.

Getränkemitnahme und gute Wanderschuhe sind für die Tour nötig. Powertour ins Hauzenberger Mittelalter. Die Idee von Thomas hat mir auf Anhieb gefallen, bei unserer nächsten sportlichen Powerwanderung das Mittelalterfest in Hauzenberg "mitzunehmen". Da der Höhepunkt ein sogenannter "Pfeilhagel" ist, bei dem mindestens Pfeile am Sonntag den April kurz nach 11 Uhr auf einem Abhang am Rande von Hauzenberg durch die Luft fliegen werden, startet unsere Tour ausnahmsweise bereits um 9: Nachdem hoffentlich viele von Euch beim Pfeilhagel von "Amors Pfeilen" getroffen wurden, ziehen wir zum Festplatz weiter, wo wir uns mit reichlichst "ano" Essen und Trinken füllen können.

Nach diesem Spektakel wandern wir über Glotzing und Jahrdorf ins Aubachtal, einem ebenfalls urigen Bächlein entlang bis zur Wastlmühle und Aubachmühle, wo wir wieder zurück nach Haag kommen und unserer Gemeinsamkeit weiter frönen können. Der angedachte Rundweg ist wieder etwa 16 km lang - Abkürzungen oder Verlängerungen nach Wunsch - und verläuft hauptsächlich auf einfachen Wegen, wo auch einzelne Nassstellen auftauchen. Darum bitte mit festen Schuhen kommen.

Bleibt noch zu Hoffen, dass der Frühling auch den sportlichen Singles unter Euch, mit der Gelegenheit des lockeren Kennenlernens zur Seite steht. Wer uns insofern Negatives unterstellt, ist sicherlich noch nie mitgegangen, weil dies absolut nicht die Basis unseres Bestrebens ist und wahrscheinlich von Singles stammt, die nicht den "Schneid" zum Mitgehen aufbringen.

Die Einladung steht nur hier - also bitte weitergeben. Wanderung im gelobten Rottal für alle jungen und jung gebliebenen Singles. April ist es wiederum soweit. Dazu treffen wir uns im Gasthof Hasenberger, Ortenburgerstr. Sollte sich in den genannten Dörfern keine Eisdielen anbieten, wäre es von Vorteil, wenn sich manche von Euch mit "sonstigen Flüssigkeiten bewaffnen" würden.

Die gesicherte Verwöhnung mit Kaffee und weiterer Gaumenfreuden nach der Tour steht wieder beim Hasenberger auf dem Plan zum "schmissigen" Ausklang. Wenn nicht, könnt Ihr hier Sonntag früh näheres erfahren. Wir freuen uns auf einen neuerlichen Ansturm. Am Sonntag, den April treffen wir uns, liebe Singles und die, die es einmal waren, zur nächsten Fun-Wanderung in Eging.

Abmarsch ist um 13 Uhr vom Parkplatz an der Sonnentherme Mühlbergstr. Vorher können wir uns ab In Eging konnte kein Platz zum Mittagessen reserviert werden, weil überall Kommunionfeiern sind. Der Weg ist 8 km lang und führt hauptsächlich über Wald- und Wiesenwege. Hoffentlich noch bis zum Sonntag! An der Therme wieder angelangt, sollt ihr im Garten der Sinne alle Stationen abgehen, begutachten oder ausprobieren. Im Bewegungspark kann auch sehr gut zu zweit trainiert werden!

Ausklingen lassen wollen wir den Tag bei Kaffee und Kuchen in der Sonnentherme. Dort ist im Saal für uns reserviert. Das gemütlichere Nebenzimmer war schon gebucht. Für den Tag wünsche ich uns wieder so schönes Wetter wie bei den ersten Wanderungen und jedem von uns nette Erlebnisse. Deshalb findet auch dort am Sonntag, den 8. April, eine besondere Jubiläumswanderung statt.

Alle Singles bis 45 Jahren sind dazu herzlichst eingeladen. Gemeinsam wird an der Veste Oberhaus entlang nach Hals gewandert. Weiter führt die Wanderung durch die schöne Ilzer Flusslandschaft. Die Ilz, im Volksmund auch "die schwarze Perle" genannt, hat eine Auszeichnung als besonders schützenswertes Naturjuwel erhalten.

Dieses herrliche Naturschutzgebiet bietet zum Einen die Möglichkeit, Natur pur in vollen Zügen zu erleben. Und zum Andern ergeben sich mit Gleichgesinnten automatisch und ungezwungen vielerlei Gespräche die dem Aufbau von Freundschaften einen guten Grundstock bieten.

Wenn es von den Teilnehmern nicht anders gewünscht wird, ist etwa nach 7 km der Ausgangspunkt wieder erreicht. Genauere Infos über das Singlewandern findet man auf der Homepage - singlewandern-ch. Powerwanderung führt auch um Büchlberg. Nachdem unsere Funis von der "Ruditour" bei Büchlberg so angetan waren, habe auch ich versucht eine angemessene Runde um Büchlberg auszuklügeln.

Brauchen nur noch so ein Wetterglück wie die Funis und die Rottaler. Somit treffen wir uns am besagten Tag zum Emmausgang um Von hier wandern wir zum Naturfriedhof und weiter nach Tannöd, wo wir uns im Hotel Stemp einen königlichen Osterbraten kredenzen lassen. Gestärkt marschieren wir über Schwieging, Schwolgau, Mitterbrünst und Kammerwertzdorf zur Erlau hinunter. Vorbei an der Wolfschädlmühle, Freimadlsäge und Heiligenbrunnmühle ziehen wir der Erlau entlang, wo wir dann zum Edthof abbiegen.

Hier beginnt der Heimweg über Saderreut und Josefsheim nach Büchlberg, wo wir uns beim Escherich auch auf ein Kuchenbüffet stürzen werden. Unsere Tour ist mit ca 15 km etwas weiter, wofür wir natürlich auch mehr Zeit dazu haben.

Aber auch "wir schaffen das". Diesen Rundweg um Büchlberg habe ich auch gewählt, damit wir nochmal "hautnah" das Unheil vom Sturm Kolle vor Augen geführt bekommen. Auch ein Touch Abenteuer ist mit von der Partie. Diese Einladung wird in keiner Zeitung erscheinen, weil mir das Betteln bei den Verlagen immer peinlicher wird und somit heuer versuchen möchte, unsere Powerwanderungen zu einer Art Geheimtipp "reifen" zu lassen.

Wenn wir dann auch mindestens 50 lebensfrohe Singles sind, lasse ich für Euch alle ein Osterei springen Auch im Rottal schwärmen die Singles aus. Im Innblick Haus des Gastes Passauerstr. März, auf in die neue SiWa-Saison. Wer Lust auf ein gemeinsames Mittagessen hat, kommt schon auf Der Wanderstart vorm Gasthaus, wo es auch Parkplätze zu hauf gibt, führt uns dann um 13 Uhr zuerst zum Kulturgarten, ehe wir im Gänsemarsch über die alte Innbrücke ziehen und in Schärding einfallen.

Weiter gehts zu den Innauen, die viele wegen der Unberührtheit der Natur begeistern werden. Florian kratzen wir die Kurve und über den Kubin-Kunst und Naturweg kommen wir zur neuen Innbrücke worüber wir wieder in unser gutes altes Deutschland zurückkehren. Vorbei am Kloster Neuhaus gehts wieder Richtung Ausgangspunkt, wo uns die traditionelle Abschlussfete so umara Der Tag wird uns viel schöne Natur bieten, keine Steigung abverlangen, leider auch keinen Kirchenbesuch bieten, dafür können wir uns schon das erste Eis für heuer einverleiben.

So ca, 8 km macht die Runde aus und das dürfte jeder von uns nach dieser langen Ruhepause locker schaffen, wenngleich wir auch noch Reserven zum "Anpirschen" brauchen.

Anmerken möchten wir noch, dass Euer Alter bei uns keine "Geige" spielt, wenn, dann höchstens beim Einladen zu einem Privatdate unter vier Augen.

Die Fun-Singlewanderer starten kommenden Sonntag, den März zu ihrer ersten offiziellen Wanderung in dieser Saison. Es wird zu einem Rundweg in der Gemeinde Büchlberg losgezogen, den unser Rudi ausgesucht hat. Für alle, die gerne in der Gemeinschaft zu Mittag essen, ist ab Abmarsch wird um 13 Uhr vor dem Wirtshaus sein. Dort können bei Kaffee und Kuchen die hoffentlich netten Gespräche weitergeführt werden und die erste Wanderung kann in fröhlicher Atmosphäre ausklingen.

Der Rundweg dauert mindestens 2,5 Stunden, ist aber eher als leicht einzustufen. Das Wetter soll laut Vorhersagen ja gleich die Schmetterlinge anstacheln In der Hoffnung, dass allen diese Wanderung gefällt.

Wandersaison für Ü Singles beginnt am 4. März in Passau Eingeladen sind alle Singles, die sich in ihrer Freizeit gerne in der Natur bewegen und zu neuen Kontakten mit Gleichgesinnten aufgeschlossen sind. Das alter der Teilnehmer dieser Ü Wanderung ist dabei auf 45 Jahre begrenzt, denn für Singles über 45 gibt es eigene Wandergruppen, die an den folgenden Sonntagen in die Wandersaison starten. Die Wanderung selbst führt kreuz und quer ums Hacklberger "Bergal" und dauert etwa zwei Stunden, ehe nach ausgiebigen Marschieren im gemütlichen Bräustüberl der Einkehrschwung den geselligen Nachmittag abrunden wird.

Insgesamt bietet die erste Wanderung in der neuen Saison eine gute Möglichkeit, um Singles kennenzulernen und Pläne sowie Unternehmungen für die Ü Gruppe miteinander zu schmieden. Weitere Infos zur Wanderung findet ihr auf der Homepage: Gerne werden Fragen zur Wanderung auch unter beantwortet. Nachdem Wolfgangs Schneeschuhtor letztens, bedingt durch den vormittäglichen Schneesturm kaum angenommen wurde, hat er sich zu einer Neuauflage überreden lassen.

Da uns allen der Dreisessel als heimischer Hausberg antörnt, wird er auch kommenden Samstag wieder mit hoffentlich mehr Schneeliebhabern von Euch, seine schönen Seiten mit den Schneetretern erwandern. Singles aus den anderen Himmelsrichtungen sollen spätestens auch um Mit warmen Getränken sollt Ihr Euch schon ausrüsten, aber wenn Ihr brav seid, wird Euch Wolfgang am Lagerfeuer mit feinen Grillspezialitäten oder sonstigen 3 Gängemenüs verwöhnen. Die Wetterprognosen für Samstag sagen nicht nur Sonne und blauen Himmel voraus.

Wie vielleicht schon manche von Euch gemerkt haben, fegt mit Diana ein frischer Wind durch unsere Reihen. Sie ist es, die mit Harry den Tanzwoorkshop durchzieht und uns somit bei den Möglichkeiten des Kennenlernens massiv unterstützt. Sie erscheint mir als quirlige aber durchdachte Persönlichkeit, die es versteht, mit uns umzugehen. Mit ihr ist endlich eine Frau aufgetaucht, die uns mit einer Facebook-Präsentation neuen Anstrich verpasst.

Mich freut es jedenfalls riesig, weil ich mir dies schon lange gewünscht habe, aber selber zu dieser Angelegenheit zu unversiert bin. Natürlich gehe ich davon aus, dass dies eine willkommene "Schubwelle" in unserer Heimat auslösen wird und somit das Singlewandern aufs Neue attraktiv werden lässt. Rudi lädt am Sonntag zum Langlaufen nach Altreichenau ein. Die Wetterprognose ist gut und es ist genügend Schnee vorhanden. Treffpunkt wäre um 11 Uhr im Loipenstüberl in Altreichenau zum Mittagessen.

Dort ist auch der Anfang der Loipe und es soll um 13 Uhr gestartet werden. Alle, die schon etwas abkürzen wollen, können in Frauenberg einsteigen. Die Tour ab Frauenberg würde etwa 2 Std. Natürlich kann unterwegs auch abgekürzt und umgekehrt werden. Zum Abschluss treffen wir uns wieder zum gemütlichen "Zammsitzen" im Loipenstüberl.

Also auf von der Couch und hinaus in die frische Luft und etwas für dich tun! Geplanter Tanzkurs findet nicht statt. Leider muss ich Euch enttäuscht mitteilen, dass es mit dem angedachten Tanzkurs in diesen Wintermonaten nicht klappt. Die für unser Tanzbein ideale Musikbox im Kurhaus in Waldkirchen bleibt bis auf weiteres geschlossen.

Andere Locations, bei denen im Anschluss an einem Kurs offiziell "Tanztime" wäre und somit geübt und abgetanzt werden könnte habe ich in unserem Revier nicht gefunden.

So bleibt uns nur die Hoffnung, dass wir den Sommer über entsprechende "Vortänzer" und das passende Tanzlokal dazu auftreiben werden und zum Herbst hin vielleicht doch einen Tanzkurs nach meinen Vorstellungen "auf die Beine stellen" können.

Freue mich auf jeden Tipp von Euch. Wie sicher viele von Euch in der PaWo gelesen haben, beginnt am 7. Das wäre bestimmt ein idealer "Vorspann" auf unser Vorhaben. Nächste Schneeschuhwanderung am Samstag Also der Winter ist in seiner vollen Pracht zurück und somit nochmal ideale Zeit für eine Schneeschuhtour. Wolfgang hat wieder im Dreisesselgebiet eine neuerliche Tour ausgeklügelt, die uns begeistern wird. Um den meisten von Euch die Anfahrt etwas zu erleichtern, treffen wir uns um 11 Uhr in Hutthurm beim Pennyparkplatz direkt neben der B Wir fahren dann möglichst in Fahrgemeinschaften Richtung Lackenhäuser, wo wir uns mit vielen weiteren kernigen Singles, die aus anderen Richtungen kommen, um ca.

Um etwa 13 Uhr begeben wir uns dann hinauf Richtung Dreiländereck - näheres vor Ort. Das es auch beim Schneeschuhwandern "funken" kann, ist ja selbstverständlich. Und dass es für "Neue" immer passend ist zu uns zu kommen, wohl auch. Und sicher auch für Ü Singles ein Highlight, denn sie dürfen uns gerne als eigene Meute "vorauseilen". Denn schon am Dreikönigstag, also Samstag 6.

Januar, stapfen wir bestimmt in bunt gemischter Singlegemeinschaft und hoffentlich auch vielen Neuen auf den Dreisessel. Treffpunkt ist der Parkplatz an der Dreisesselalm in Frauenberg 39 um 9: Die Tour führt auf kaum bekannten Wanderwegen bergwärts und ist mit normaler Kondition gut machbar.

Somit werden wir nach gut 2 Stunden den Berggasthof erreichen, wo dann die Möglichkeit zum Mittagessen geboten ist. Wer länger braucht - kein Problem. Wer noch nie mit Schneeschuhe marschiert ist - auch keins. Wenn dann alle gesättigt sind, wird Wolfgang zum Abstieg blasen. Nach der Rückkehr um ca Bitte nach Möglichkeit Fahrgemeinschaften bilden! Treffpunkt ist auch am Samstag 6. Er hat eine ca. Nach der Wanderung haben hoffentlich noch viele Zeit und Lust für eine Einkehr im Restaurant zu einem netten Ratsch und intensiven Kennenlernen untereinander.

Fackeln hat Rudi schon besorgt. Ihr könnt aber auch Laternen mitbringen. Immer wieder gibt es Möglichkeiten kleine Veränderungen sowie neue Wege im Leben einzuschlagen. Ohne Zweifel bin ich mir sicher, dass aus unserem Singlewandern bisher schon mehr Paare hervorgegangen sind, als bei 20 Jahre "Herzblatt". Wenn wir auch keine neue Liebe garantieren können, aber ein Erfolg für Deine Seele ist auf jeden Fall gesichert.

Ich hoffe, dass wir eine Ausnahme sind von dem Slogan: Was nichts kost is nichts. In diesem Sinne freuen wir uns, auf ein hoffentlich gesundes, frohes und glückliches neues Jahr. Euer Team vom SiWa. Eine gesellige Stefaniwanderung wartet auf uns Singles Der Weihnachsbraten hat uns einige Gramm zulegen lassen. Uns Frauen stört das wie immer und deshalb auf zur Stefaniwanderung morgen, den Wir haben eine schöne, ca.

Obwohl wir uns bei der Adventsrevue alle herzlichst eine schöne Weihnachtszeit gewünscht haben, möchte ich hiermit auch noch all den anderen Singles die nicht bei uns waren, sowie "unseren Paaren" zu dieser Zeit der festlichen Besinnung alles Schöne und Gute wünschen. Leider konnten auch Christa und Sepp - das Paareführer Team - nicht bei uns sein und so ist es mir ein Anliegen, den beiden im Nachhinein für das uns entgegengebrachte Engagement zu danken. Leider kam ich mit der angesprochenen Tanzschule im "Kostenpunkt" nicht überein.

Auch andere Tanzschulen sind für die nächsten Monate gut ausgelastet und haben somit keine Termine frei für uns. Nur aufgeben werde ich deswegen noch nicht. Darum suche ich weiter nach Tanztalenten, die uns bis zur Wanderzeit noch ein paar Schwünge "rüberbringen" könnten. Ja Leute, bald haben wir es geschafft und schon gehört Weihnachten 17 und dieses schöne Jahr der Vergangenheit an. War es wirklich schön? Natürlich, sagen die Einen.

Aber alles hat nun mal seine Zeit Sonntag ohne Singlewandern - ohne uns. Die Lämpchen am Passauer Christkindlmarkt sollen auch für uns leuchten. Weihnachten würde auch für uns Ü 45 Singles mit dem richtigen Partner noch einen Tick schöner sein. Ein gemeinsamer Glühwein am Dom könnte vielleicht noch das eine oder andere Feuer entfachen und deshalb wollen der heilige Martin, Martha, Gabi und ich auch den 3.

Adventssonntag nicht mit Kautschen verbringen. Die Bummelrunde unserer jungen Mannschaft von letzten Sonntag war offensichtlich ein toller Erfolg und so erlauben wir uns, diese Idee der Katharina abzukupfern.

Von da startet eine kurzweilige Rundwanderung, wobei der Passauer Christkindlmarkt das Ziel sein soll. Zum Ende der Runde ca. Hallo, liebe Singles, nutzt diese Chance, noch vor den Feiertagen den richtigen Partner- in zu treffen, den, wie Ihr wisst, wärmen 20 Zehen unter der Bettdecke mehr als die eigenen zehn. Auf zahlreiche Teilnehmer freuen sich die Vier mit den kalten Zehen. Endlich Advent und somit Zeit für unsere Adventsrevue und.

Adventstour für Ü Singles. Unser Wanderjahr geht offiziell zu Ende und die Adventsrevue gewährt uns sowohl eine Rückschau als auch einen Ausblick auf nächstes Jahr. Wir kommen kommenden Samstag, am Vorabend zum 2. Advent um spätestens Anfangs werden wir uns gleich mal den ersten Teil der Fotos auf der Leinwand anschauen, die Ihr in letzter Zeit Wolfgang geschickt habt und dann folgen Einlagen von Marieluise, Markus und Ralf.

Weiter werde ich Euch Vorschläge unterbreiten, was wir eventuell nächstes Jahr ändern könnten und eine Programmvorschau anbieten. Wie bei jeder Wanderung, so ist auch bei der Adventsrevue ein "neu zu uns kommen" selbstverständlich erwünscht. Ganz besonders möchte ich auch "unsere Paare" herzlich einladen, denn nur so kommt die Überzeugung zum Ausdruck, dass es nicht unmöglich ist, bei unseren Wanderaktionen den richtigen Partner zu finden.

Bitte schickt diese Einladung an Euch bekannte Paare weiter, denn sie schauen nicht mehr grundsätzlich in unsere Homepage. Für eine lockere Atmosphäre und reichlicher Gelegenheit zum Plaudern sollen einige Stehtische im Saal sorgen.

Auch bringen wir Discofoxmusik mit, damit wir eventuell zur späteren Stunde noch abtanzen können. Und bringt bitte Eure "Namensklipsal" mit, denn nur so lernen wir uns schnell und "gscheid" kennen und können im Nachhinein mit verschiedenen Singles erlebtes näher besprechen. Des weiteren bekommen alle Singles zwischen 25 und 45 Jahren am bevorstehenden 2.

Adventssonntag die Chance, Weihnachten schon zu zweit feiern zu können. Denn bei adventlichem Glanz und Glimmer ist das Verlieben "schnell passiert". Von da startet eine kurzweilig Rundwanderung, wobei der Passauer Christkindlmarkt das Etappenziel ist.

Hier sollen die weihnachtlichen Weisen nicht nur aus den Lautsprechern ertönen, denn auch Singles haben kräftige Stimmen Wär schön, wenn möglichst viele Singles bei dieser kurzen Advents-Wanderung mitmachen würden und dabei den Christkindlmarkt stimmgewaltig einheizen.

Weitere Infos unter Hallo Wandersingles und Wanderpaare!!! Da die Adventsrevue immer näher rückt, ist es höchste Zeit, dass wir Fotos vom Wanderjahr zusammenstellen. Unser Wolfgang hat sich bereiterklärt Eure Fotos zu sammeln und zuzuordnen.

Auf zum Weihnachtsmarkt nach. Nachdem wir heuer bei der Adventsrevue keine Gelegenheit haben einen Christkindlmarkt zu besuchen, werden wir uns nächsten Sonntag gemeinsam das high-light in St. Die Idee dazu hatte unser Alfred, der uns auch ver führen wird, denn er behauptet, dieses Gebiet zu kennen wie seine Westentasche. Da Englmar nicht vor unserer Haustür ist, werden wir wieder mit Fahrgemeinschaften aufbrechen. Somit treffen wir uns am kommenden Sonntag den 1. Für die knapp 78 km werden wir mit einer Stunde Fahrzeit rechnen müssen.

Zuerst kümmern wir uns um eine Brotzeit, denn das könnte bei dem zu erwartenden Besucheransturm zur Mittagszeit zum Problem werden. Erst zum Schluss gönnen wir uns den Budenzauber um die Baumwipfel. Wie bei der Paarewanderung, so werden die vielen Lichtlein auch Eure Herzen zum Leuchten bringen und einen Vorgeschmack auf Weihnachten ausstrahlen. In der Hoffnung auf viele mitfahrende Singles.

Unsere Adventsrevue findet heuer erstmals nicht an einem Adventssonntag statt, weil im Passauer Umfeld keine passende Lokalität mehr frei war. Darum müssen wir auf Samstag Abend den 9. Wir haben jetzt den Saal im Gasthaus Wagner in Hutthurm ab Noch steht nichts konkretes fest. Lediglich möchten wir nach dem Abendessen wieder eine Fotoshow mit den Highlights des ablaufenden Jahres abhalten.

Da unser Weber Sepp dafür nicht mehr zur Verfügung steht, suchen wir nach Singles, die uns diesbezüglich Fotos sammeln und zusammenstellen. Natürlich sind auch Sketche, "Vorlesungen" und sonstige lustige Einlagen immer eine Bereicherung für einen amüsanten Abend. Wer also Ideen für die Gestaltung des Abends hat, meldet sich bitte bald bei mir. Auf möglichst viele Anregungen würde ich mich sehr freuen.

Ü Singles treffen sich am Sonntag den Sonntag steht erstmal eine Paarewanderung zum Adventsmarkt nach Stadl auf dem Programm. Wir laden im Besonderen alle Paare, die sich im Singlewandern entdeckt haben, noch zu einer gemütlichen Wanderung nach Stadl ein. Die Tour beginnt am kommenden Sonntag den Hier sind genügend Parkplätze für all unsere ehemaligen Singles vorhanden. Hier werden die vielen Lichtlein auch Eure Herzen zum Leuchten bringen und einen Vorgeschmack auf Weihnachten ausstrahlen.

Wanderung um den Panoramagolfplatz. Wir wandern kommenden Sonntag den Nov ab Fürstenzell, Bromberg 1. Unsere Route verschlägt uns ums Gelände des Panoramagolf-Platzes. Die Strecke von ca. In traumhafter Höhenlage mit Blick in die Bergketten können wir im Panoramarestaurant um Start ist wie immer um 13 Uhr, ab den Restaurantvorplatz.

Diese gemeinsame Singlewanderung im Rottal wird wohl die letzte sein für heuer, da wir uns ab der Adventsrevue in den Winterschlaf begeben. Also nützt nochmal die Gelegenheit einen..?.. Letzte Funwanderung der Saison und. Ü Singles flanieren in Passau. Zur diesjährig letzten gemeinsamen Funwanderung für Singles, die Geselligkeit zu schätzen wissen, trifft man sich am kommenden Sonntag, den Hier geht es erstmal kulinarisch los mit dem gemeinsamen Mittagsmahl und im Anschluss - etwa Ilzaufwärts gehts hier gemütlich los bis zur Brücke nach Oedhäuser, wo die Ilz überquert wird.

Weiter gehts zur Rosenberger Mühle und zum Etappenende Ettlmühle. Nach einer kurzen Verschnaufpause geht es am linken Ilzufer entlang wieder heimwärts zum Ausgangspunkt zurück. Die gut 9 km Tour wird sicherlich die körperliche "Erfrischung" fördern, aber auch Geist und Seele aufleben lassen. Das Singleteam mit Rudi. Auch diesen Sonntag den Wir treffen uns um Von da aus flanieren wir durch unsere schöne Dreiflüssestadt bis zum Inn-Kraftwerk Ingling.

Sollte sich das Wetter jedoch von einer unliebsamen Seite zeigen, so wird der Rundkurs nach belieben gekürzt, oder im schlimmsten Fall gleich auf ein Kneipen Festival umgeschwenkt.

Bergtour auf den Rachel. Lusen und Dreisessel haben wir als Powerwanderungen schon erledigt. Am kommenden Sonntag, den 5. Wird ein paar Quitschal kosten. Hier haben wir bereits gut die Hälfte des Aufstiegs geschafft. Da das Waldschmidthaus zur Zeit nicht bewirtschaftet ist, müssen wir wohl oder übel Proviant mitschleppen.

Und diesen geht es jetzt an den Kragen. Auf einem anderen Pfad finden wir dann hoffentlich wieder ohne Umwege zurück zu den neuen Stuben der Hütte, worauf ich schon gespannt bin.

Hier erwartet uns der hochgelobte und musikalische neue Wirt Wichtl Hans, samt Kind und Kegel um uns "Auftischen" zu können. Der Bus zurück zum Parkplatz fährt im Stundentakt, den wir wieder in Anspruch nehmen, denn zum Gehen wäre es zu weit. Die Tour selbst umfasst hm - also etwa hundert Meter weniger als in Hochfelln - ist aber dafür mit ca 13 km etwas länger.

Am kommenden Sonntag, den Bei dieser Wanderung gibt es keine Altersabgrenzung, so dass alle Singles die Gelegenheit haben einen interessanten und "aufschlussreichen" Wandertag zu erleben und vielleicht das Glück in der Liebe, wie schon so viele, zu finden.

Wie gehabt wird vorm Haus um Ihr werdet staunen, was sich hier für ein Paradies im Grünen auftut, das der Erholung für gestresste Kinder dient.

Sie zeigt uns auch ihre hauseigene Kapelle, die sie zum Andenken an ihren Erik errichten lies. Zurück in Sammerei, bietet sich dann der Kaffeeklatsch an und um Fun-Wanderung in OÖ und. Oktober, versuchen wir zum 2. Mal unsere Wanderung um Pfarrkirchen im Mühlkreis durchzuführen. Nochmal einige Hinweise zur Anfahrt und zur Durchführung: Dort habe ich uns für das Mittagessen ab Wer nicht zu schnell vorbeisaust, kann den Gasthof nicht übersehen.

Nach Pfarrkirchen sind es dann nur noch 4 km einfach den Schildern folgen und dort treffen wir uns um13 Uhr bei der Kirche. Falls es seine Gesundheit zulässt, will uns ein Pensionär aus dem Ort einiges über die Malereien und Fresken der Carlone-Brüder in der Kirche erzählen.

Für den herrlichen Panoramaweg brauchen wir ca. Für den Weg um das Dorf mit einer tollen Aussicht bräuchten wir schönes Wetter, darum solltet ihr mal mit Petrus Kontakt aufnehmen In diesem Sinne und auf euch hoffend Marieluise. In der Singlegemeinschaft auf den Hochfelln. Okt aktualisiert - bitte zumindest das Farbige nochmal lesen!

Wenn sich der goldene Oktober auch noch ein wenig ziert, aber die Vorhersagen für kommenden Sonntag, den Wie abgemacht, treffen wir uns um 6: Die Fahrt der km bis zur Steinbergalm bei Ruhpolding dauert etwa 2 Stunden und von hier aus ziehen wir los zur Mittelstation der Hochfelln-Seilbahn.

Von hier aus ziehen wir als Karawane zum Öderkaser und Bründlingalm hoch, um uns zu einer Vorabstärkung niederzulassen. Im Anschluss steht der Aufstieg von ca hm zum 1. Oben angekommen, bietet sich ein herrlicher Ausblick übers Chiemgau bis in unsere Heimat, ohne dass uns ein weiterer Berg die Sicht nimmt.

Auch der Blick gen Süden weitet unseren Augen die gesamte Alpentracht. Als Besonderheit bietet sich hier oben der geologische Themen-Rundweg an, bei dem man die Entstehung der Chiemgauer Alpen in Urzeiten zelebriert bekommt. Auch die Paraglider sind hier zu hause und starten der Reihe nach. Somit ist Langeweile hier oben kein Thema. Im Gegenteil, fotografieren, Telefonnummern tauschen und Gespräche über Gott und unsere teilweise noch heile Welt, wird die Zeit dahinraffen, eh wir zum Abstieg blasen.

Vielleicht haben wir Glück, dass wie meist um diese Zeit, hier noch eine schneidige Musi mitmischt. Diese Gelegenheit sollen wir auch noch nützen um weitere Dates für unsere womöglich bald endende Singlezeit anzuleiern. Ein angemessener Obolus für das Mitfahren der insgesamt km versteht sich von selbst. Sollte sich jemand aufgrund momentaner körperlicher Wehwehchen diese hm nicht zutrauen, so steht ihm die Seilbahn zur Seite.

Katharina hat bereits aktuell reagiert und die anstehende Ü Wanderung mit unserem Ausflug kombiniert. Wenn auch am Vorabend, also Samstag, Und hoffentlich haben uns die Ruhpoldinger Singles noch nicht abgehackt, nach so vielen Verschiebungen.

Der erste schönwetter Sonntag seit langem und noch dazu Kirchweih, da kann sich einiges da oben tummeln. Nehmt Euch vorsorglich Proviant mit, nicht das alle drei Hütten zum Bersten voll sind. Die freuen sich zwar auch auf unser Kommen, nur Reservieren können sie leider nicht. Paarewanderung auf den Tummelplatz.

Ich dachte schon die machen eine Weltreise, weil sie solange unterwegs waren. Jetzt aber gleich ein Volltreffer. Denn die Wanderung fügt sich ein in das Tummelplatzfest mit Sternwanderung das vom Nationalpark angeboten wird. Somit treffen wir uns am Sonntag, den 8. Jede Menge zum Schlemmen und Durst löschen wird da aufgetischt sein. Wenn wir uns ausgetobt haben, setzen wir zum Rückzug an, aber in eine andere Himmelsrichtung, so dass wir beim Freilichtmuseum in Finsterau anlanden und uns da noch mit Kaffee und Kuchen für die ca 12 km Laufleistung belohnen können.

Für das letzte Stück Rückweg zum Auto gönnen wir uns dann den Igelbuss wo wir um Das Paar möcht ich sehen, dass an diesem Tag nicht in Begeisterung ausbricht. Also jetzt ist es amtlich. Das Tummelplatzfest wurde vom Nationalpark wegen dem schlechten Wetter auf Juli 18 verschoben. Alternativ bieten uns Christa und Sepp für diesen Sonntag den 8.

Bei Interesse einfach Christa unter oder Sepp unter anrufen. Nein, das war wieder nichts mit Hochfelln-Ausflug! Schade, aber tröstet Euch, gut Ding braucht Weile. Somit verschieben wir solange auf den jeweils nächsten Sonntag, bis der Wetterheilige einmal mit uns Erbaremen hat. Das Angebot mit dem Charterbuss, denn Ali für uns organisiert hat bleibt dabei bestehen. Sollte aber das Wetter entgegen allen Unkenrufen nicht so grausam zu uns kommen, dann hätte ich ein Alernativangebot für Euch hartgesottene Singles: Wir treffen uns bereits um 9: Wenn wir eine aktive Singlegemeinschaft sind, dann könnte der Informationsfluss für diese aktuelle Situation noch gelingen.

Soweit genug meiner schlauen Worte. An der Heilquelle angekommen, werden viele von Euch erstaunt sein, welch reges Treiben hier mit Wasserschleppen abläuft. Für Euch eher ungünstig, da sich der Rundkurs doch etwa 8 km hinzieht und somit das Wasserhorten zur Tor-tour werden würde. Für einen Schönheits- und Stärketrunk ist der Kapellen-Vorplatz geradezu einladend. Nachdem diese Wanderung für die Masse Passauer Singles ein Heimspiel ist und sie somit nicht mehr selber fahren müssen, dürfen sie ausnahmsweise etwas über die "Stränge" hauen.

Weitere Fragen beantwortet Hans gerne unter: Schnuppertreffen für junge Singles mit Stammtischabend. Alle Singles, die sich gerne mit Gleichgesinnten unterhalten und Kontakte knüpfen möchten, treffen sich am kommenden Samstag den Ideal ist das Treffen ebenfalls für Singles, die auch am Singlewandern Interesse haben.

Bitte gebt uns Bescheid, wenn Ihr mit uns den Sonnenuntergang über Passau erleben möchtet: Leider müssen wir beide für Sonntag angesagten Wanderungen verschieben. Wenn wir auch einen super Sommer hatten, aber jetzt fuchsts uns mit dem schönen Wetter gscheid.

Schon der dritte Sonntag in Folge verregnet. Möchte uns da jemand eins auswischen? Beide Wanderungen die für Sonntag den September geplant waren, werden in den goldenen Oktober hinein verschoben. Die Power-Wanderung auf den Hochfelln um zwei Wochen, auf den 1. Oktober und die Fun-Wanderung nach Pfarrkirchen um vier Wochen, auf den Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude - also freut Euch! Wir sind wieder unterwegs Da die Sonntage für Singleevents schon zu wenig werden, machen wir die nächste Radltour bereits kommenden Samstag den Zum Mittagessen geht's um Hier werden wir nach einem Aufstieg von ca.

Ankunft im Gasthaus Kornexl wird etwa um Hier lassen wir den Radltag bei einer gemütlichen Brotzeit und angenehmer Unterhaltung ausklingen. Wir freuen uns, wenn sich wieder viele Singles zu uns gesellen. Das gegenseitige Kennenlernen steht dabei natürlich im Vordergrund.

Zum Radltransport werden noch Freiwillige gesucht. Hierfür bin ich unter der Handynr.: Um Anmeldung wird gebeten. Ich freu mich auf Euch. Neuburger Wald, wir kommen! Die nächste Singlewanderung ohne Altersbegrenzung beginnt am August im bekannt- und beliebten Restaurant Kreuzhuber, Passauer Str. Wer mag, kommt schon um Der Start dann vor der Wirtschaft wie gehabt um Ich werde ein langes Seil mit dabei haben und uns aneinanderbinden, damit sich ja kein Single verirren kann und in die ewige Einsamkeit verfällt.

Kaffee und mehr, ist dann der Lohn für die ausgestandenen Strapazen mit mir. So hoffe ich wieder auf einen Haufen frohmutige Singles, die bereit sind Kontakte mit dem anderen Geschlecht zu knüpfen. In freudiger Erwartung Euer. Funwanderung im schönen Bayerwald. Die nächste Funwanderung findet kommenden Sonntag, den August in Finsterau statt.

Der Rundweg dauert ca 3 Stunden und verläuft auf festen Waldwegen. Natürlich kommt auch das leibliche Wohl nicht zu kurz. Die Wirtin ist auch eine gute Pizzabäckerin!

Mit der Hoffnung auf schönes Wetter. Wochenendausflug nach Zell am See geplatzt, stattdessen Tagestour zum Hochfelln. Obwohl sich viele für ein Wanderwochenende in Zell am See zum Schnäpchenpreis begeistern konnten und Wolfgang drei Termine angeboten hatte, kamen nicht mehr als 9 Anmeldungen zustande. Alternativ fahren wir zur nächsten Powerwanderung am 3.

September zum näher gelegenen Hochfelln. Näheres folgt noch zeitnah. Ü Singles erklimmen das Landshuter Haus Am Nach dem Essen fahren wir zum Parkplatz Ruselabsatz. Hier startet unsere Wanderung um Die Wanderstrecke führt uns zum Landshuter Haus. Dort wird eine kurze Rast gemacht.

Über den Breitenauer Riegel wandern wir zu unserem Ausgangspunkt zurück. Im Düllhof besteht erneut die Möglichkeit einzukehren. Einen Besuch im dortigen Bio-Laden oder im angrenzenden Kräutergarten können wir Euch wärmstens empfehlen. Wir lassen uns überraschen, ob sich bei dieser Wanderung wieder welche "zusammentun", denn in den letzten Monaten haben sich zwecks Partnerschaft etliche ausgeklinkt. Weitere Fragen zu dieser Wanderung können gern unter der Handynummer geklärt werden.

Auf Euer kommen freuen sich Wolfgang, Claudia und Katharina. Powerwanderung entlang der Erlau. Die Erlau bekommen Singles zu erleben, die Kondition für ca 15 km Wandern haben. Nicht nur die Flora und Fauna des noch recht unberührten Erlautals soll Euch begeistern, auch der zwanglose und lockere Kontakt allgemein, hat sich schon längst bewährt und "trägt bereits viele Früchte".

Betonen möchte ich erneut, dass es doch ganz normal ist, wenn man sich als Single zu gemeinsamen Wanderungen trifft, um sich mit gleichgestellten in Sympathie findet und sich das Leben mit verschiedensten Treffen sowie allerlei Unternehmungen abwechslungsreicher gestalten kann. Die immer noch bestehenden Hemmungen dürfen doch nicht so schwerwiegend sein, dass man sich dies selber verwehrt. Unerklärlich jedoch für mich, dass es bei den Ü Singles genau umgekehrt ist???

Der Rückweg führt an Eitzingerreut, Hunaberg und Inneröd vorbei. Wie üblich, können wir auf Euren mehrheitlichen Wunsch hin, die Distanz verkürzen aber auch verlängern. Wanderwochenende in Zell am See auf Von den 14 Singles die sich bereits angemeldet hatten, sind jetzt doch wieder 5 davon verhindert, so dass wir den Ausflug ins Gebirge nochmal um eine Woche nach vorne verschieben. Wenn wir diese Reise tun, sollen doch mindestens 20 Singles dabei sein.

Jetzt hat Wolfgang, der uns dankenswerter Weise so einen Ausflug in die Berge organisiert, entschlossen, den Termin auf das Wochenende vom Als Besonderheit werden wir Singles aus der Gegend von Zell am See zu unseren Wanderungen einladen, wobei das Alter keine Rolle spielen wird, jedoch für Fun- und Powersingles mit dem Tourenangebot differenzieren werden.

August bei ihm melden. Herbstausflug in die Berge. Wie ich bei der letzten Powerwanderung den Vorschlag gemacht habe, im September zu einer Bergwanderung ins Gebirge aufzubrechen, ist schnell Begeisterung aufgekommen. Nachdem ich nur von einer Sonntagstour ausgegangen war, dachten die Meisten, dies auf ein ganzes Wochenende auszuweiten. Dies ist eine 3 Tagestour vom 1.