Imperial Cleaning

Zwei heilige Päpste

Die eine schreit beim Höhepunkt, die andere weint, die nächste schweigt. Gestern waren Besucher bei PI.


Als ein etwas füllig geratener Kurienkardinal fragte, ob diese Art zu gehen mit der Würde des Amtes zu vereinbaren sei, soll er geantwortet haben: Er hatte den Machthabern vorab ein Redemanuskript zugeschickt. Doch bei seiner Ansprache musste es den kommunistischen Herrschern wohl gedämmert haben: Dieser Mann würde ihnen noch Ärger machen. In den ersten Wochen und Monaten nach seinem Amtsantritt versuchten die Medien weltweit diesen Papst aus dem Osten zu analysieren.

War er ein Hardliner, wie es viele konservative Gruppen hofften, der die Wucht des Zweiten Vatikanischen Konzils zu mindern wusste? Oder war er einer, der die Basisgemeinden unterstützte? Und dazu gehörte für Johannes Paul II. Doch auch Erzkonservative hatten ihren Mühen mit diesem Papst.

Einen Schreckensmoment erfuhr der Papst Es war der Mai, kurz nach 17 Uhr. Wojtyla fuhr mit seinem offenen Papamobil über den Petersplatz, als plötzlich Schüsse über den Platz hallten. Während der Papst im Krankenhaus operiert wurde, beteten die Menschen zu Tausenden für seine Genesung.

Schon vom Krankenbett aus, vergab er dem türkischen Attentäter Ali Agca und besuchte ihn später sogar im Gefängnis. Dabei scheute er auch nicht vor unangenehmen Begegnungen zurück; so traf er beispielsweise den kubanischen Machthaber Fidel Castro sowie einige afrikanische Diktatoren. Nicht jedes Gespräch endete mit Verbesserungen für die Lebenssituation der Menschen im Land, doch ein Zeichen war gesetzt.

Vielleicht war es auch seine eigene Biographie, die unter dem Zeichen gleich zweier Diktaturen stand, die ihn zu seinem politischen Engagement trieb. Immer wieder verstand er es, seinen Ruf nach Freiheit und Menschenrechten geschickt zu verpacken; deutlich blieben die Botschaften trotzdem. Er fand genauso deutliche Worte gegen einen zu mächtigen Kapitalismus wie er sie zuvor beim Kommunismus gefunden hatte.

Die Beurteilung des immer länger andauernden Pontifikats schwankte indes zwischen den Extremen: So gab es Menschen, die ihn fast abgöttisch verehrten; in diese Kategorie fällt wohl eine kalabresische Nonne, die ihm bei einer Begegnung ins Ohr biss — nur, um dann vor Verzückung in Ohnmacht zu fallen.

Unverständnis erntete er beispielsweise angesichts seines Rates an während des Balkankrieges vergewaltigte und schwanger gewordene Frauen, die Kinder zu behalten und den Akt der Gewalt in einen "Akt der Liebe und der Aufnahme" zu verwandeln. Die letzten Jahre des Papstes waren zunehmend von Krankheit und Schwäche geprägt. Besonders die Parkinson-Erkrankung schränkte ihn stark ein. Unvergessen sind die Bilder eines des Sprechens fast nicht mehr mächtigen Papstes; seinen letzten "Urbi et Orbi"-Segen am März spendete er stumm.

Wenige Tage später, am Abend des 2. Daraufhin habe er sich bei allen Trauergästen entschuldigen müssen. Auch wenn es den kleinen Angelo geärgert hat, war ihm eigentlich damals schon klar: Er wollte Pfarrer werden. Als Roncalli am November in Sotto il Monte, einem kleinen Dorf in der italienischen Diözese Bergamo, geboren wurde, war sein späterer Weg noch keinesfalls abzusehen. Denn als drittes von dreizehn Kindern — und erster Sohn — eines Bauernehepaars sah es die Tradition vor, dass er irgendwann den heimischen Hof und damit die Verantwortung für die Familie übernehmen würde.

An das Abitur oder gar ein Studium war nicht zu denken. Doch es kam anders. Auch wenn er seine Fähigkeiten zunächst nicht immer für die Schulaufgaben nutzte, erkannten die Lehrer sein Potenzial schon früh, bezeichneten ihn als "klug", "fähig" und einen "lebendigen Geist". Gefördert vom örtlichen Gemeindepfarrer besucht der junge Angelo nach der Dorfschule das bischöfliche Internat im Nachbarort Celana. Das wurde dem jungen Angelo zuviel. Mit elf Jahren wechselte er in das Priesterseminar in Bergamo - zu dieser Zeit fast die einzige Option, in Italien eine höhere Schulbildung zu erhalten.

Bei einer seiner ersten Messen begegnete er Papst Pius X. Ich hoffe, du wirst dieser hohen Berufung Ehre machen. Roncalli tat sein Bestes, um dem Wunsch des Papstes nachzukommen.

Bereits ab war er Sekretär des neuen Diözesanbischofs von Bergamo, Radini Tedeschi, der ihm vor allem sozialpolitisch ein Vorbild war. Diese Gedanken finden sich unter anderem in seiner Enzyklika "Pacem in terris" von wieder, in der er "über den Frieden unter allen Völkern in Wahrheit, Gerechtigkeit, Liebe und Freiheit" schreibt. Der Papst warb später aber auch deshalb so intensiv für den Frieden, weil er als junger Mann den Krieg kennenlernte.

Er diente zunächst als Sanitätssoldat und wurde ein Jahr später Militärseelsorger. Nach dem Ende des Ersten Weltkriegs — Roncalli war mittlerweile 37 Jahre alt — arbeitete er zunächst als Jugend- und Studentenpfarrer, bevor er Erzbischof und Apostolischer Visitator in Bulgarien wurde.

In Sofia machte der gebürtige Italiener erstmals persönliche Erfahrungen mit der Ökumene - und ihren Problemen. Das Verhältnis zu den orthodoxen Christen befand sich zu dieser Zeit auf einem Tiefpunkt. Zunächst brauchte man Roncalli jedoch noch an anderer Stelle: Während er in der Türkei wieder verstärkt als Seelsorger tätig war, leistete er während des Zweiten Weltkriegs der bedrängten griechischen Bevölkerung Hilfe. Er verhinderte unter anderem die Deportation vieler Juden, indem er im Namen der Apostolischen Delegation Reisevisa ausstellte, die ihnen die Flucht ermöglichten.

Falscher Polizist zockt Rentnerin ab. Fotos und Videos aus der Altmark Fotos. Hier können Sie Ihren Leserbrief bequem, schnell und einfach online verfassen. Aktuelle Nachrichten aus der Altmark auf Facebook. Immer mehr Wölfe in der Altmark: Fotos Nach Kollision mit Lkw: Heute Mittag gegen Dabei wurde eine Opel-Fahrerin schwer verletzt. Bald Sondertouren für Sperrmüll Gardelegen.

Auch wenn es immer wieder erschreckt solche Taten zu lesen, so muss man sich doch eigentlich darüber freuen. Wo wird Rassismus für Sie spürbar? Und wo erleben Sie das Gegenteil? Wie und wo klappt Multikulti und das Zusammenleben? Hier mal ein paar Erlebnisse der Bevölkerung mit Rassismus aus dem Alltag:. Eine Gruppe von acht bis 15 muslimischen Flüchtlingskindern drangsaliert ihre Mitschüler: Da die SWR1-Redaktion hier sicherlich mitliest: Alles andere ist nur lächerliche Propaganda.

Falls Ihr noch mehr Rassismus-Beispiele braucht: Setzt hier einen kleinen Post und ich kann Euch noch mehr Material zur Verfügung stellen. Eigene Recherche scheint ja ohnehin nicht Eure Stärke zu sein. Quasi das Modell Ungarn, wo Fidesz regiert, die auf Deutschland übertragen der AfD entsprechen könnten und sich mit Jobbik eine eher NPD ähnliche Partei etabliert hat, die zwar nicht mit in der Regierung sitzt, aber immerhin eine Duldung möglich ist, was allemal besser ist, als dass die ganzen roten und liberalen Hochverräter so weitermachen können wie bisher.

Einfach die unterstützen, die ihren Job machen: Wenn es das bei Journalisten überhaupt noch gibt. Sind meistens Typen ohne Eier. Die haben Journalisten verloren.

Ist wie nackt vor einer nackten Frau stehen: Das bezweifle ich ganz und gar. Die jungen deutschen Frauen heutzutage leiden unter drastischen Geographie-Mängeln und haben Araber,Kurden,Zigeuner,Afghanen und Afrikaner offenbar mit Südasien verwechselt.

Was hat dieser Staat mit uns vor, wofür existiert er überhaupt? Allerdings hatten sich nicht alle als zutreffend herausgestellt, wie etwa in Kiel. Das Schlossgrabenfest in Darmstadt ist eine Festivität, die keinen Eintrittspreis hat. Somit sind die Schleusen eben offen. Wenn auch nur an ein paar. Da die ganze Stadt so richtig tief rot und grün gefärbt ist, im Durchschnitt, hat es von den 18 sicherlich mehr als 11 Frauen erwischt, die sich das im Sinne ihrer Einstellung redlich verdient haben.

Es hat also genau die richtigen erwischt. Hoffentlich hat es linke Gutmenschinnen erwischt! Irgendwie verstehe ich nicht wieso islamische Pakistaner das Recht auf Asyl in Deutschland haben. Eine Jährige zeigte bei der Polizei an, am Heimweg von einem Schwarzafrikaner angegriffen und sexuell belästigt worden zu sein. Beim Täter soll es sich um einen Integrationsschüler mit Migrationshintergrund handeln.

Aber ich glaube doch, dass es Inder waren. Das ist das Zentrum. Und die Frauen wollten halt objektiv sein in der Täter-Bestimmung und nicht vorgreifen. So dass sie natürlicherweise von Südostasiaten sprachen. Flut von Braunsbach … möchte am liebsten heulende Menschen vor die Linse kriegen, die alles verloren haben. Fällt nervtötend auf allen Sendern auf. Allerdings sind in Dorsten schon mehr als 50 Prozent der Arbeitnehmenden sexuell am Arbeitsplatz belästigt worden.

Also sicher vor allem auch Männer. Aber im Krankenhaus wars schlimm. Aber das was nicht in Dorsten. Wenn es jetzt schon 18 öffentlich bekanntgemachte.. Anzeigen sind, gibt es sicher bis heute abend 38! Auch die vier Buchstaben mit der sinkenden Auflage berichten darüber: Wann endlich sehe ich die Massendemonstration der Frauen nach Schutz und Hilfe? Wann endlich erlebe ich, dass deutsche Frauen sich mit deutschen Männern solidarisieren und gemeinsam gegen die Eroberer vorgehen? Wann endlich höre ich, dass der Souverän, das deutsche Volk, seinen Auftragnehmern, den beauftagten Pölitikern, ganz genau sagen, was sie zu tun und was sie zu lassen haben?

Sind doch nur Einzelfälle. Die unverschleierten deutschen Schlampen sollen sich nicht so haben. Was wir brauchen ist ein Tisch gegen Rechts und eine neue Willkommenskultur — mehr Bahnhofsklatsche!!! Achtung Hinweis, um Missverständnisse zu vermeiden. Was interessant zu wissen wäre. Wie viele Frauen erstatten erst gar keine Anzeige, weil eh nichts bei rauskommt? Und welche Frau wird einem Polizisten detailliert schildern wollen, wie ihr ein geiler Bereicherer seine schmierigen Finger in die …..

Sehr lustig stelle ich mir das nicht vor. Andererseits gehen die Hooligans vermutlich nicht auf solche Feste. Offensichtlich können also selbst pakistanische Halb-halbhemden denn die sind sehr zierlich als Asiaten ungestört vorgehen. Übergriffe bei Musikfest in Hessen: Aber müsst ihr lieben blonden Gutmenschinnen euch nicht merken, denn bald ist nix mehr mit fröhlichen Festen, wie auf obigem Bild, für euch.

Dann gehts ohne Genehmigung eures Herrn Friede auf ihn gar nicht mehr aus der Wohnung und nur einer grabscht, wie und wann es ihm beliebt. Mitleid ist das fehl am Platz und wir sollten uns hier auch keine Illusionen machen, dass diese Individuen mal aufwachen könnten. Wer Weibern, wie die Buttlar et al Professuren an der Uni gibt, darf sich über die Ergebnisse nicht wundern. Doch was verbirgt sich dahinter? Der Islam ist ein Glaube, eine Religion.

So wie das Christentum, das kennt ihr doch bestimmt… Und die Menschen, die dem Islam angehören, nennt man Muslime. Wie die Christen mit ihrer Bibel haben auch die Muslime ein ganz wichtiges Buch: Da steht alles drin, was die Muslime in ihrem Leben möglichst machen sollten. So sollen die Muslime sagen, dass sie an Allah glauben und fünf Mal am Tag beten. Dabei verneigen sich die Muslime in Richtung Mekka. Das ist so etwas wie die Hauptstadt aller Muslime.

Einmal im Leben soll jeder Muslim nach Mekka fahren — mit dem Auto braucht man von hier aus mit Pausen bestimmt eine Woche. Bald ist wieder Ramadan, der Fastenmonat. Dann dürfen Muslime zwischen Sonnenaufgang und -untergang nichts essen.

Gar nicht so einfach, oder? Die Gruppen-Fumelei wird sich etablieren, oder hat sich schon. Wenn dann so eine Affenhorde euch bedrängt, dann schiesst jedem der sich auf weniger als Armlänge nähert, mitten in die Fresse. Natürlich könnt ihr den kleinen Waffenschein besorgen, dürfte in eurer Situation kein Problem sein. Die Pistolen gibt es mit bis zu 25 Schuss-Magazinen, wenn ihr das leergeballert habt, mag euch keiner mehr an den Busen greifen.

Das ist dann reine Selbstverteidigung, da würde jeder euch bejubeln zur Zeit. Zum Schlossgrabenfest waren am Wochenende mehr als Übrigens hatte ich eben eine Halluzination. Eine Horde junger besoffener Deutscher taucht auf einem musl. Umringen dort Muslimas und befingern sie im Intimbereich………. Die Grünen Politikerinnen laufen vor Empörung rot an, bekommen Kreislauf und benötigen einen Notarzt.

Gutmenschen gehen zu Fackelzügen. Das ist erst der Anfang. Das kann leicht nach hinten losgehen und was nützt einem ein Messer, wenn der Arm erst einmal gebrochen ist? Da werden die Glück haben, die noch niemanden ersthaft verletzt haben. So ist das eben andere Länder, andere Sitten. Das nennt man wohl gelungene Integration der deutschen Frauen. Wer noch so wählt, hat den Schuss noch nicht gehört und ich würde sagen, geliefert wie bestellt.

Darauf kannst Du lange warten. Es haben ja schon vergewaltigte Frauen sich mit ihrem Peiniger solidarisiert. Solange Frauen nicht ihr verbohrtes Gutmenschentum überwinden und sich auf die Bedeutung echter Werte besinnen, wird sich an der Stimmung in diesem Land nix ändern. Ich fürchte, dass auch ein wöchentlicher Taharrusch nichts bewirkt. Denn die, die es tatsächlich stört, wagen sich nicht, das auch zu sagen, weil das doch voll rechts ist….

Und auch das noch hier: Wer glaubt allen Ernstes, dass solche Menschen daran interessiert sein könnten die Belästigungen rigoros aufzuklären indem die Täter radikal bestraft und des Landes verwiesen werden? Wie andere schon schrieben und wir alle hörten von Köln: Alle anderen Täter incl. Und laufen nach wie vor frei hier rum, werden alimentiert und begehen weiter Straftaten!

Die Islam-Debatte hat Auswirkungen in den deutschen Schlafzimmern. Mohammed sagt, deutsche Frauen wollten nicht mit einem Muslim schlafen. Also tarnt er sich …. Sobald die Temperaturen wärmer werden und Frauen leichtere Kleidung tragen, werden wir noch viel erleben, das verspreche ich Euch!

Interessant wird es auch, wenn die Saison in Schwimmbädern und Badeseen beginnt. Ich bin gespannt, wann die Stimmung kippt. Meine Schwester hat leider jahrelang grün gewählt, wegen Bio, Tierschutz und Frauenrechten.

Mir völlig unverständlich … diese Reaktion. Die Facharbeiter versuchen gerade — trotz offenkudig schwerster Traumatisierung! Hallo ihr Lieben, ich bitte euch, unterstützt die AfD. Werdet Mitglied und steht dazu! Die Wahlkämpfe sind teuer, es müssen Anwälte beschäftigt werden etc.

Über die Lohnsteuererklärung erhält man die Hälfte zurück und die AfD erhält zusätzlich Geld aus der Wahlkampfkostenerstatttung. Macht das die Presse eigentlich bewusst oder wissen die nicht, dass auch Länder wie Indien, Bangladesh, Nepal und die Malediven offiziell zu Südasien zählen? Aber das kann man so natürlich nicht schreiben. Der blutrote HR schweigt übrigens weitgehend, obwohl die Angriffe auf dem von ihm angemieteten Areal stattfanden….

Ich hoffe, die Gutmenschen u. Linken, für die der Gottkönig Dalai Lama ein wandelnder Heiliger, der sogar ohne Spott in Röcken gehen darf, ist, hören ihm zu. Realitäten, mit denen sich bei uns niemand auseinandersetzt und stattdessen den willkommen Refugee mit Fachkenntnissen propagiert.

Darmstadt zeigt einmal mehr die Wahrheit. In Erwartung dieser, hiermit im Voraus:. Jeder islamische Vergewaltiger, der nichtislamische Frauen u. Kinder vergewaltigt ist ein korantreuer Mudschahid. Dann vernichten Wir sie ganz und gar. Sprich zu deinen Frauen und deinen Töchtern und zu den Frauen der Gläubigen Muslime , sie sollen ihre Übergewänder reichlich über sich ziehen. Und Allah ist allverzeihend, barmherzig.

Das sind Folgen sowohl der niedrigen Herkunft der Einwanderer als auch der westlichen amerikanistischen Pornoindustrie, die für diese Missetaten mitursächlich ist. In Indien hat Mamata Banerjee, chief ministerin des Bundesstaates Westbengalen, vor einiger Zeit richtigerweise darauf hingewiesen. An sich problematische Frauenbilder aus der Unterschicht würden durch die westl.

Pornographie noch mehr verstärkt und abartiger. Warten wir mal den Sommer ab. Jeder halbwegs intelligente wird bereits wissen, was wir alles noch zu erwarten haben. Auch wenn es schlimm klingt, ich hoffe inständig, dass es dieses Jahr mit Bereicherungen dermassen ausarten wird, dass die Politik und Medien ultimativ gezwungen werden, die Fakten auf den Tisch zu legen.

Der Islam konnte sich bereits in 56 Ländern nicht in die bestehende Kultur integrieren. Lustig, dass europäische Politiker immer noch glauben, dass es in Europa anders sein wird. Auch Männer haben an Bahnhöfen gejubelt und das nicht zu knapp. Als wären Rockstars angekommen. Nur mal der Ordnung halber! Nach dem Dreikönigsschrein bekommt der Kölner Dom ein weiteres Reliquar. Reliquien, auch echte Berührungsreliquien genannt, sind Gegenstände, die der Heilige zu seinen Lebzeiten berührt hat, insbesondere Objekte von besonderer biographischer Bedeutung.

Kardinal Woelki wird das Boots-Reliquar voraussichtlich noch in diesem Jahr feierlich weihen und zur Verehrung freigeben. In Zukunft soll auch ein fester Termin für eine jährliche Bootswallfahrt zum Bootsreliquar eingerichtet werden.

Es war während einer Freiluftmesse zu Fronleichnam als Altar genutzt worden. Jetzt solle es während des von Papst Franziskus ausgerufenen Jahres der Barmherzigkeit als Mahnzeichen in der Kathedrale bleiben, teilte die Dompropstei mit.

Um das sieben Meter lange Holzboot in Seitenlage durch die Portale zu manövrieren, baute die Dombauhütte eigens eine Transportkonstruktion.

Das Erzbistum hatte das Holzboot gekauft, das von der maltesischen Armee vor einigen Jahren bei einem Rettungseinsatz beschlagnahmt wurde. Und wenn nicht, dann soll sich Aiman Mazyek darum kümmern; Buntesprädikant Gauck:. Und dann wird es auch Menschen geben, die sich lange fremd fühlen werden in Deutschland… Die Säkularismus und Moderne kritisieren und in den Traditionen und Rechtstraditionen ihrer Herkunftsregionen verharren wollen.

Koran 5;50 Wollen sie etwa die heidnischen ungerechten Rechtsbestimmungen? Allahs Urteil ist fürwahr das beste. Um diese Menschen müssen wir uns bemühen, um sie müssen wir werben und ihnen dabei unsere Normen erklären und vorleben. Hier sehe ich eine besondere Aufgabe für jene Menschen, die schon früher angekommen sind in Deutschland.

Gerade sie, viele sind heute unter uns, können zu Brückenbauern werden für die neuen Zuwanderungen.